Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

maximale Anzahl an Fachrichtungs- /Hochschulwechsel?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> maximale Anzahl an Fachrichtungs- /Hochschulwechsel?
 
Autor Nachricht
habanerooo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2017 - 19:19:41    Titel: maximale Anzahl an Fachrichtungs- /Hochschulwechsel?

Hallo,

gibt es für Fachrichtungs- /Hochschulwechsel soetwas wie eine maximal mögliche Anzahl die man machen kann?
Oder wird eine Bewerbung irgendwann von den Hochschulen abgelehnt, wenn man in dem selben Studienfach vorher schon auf einer/mehreren anderen Hochschulen eingeschrieben war?
In verschiedenen Studienordnungen habe ich dahingehend bisher zumindest noch nichts zu Fachrichtungs- /Hochschulwechsel gefunden aber ich habe mir sagen lassen, dass es soetwas geben soll.


Wäre schön wenn sich damit jemand auskennt und mich aufklären kann.

Danke im Voraus!


Zuletzt bearbeitet von habanerooo am 20 Apr 2017 - 20:27:51, insgesamt 2-mal bearbeitet
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2017 - 20:00:20    Titel:

Solange Du Deinen Prüfungsanspruch nicht verloren hast, kannst Du zumindest theoretisch soviel wechseln wie Du willst. Der Wechsel selber, lässt den Prüfungsanspruch nicht erlöschen soweit ich weiss, auch nicht bei vielen Wechseln.
habanerooo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2017 - 20:07:28    Titel:

Danke für die schnelle Antwort!
Ist das auch bei Fachrichtungswechsel innerhalb der Hochschulen so?
Anträge für die Anrechnung kann man aber (innerhalb einer Hochschule) nur einmal stellen wenn es in der Studienordnung steht? Also wenn man sich etwas anrechnen lässt und trotzdem nochmal wechseln möchte, muss man zwangsweise bei 0 anfangen.

Gibt es einen Unterschied zwischen Studiengang und Studienfach? Wenn man auf einer anderen Hochschule das selbe Studienfach weiterstudiert, hat man den Studiengang dann auf der alten Hochschule trotzdem abgebrochen?
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2146

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2017 - 20:54:33    Titel:

habanerooo hat folgendes geschrieben:

Ist das auch bei Fachrichtungswechsel innerhalb der Hochschulen so?
Anträge für die Anrechnung kann man aber (innerhalb einer Hochschule) nur einmal stellen wenn es in der Studienordnung steht? Also wenn man sich etwas anrechnen lässt und trotzdem nochmal wechseln möchte, muss man zwangsweise bei 0 anfangen.

Würde mich eher wundern... aber wenn es so in der Studienordnung steht...
Zitat:

Gibt es einen Unterschied zwischen Studiengang und Studienfach? Wenn man auf einer anderen Hochschule das selbe Studienfach weiterstudiert, hat man den Studiengang dann auf der alten Hochschule trotzdem abgebrochen?

Ob man ihn abgebrochen hat oder nicht ist egal. Ob man den Prüfungsanspruch verloren hat (z.B. durch 3mal durch eine Prüfung fallen), ist wichtig.

PS: Das muss durchaus nicht immer Sinn ergeben. Mein Lieblingsbeispiel: Jemand verliert seinen Prüfungsanspruch in Physik, weil er 3mal durch das Nebenfach Chemie fällt. Daraufhin wechselt er die Hochschule und studierst erfolgreich (und legal) Chemie...
habanerooo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2017 - 09:46:03    Titel:

Zitat:
Ob man ihn abgebrochen hat oder nicht ist egal. Ob man den Prüfungsanspruch verloren hat (z.B. durch 3mal durch eine Prüfung fallen), ist wichtig.


Man könnte also auch wieder an die alte Hochschule zurückwechseln wenn die neue Hochschule doch nicht so zusagen würde solange man den Prüfungsanspruch nicht verloren hat? Wie steht es dann um die bestandenen Prüfungen die man bis zur Exmatrikulation auf der alten Hochschule geschrieben hatte? Hat man die Punkte dann noch?
mandra
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2017
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 23 Apr 2017 - 11:22:06    Titel:

Ich möchte dir dringlichst von einem Hochschulwechsel abraten.

Confused

Ich erlebe gerade die Hölle auf Erden, weil der Prüfungsausschuss nicht in der Lage ist, meine bisherigen Leistungen zuzuordnen.
Das gesamte Prozedere geht jetzt seit 4 Wochen so und ein Ende ist noch nicht in Sicht.
Mal heißt es, man kann es zuordnen. Dann muss ich wieder alles neu beantragen.

Und ich habe nur innerhalb des Bundeslandes die Uni gewechselt. Da möchte ich nicht wissen, wie es ist, wenn man ins Ausland geht oder in ein anderes Bundesland.
Nie wieder. Kann ich nicht empfehlen. Näheres gern per Privatnachricht
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> maximale Anzahl an Fachrichtungs- /Hochschulwechsel?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum