Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Analysis 1 Klausur (nicht so schwer wie alle sagen)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Analysis 1 Klausur (nicht so schwer wie alle sagen)
 
Autor Nachricht
Farina1996
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.11.2016
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2017 - 02:27:07    Titel: Analysis 1 Klausur (nicht so schwer wie alle sagen)

Ich schreibe nächste Woche Analysis 1 und bin etwas irritiert.
Wir dürfen Taschenrechner, Formelsammlung und 3 beschriebene Zettel mitnehmen.
Jetzt habe ich mal ein paar Analysisklausuren von anderen Profs gerechnet (meiner hat keine) und hätte eigentlich immer >50% bekommen, bin aber auch noch nicht komplett durch mit lernen.

Mir ist aufgefallen, dass die Klausuren egal ob aus Internet oder meiner Uni ziemlich gleich aufgebaut sind...

-Rekursiv Folge untersuche
-1-2 Reihen
-Grenzwert von Folge mit Epsilondefition nachweisen
-Irgendwas wo man wissen sollte welche Folge gegen e geht, Überprüfung geschicktes Umformen
-Vollständige Induktion (häufig unter Verwendung bin. Lehrsatz)
-Grenzwert einer Funktion (L'H, Additionstheoreme, Reihendarstellung verwenden)
-Zeigen, dass Funktion stetig ist, Differenzialquotient, Ableiten
-Mittelwertsatz, Zwischenwertsatz anwenden

Man wird denken, dass es ja fast der komplette Stoff ist...
Ich wundere mich nur, da ja viele sagen, es gibt kein Schema F und die Klausuren seien ja so schwer zu bestehen.(An manchen Unis sicherlich)

Mich verwundert nur, dass wirkliche Beweise außer welche bei denen man einfach nachrechnen muss, nicht dabei sind oder höchstens mal eine kleine Aufgabe.

Deshalb Frage ich mich warum die Durchfallquote gerade in Analysis so hoch ist...Ich finde, wenn man einige Klausuren und Übungsblätter gemacht hat, bekommt man irgendwann ein gewisses Gefühl dafür und die Transferarbeit ist gefühlsmäßig quasi nichtmehr da, zumindest wenn man ''nur'' 50-70% ereichen will.

Habe ich richtig beobachtet oder was sagt ihr dazu?
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2035

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2017 - 08:41:10    Titel: Re: Analysis 1 Klausur (nicht so schwer wie alle sagen)

Farina1996 hat folgendes geschrieben:

Ich wundere mich nur, da ja viele sagen, es gibt kein Schema F und die Klausuren seien ja so schwer zu bestehen.(An manchen Unis sicherlich)

Jede Klausur an der Uni ist vorhersehbar... auch wenn Studenten das nicht merken Wink
Zitat:

Mich verwundert nur, dass wirkliche Beweise außer welche bei denen man einfach nachrechnen muss, nicht dabei sind oder höchstens mal eine kleine Aufgabe.

Das hängt sicher vom Prof ab. Meine Analysis 1 Klausur bestand nur aus Beweisen (Höhepunkt: Zeigen Sie dass vollständig ist.).
Nofeys
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2009
Beiträge: 669

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2017 - 11:44:35    Titel: Re: Analysis 1 Klausur (nicht so schwer wie alle sagen)

[quote="jh8979"]
Farina1996 hat folgendes geschrieben:

(Höhepunkt: Zeigen Sie dass vollständig ist.).


Krass, das ist für Erstis schon ziemlich hart wenn der Beweis nicht in der Vorlesung schon gesehen wurde.


Ich finde auch, dass bei der Klausurschwierigkeit meist übertrieben wird, das liegt allerdings daran, dass ein Großteil der Studenten halt wirklich so schlecht ist, dass die im Themenstart angesprochenen Gebiete nicht gekonnt werden. Dann darf man sich halt nicht wundern. Was ein Taschenrechner in eine Analysisjlausur verloren hat würde ich auch gerne mal wissen. Eigentlich sollte der Professor in der Lage sein, die Aufgaben so zu stellen, dass man den nicht braucht.
Deniz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2004
Beiträge: 3025

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2017 - 12:08:02    Titel:

Ich sehe das auch so. Abgesehen davon, dass Klausuren oft absehbar sind, liegt es an einem selbst, ob man es verstanden hat, oder nicht.

Übungszettel auswendig lernen (schon gesehen) oder andere tolle Lernmethoden sind natürlich voll für die Katz.
Und dann war es der böse Prof, der den Stoff nicht einschränkt und blabla. Das typische Gerede halt. Alles schon gehört.

Die meisten Studenten können den Stoff einfach zu wenig, denken aber, ihn zu können. Man muss in Mathe von der 1. Sekunde an dabei sein.
Und das geht nur mit viel Liebe und Herz.

Wer das nicht hat, fliegt im 1. oder 2. Semester. Das liegt halt am Fach und soll gar nicht böse gemeint sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Analysis 1 Klausur (nicht so schwer wie alle sagen)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum