Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sexualstraftaten und Zuwanderung - Horrorzahlen vom BKA
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Sexualstraftaten und Zuwanderung - Horrorzahlen vom BKA
 
Autor Nachricht
Marius Arnaldus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.03.2016
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2017 - 21:21:45    Titel:

Offensichtlich ist einigen Beteiligten,und insbesondere dem Threadersteller, nicht klar, wie das in Deutschland läuft:
1) Ein paar Rechtsextreme (ich nenne sie kurz "Nazis") wollen irgendein Nazi-Ziel erreichen.
2) Sie erfinden dann irgendeine Geschichte (die jüdische Weltverschwörung, ein Ausländer hätte ein Mädchen vergewaltigt,
jemand wäre ein Verbrecher/Kinderficker usw.).
3) Die Nazis hetzen die Deutschen, insbesondere einfache Arbeiter (also die Mehrzahl), damit auf.
4) Die Nazis greifen mit der aufgehetzten Meute ihr Ziel an.
5) Die deutsche Polizei wird zum Mittäter, hält sich also aus der Sache raus oder unterstützt die Nazis sogar (kennen wir von 1933-1945!).
6) Die Nazis gehen straffrei aus - es wird zum Gegenangriff auf Gegendemonstranten geblasen.
Wehrlose Frauen (wohl eher Migrantinnen als Deutsche) werden Opfer der Prügelattacken der Polizei,
denen es wie den Nazis Spaß macht, Wehrlose zu demütigen und zu verprügeln. Die Frankfurter Rundschau berichtete:
"In den Hauseingängen der Seitenstraßen schlugen Polizisten vor laufenden Fernsehkameras auf bereits am Boden liegende Frauen ein, die sich nicht wehrten.
Verletzten wurde Verbandsmaterial aus den Einsatzfahrzeugen verwehrt."
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=1582&css=print

Z.B. die pogromartigen Ausschreitungen in Mannheim, als Hunderte Rechtsextreme tagelang ein Asylbewerberheim belagerten und mit Steinen und Flaschen bewarfen.
Die Polizei ließ sie gewähren und sie gingen straffrei aus. Nur bei der Erstürmung des Eingangstores griff die Polizei ein und konnte so einen Massenmord an den wehrlosen Asylbewerbern verhindern.
Zitat: "Asylantenschweine! Wir brennen Euch ab!" :
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=1582&css=print

"Mannheim-Schönau steht nicht nur für die tagelange, verständnisvolle Belagerung einer Asylbewerberunterkunft in einer westdeutschen Großstadt.
Mannheim-Schönau steht auch für das weitgehende Verschweigen dieser rassistisch motivierten Aktivitäten in der deutschen Öffentlichkeit."


Diese Nazi-Grundeinstellung der deutschen Gesellschaft und der Behörden des deutschen Staates schlägt sich auch in den Statistiken nieder.
Es wird gelogen und gefälscht, dass sich die Balken biegen!

Das Ergebnis sind Lügenstatistiken, wie sie der Threadersteller hier aufführt.
Was er schreibt, mag redlich sein, aber wenn er sich auf Lügen bezieht,
wie Wahlergebnisse der DDR oder Kriminalitätsstatistiken von Nazis,
dann baut er seine Ausführungen auf Lügen auf!
www.Naziterror.de
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2017 - 01:52:15    Titel:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/begehen-fluechtlinge-mehr-sexualstraftaten-15299322.html


>>Die Fälle, die besonders im Fokus der Öffentlichkeit stehen, werden in der Statistik „überfallartige“ Vergewaltigung und besonders schwere sexuelle Nötigung genannt. Das sind Konstellationen, in denen sich Täter und Opfer meist nicht kannten. Im vergangenen Jahr waren das deutlich weniger als noch im Jahr 1999, nach der Reform des Sexualstrafrechts. Die Zahl sank von 2459 auf heute 1132 Fälle.<<


Nach kackbrauner dummer Einwanderungshorrortheorie hätte das doch aber niemals eine Halbierung geben dürfen. Nun stellt sich auch noch heraus, je mehr Ausländer umso weniger wird vergewaltigt...

@Heison, welche politischen Konsequenzen forderst Du nun mit dieser Information??
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4241

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2017 - 13:48:55    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Nach kackbrauner


Ich würde Dich bitten, in Zukunft auf deine infantile Fäkalsprache zu verzichten.

Zum Inhalt: Fälle sexueller Nötigung, die von Asylbewerbern begangen werden, werden teilweise nicht angezeigt, da die Opfer Angst haben, als Rassisten und Nazis gebrandmarkt zu werden. Darüber hinaus wurden die zur Anzeige gebrachten Straftaten, überproportional häufig von Asylbewerbern und Geduldeten Personen, begangen.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2017 - 02:43:23    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Nach kackbrauner


Ich würde Dich bitten, in Zukunft auf deine infantile Fäkalsprache zu verzichten.

Zum Inhalt: Fälle sexueller Nötigung, die von Asylbewerbern begangen werden, werden teilweise nicht angezeigt, da die Opfer Angst haben, als Rassisten und Nazis gebrandmarkt zu werden. Darüber hinaus wurden die zur Anzeige gebrachten Straftaten, überproportional häufig von Asylbewerbern und Geduldeten Personen, begangen.


Im Artikel wird das Gegenteil beschrieben. Worauf stützt Du Deine Meinung?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4241

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2017 - 09:41:44    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Nach kackbrauner


Ich würde Dich bitten, in Zukunft auf deine infantile Fäkalsprache zu verzichten.

Zum Inhalt: Fälle sexueller Nötigung, die von Asylbewerbern begangen werden, werden teilweise nicht angezeigt, da die Opfer Angst haben, als Rassisten und Nazis gebrandmarkt zu werden. Darüber hinaus wurden die zur Anzeige gebrachten Straftaten, überproportional häufig von Asylbewerbern und Geduldeten Personen, begangen.


Im Artikel wird das Gegenteil beschrieben. Worauf stützt Du Deine Meinung?


Das steht im Artikel....Asylbewerber sind überproportional häufig tatverdächtig. Ich dachte, du hättest den Artikel gelesen?
Das Straftaten von Asylbewerbern nicht angezeigt werden, ist keine Meinung, sondern Fakt. Der jüngste Fall hat gezeigt, dass Straftaten dadurch nicht zur Anzeige gebracht werden, wenn man Menschen nur lautstark und oft genug als Nazis beschimpft. Darüber hinaus findest du Videos, in denen Flüchtlingshelfer aussagen, von Flüchtlingen belästigt worden zu sein, aber auf eine Anzeige verzichten.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2017 - 11:21:17    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Nach kackbrauner


Ich würde Dich bitten, in Zukunft auf deine infantile Fäkalsprache zu verzichten.

Zum Inhalt: Fälle sexueller Nötigung, die von Asylbewerbern begangen werden, werden teilweise nicht angezeigt, da die Opfer Angst haben, als Rassisten und Nazis gebrandmarkt zu werden. Darüber hinaus wurden die zur Anzeige gebrachten Straftaten, überproportional häufig von Asylbewerbern und Geduldeten Personen, begangen.


Im Artikel wird das Gegenteil beschrieben. Worauf stützt Du Deine Meinung?


Das steht im Artikel....
Das Straftaten von Asylbewerbern nicht angezeigt werden, ist keine Meinung, sondern Fakt.


Im Artikel steht das Gegenteil, der fremde Täter wird eher angezeigt als der Bekannte und der ausländische eher als der Einheimische. Die Begründungen sind nachvollziehbar, Deine Meinung immer noch nicht.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4241

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2017 - 12:27:08    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Nach kackbrauner


Ich würde Dich bitten, in Zukunft auf deine infantile Fäkalsprache zu verzichten.

Zum Inhalt: Fälle sexueller Nötigung, die von Asylbewerbern begangen werden, werden teilweise nicht angezeigt, da die Opfer Angst haben, als Rassisten und Nazis gebrandmarkt zu werden. Darüber hinaus wurden die zur Anzeige gebrachten Straftaten, überproportional häufig von Asylbewerbern und Geduldeten Personen, begangen.


Im Artikel wird das Gegenteil beschrieben. Worauf stützt Du Deine Meinung?


Das steht im Artikel....
Das Straftaten von Asylbewerbern nicht angezeigt werden, ist keine Meinung, sondern Fakt.


Im Artikel steht das Gegenteil, der fremde Täter wird eher angezeigt als der Bekannte und der ausländische eher als der Einheimische. Die Begründungen sind nachvollziehbar, Deine Meinung immer noch nicht.


Richtig...dafür stehts in einem anderen Artikel, den ich postete. Wenn Menschen nur oft genug als Nazis beschimpft werden, lassen sie den Täter laufen und sehen von einer Anzeige ab. Im Gegenteil, werden Menschen lautstark als Nazis beschimpft, sammelt sich sofort eine Menschenmenge, die den "angeblichen" Nazi bedroht und den Täter schützt. Das wird in deinem Artikel nicht erwähnt. Das ist keine Meinung, sondern Fakt. Nur weil die Autorin des Artikels diesen Sachverhalt nicht erwähnt, heisst es nicht, das es das Phänomen nicht gibt.
Es sind auch andere Berichte bekannt, in denen Frauen sexuelle Nötigungen nicht bzw. zunächst nicht anzeigen wollten, weil sie Angst hatten, als Rassisten und Nazis dazustehen. Lehrer, die völlig grundlos als Nazis beleidigt werden, usw.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2017 - 13:55:11    Titel:

Du hast also nur einen Einzelfall. Wie immer.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4241

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2017 - 14:47:37    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Du hast also nur einen Einzelfall. Wie immer.


Wow...dann erkennst du zumindest diesen Fall an. Immerhin ein Anfang. Vor einiger Zeit kamen noch ganz andere Töne von dir: "anonyme Anschuldigen"...naja, wenigstens wissen wir jetzt, dass man als Straftäter nichts zu befürchten hat und ganz entspannt Fahrräder klauen kann, wenn man nur laut genug "Nazi" brüllt.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11564
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 24 Nov 2017 - 17:16:40    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Du hast also nur einen Einzelfall. Wie immer.


Wow...dann erkennst du zumindest diesen Fall an. Immerhin ein Anfang. Vor einiger Zeit kamen noch ganz andere Töne von dir: "anonyme Anschuldigen"...naja, wenigstens wissen wir jetzt, dass man als Straftäter nichts zu befürchten hat und ganz entspannt Fahrräder klauen kann, wenn man nur laut genug "Nazi" brüllt.


Nicht nachvollziehbar, entweder habe ich Angst vor öffentlicher Anprangerung, dann schreibe ich aber auch keinen Artikel drüber oder nicht, dann sollte ich aber auch Anzeige erstatten, damit der Dieb bestraft wird. Ansonsten aber kannst Du mit einem Einzelfall nichts belegen ausser Deinem kackbraunen Weltbild
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Sexualstraftaten und Zuwanderung - Horrorzahlen vom BKA
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 7 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum