Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wiing am KIT - Warum ohne Fachrichtung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wiing am KIT - Warum ohne Fachrichtung?
 
Autor Nachricht
Error123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.12.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2016 - 01:07:10    Titel: Wiing am KIT - Warum ohne Fachrichtung?

Ich weis, dass dieses Thema schon etliche Male angeschnitten wurde. Allerdings habe ich zu meiner Frage keine Antwort gefunden. Ich kann es einfach nicht verstehen warum das KIT keine Fachrichtungen (mehr?) im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen anbietet. Studiert jemand am KIT WIING und weis etwas davon? Egal welche Uni, Aachen, Darmstadt etc., jede wirklich gute Uni bietet WIING mit Fachrichtung an, nur das KIT nicht. Die Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik etc. werden ja schließlich auch angeboten? Mir ist klar, dass das Studium dort wirtschaftlicher und informatiklastiger ist und das finde ich auch okay, ich finde es nur schade, dass es keine Fachrichtungen mehr gibt. Da ich voraussichtlich in 2 Wintersemestern anfangen werde zu studieren, wollte ich fragen, ob vielleicht jemand etwas davon weis, ob diese Fachrichtungen (wieder?) eingeführt wird und ob derjenige mir ein wenig Hoffnung machen könnte? Very Happy Rolling Eyes
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5961

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2016 - 14:45:27    Titel: Re: Wiing am KIT - Warum ohne Fachrichtung?

Error123 hat folgendes geschrieben:
Mir ist klar, dass das Studium dort wirtschaftlicher und informatiklastiger ist und das finde ich auch okay, ich finde es nur schade, dass es keine Fachrichtungen mehr gibt.


Du beantwortest es selber: Das KIT hat eine andere Ausrichtung als die meisten anderen Hochschulen. Bedenke, dass das für viele durchaus Sinn machen kann. Warum sollten alle Hochschulen den gleichen Weg gehen? Bei uns war die Gewichtung: Technik 70/30 BWL. Die meisten Hochschulen haben aber 50/50.
Das sich das KIT das nun kurzfristig (in einem Jahr) umüberlegt halte ich für sehr unwahrscheinlich. Das würde nur geschehen, wenn die Nachfrage nach dem Studiengang plötzlich einbricht (unwahrscheinlich wegen dem Ruf vom KIT). Bedenke, dass der öffentliche Dienst sehr langsame Reaktionszeiten hat (verglichen mit der freien Wirtschaft/Industrie).

Ich würde nicht empfehlen einen BWL-lastingen WIng zu machen, aber das liegt daran, dass ich nach meinem WIng-Etechnik-Bachelor auf einen Elektrotechnik-Master umgestiegen bin und heute als Entwicklungsingenieur arbeite. Das wäre nicht möglich gewesen, wenn mein Bachelor nicht mit 70% den Schwerpunkt auf der Elektrotechnik hätte.
Ein techniklastiger WIng kann immer auch auf Stellen arbeiten, die für BWLer ausgeschrieben sind, aber zusätzlich kriegt er oft auch eine Chance auf eine Stelle als Ingenieur. Das ist einem WIng-Studium mit BWL-Gewichtung nicht so, sondern da konkurrierst du eigentlich immer mit BWLern.
Eine Informatik-Gewichtung würde ich beim WIng überhaupt nicht begreifen. Warum nicht gleich WInf?
Error123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.12.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2016 - 00:03:08    Titel:

@konstantin87 Wo hast du denn Wiing elektrotechnik studiert? und warst du dort zufrieden?
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5961

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2016 - 07:37:08    Titel:

An der Hochschule Hannover. Dort ist der WIng an der Elektrotechnik-Fakultät angesiedelt und man geht für die paar BWL-Scheine zur Wirtschaftsfakultät. Ich habe aus Etechnik-Sicht noch nie einen WIng mit so viel Wahlmöglichkeiten wie dort gesehen. Danach haben viele einen Master an Unis aus dem TU9-Verbund wie die Uni Hannover oder TU Braunschweig draufgesetzt, selbst reine Elektrotechnik ist mit der Wiederholung von 2-3 Auflagenfächern aus deren Bachelor kein Problem.

Gute Arbeitgeber gibt in Hannover-Braunschweig-Wolfsburg auch: VW, Siemens, Bosch, MTU, Continental, IAV, ...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wiing am KIT - Warum ohne Fachrichtung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum