Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Weiterbildung nach Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Weiterbildung nach Studium?
 
Autor Nachricht
HustensaftYunge
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2017 - 16:00:44    Titel: Weiterbildung nach Studium?

Hallo zusammen!

Ich studiere aktuell und möchte später etwas mit Elektrotechnik arbeiten. Allerdings möchte ich mich definitiv nach meinem Studium noch weiterbilden, bevor ich tief in die Arbeitswelt eintauche. Was könnt ihr mir empfehlen? Lohnt sich eine Ausbildung nach einem Studium?

Grüße
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2205

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2017 - 21:12:49    Titel: Re: Weiterbildung nach Studium?

HustensaftYunge hat folgendes geschrieben:

Ich studiere aktuell und möchte später etwas mit Elektrotechnik arbeiten. Allerdings möchte ich mich definitiv nach meinem Studium noch weiterbilden, bevor ich tief in die Arbeitswelt eintauche. Was könnt ihr mir empfehlen? Lohnt sich eine Ausbildung nach einem Studium?

Wenn Du Kunstgeschichte studierst, lohnt sich eine Ausbildung definitiv, wenn Du "etwas mit Elektrotechnik" machen willst.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2017 - 10:16:21    Titel:

Dem ist nicht mehr hinzuzufügen. Wenn Dein Studium in den Bereich Elektrotechnik führt oder führen kann ist eine weitere Ausbildung nicht sinnvoll. Bist Du fachfremd, wirst Du ohne vermutlich gar nicht in das Gebiet kommen.
lancebutters90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2015
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2017 - 11:33:56    Titel:

Gozo hat folgendes geschrieben:
Dem ist nicht mehr hinzuzufügen. Wenn Dein Studium in den Bereich Elektrotechnik führt oder führen kann ist eine weitere Ausbildung nicht sinnvoll. Bist Du fachfremd, wirst Du ohne vermutlich gar nicht in das Gebiet kommen.


Warum ist eine weitere Ausbildung nicht sinnvoll? Wenn es so schwierig ist, in das Berufsfeld zu kommen, ist es doch besser, wenn man eine ordentliche Ausbildung vorher gemacht hat, oder?

Du musst aber ja nicht direkt eine Ausbildung anfangen, möglich sind ja auch ganz "normale" Weiterbildungen, z.B. zum staatlich geprüften irgendwas...

Schau beispielsweise mal hier: http://www.sgd.de/technik/staatlich-gepruefter-elektrotechniker.php

Da wirst du zum sogenannten "Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Elektrotechnik Schwerpunkt Energie- und Automatisierungstechnik" weitergebildet. Auf jeden Fall hast du dann bessere Chancen auf dem Berufsmarkt und etwas zu bieten.
Das bei dem Link ist allerdings ein Fernstudium, ob so etwas zu dir passt musst du selbst wissen...
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2017 - 15:18:56    Titel:

lancebutters90 hat folgendes geschrieben:

Warum ist eine weitere Ausbildung nicht sinnvoll? Wenn es so schwierig ist, in das Berufsfeld zu kommen, ist es doch besser, wenn man eine ordentliche Ausbildung vorher gemacht hat, oder?

Es ist schwierig in ein Berufsfeld zu kommen, wo man keine zielführende Ausbildung oder Studium gemacht hat. Ja.

Anders sieht es aus, wenn genau dieser Bereich Ziel des Studiums (in diesem Fall) sein soll. Der Einstieg funktioniert dort wie für alle anderen Absolventen auch - wozu also noch eine Ausbildung machen? Die Ausbildung im Sinne des Studiums HAT man ja bereits gemacht.

Ich wüsste nicht einmal einen Arbeitgeber der - spekulieren wir hier mal - einen Ingenieur in Maschinenbau noch in eine Elektrotechnikausbildung aufnehmen würde.

Nichts gegen bspw. mal ein Praktikum, aber Ausbildung? Bitte nicht.

Zitat:
Du musst aber ja nicht direkt eine Ausbildung anfangen, möglich sind ja auch ganz "normale" Weiterbildungen, z.B. zum staatlich geprüften irgendwas...

Das kann - je nach Art - schwierig werden, weil dafür in aller Regel einschlägige Berufserfahrung nachgewiesen werden muss. Das dürfte für einen Absolventen schwierig sein. Und dann wäre wiederum die Frage, ob es sinnvoll ist - nach dem Einstieg - bspw. noch einen Techniker zu machen, der vom Umfang und Inhalt eigentlich unter dem akademischen Abschluss liegen.

Anders wäre es wieder, wenn es hier ein klassischer Quereinstieg ist. Dann wäre der Weg zu überlegen, aber wieder das Problem a) erst einmal eine STelle zu bekommen und b) die Berufserfahrung.


Zitat:
Schau beispielsweise mal hier: http://www.sgd.de/technik/staatlich-gepruefter-elektrotechniker.php

Du betrachtest aber den Punkt "einschlägige Berufsausbildung ODER eine solche Berufserfahrung"?
Ist diese bereits einschlägig, fragt sich warum man noch einmal einen niedrigeren Abschluss anstrebt. Ob das wirklich die Chancen hebt bezweifel ich sehr stark.
...und wenn fachfremdes Studium braucht er wieder die Möglichkeit überhaupt in den Bereich einzusteigen...
punktt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.01.2015
Beiträge: 152

BeitragVerfasst am: 09 März 2017 - 21:28:03    Titel:

Kann man auf jeden Fall machen
Mariiilaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.03.2017
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2017 - 08:36:01    Titel:

Ist jedem selbst überlassen, wie er seinen Karriereweg ausmalt. Wenn ich aber 3-5 Jahre schon studiert habe und dann noch 2-3 Jahre Ausbildung anhänge, wieviel Zeit verstreicht, wo ich aufs Gehalt verzichte? Steig schnellstmöglich in den Beruf ein. Da kannst du immer noch hinzulernen und verdienst Geld, kannst nebenbei Familie gründen usw. Ehe wir uns versehen, haben wir nur gelernt und immer Selbstzweifel gehabt.
MikeK13
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.02.2017
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2017 - 14:26:37    Titel:

Also ich werde sicherlich nach meinem Studium erstmal arbeiten gehen. Auch wenn ich meinen Master online machen werde, ist danach doch erst mal Geld verdienen angesagt. Klar, eine spätere Weiterbildung ist nicht ausgeschlossen, aber sicherlich nicht die nächsten 2 Jahre
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Weiterbildung nach Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum