Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Plasmolyse/Deplasmolys
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Plasmolyse/Deplasmolys
 
Autor Nachricht
selina01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.09.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 25 Sep 2017 - 17:20:07    Titel: Plasmolyse/Deplasmolys

Guten Abend,
leider komme ich nicht weiter, vielleicht könnte mir ja jemand weiterhelfen. Crying or Very sad
Aufgabe:

1.Präparieren und mikroskopieren Sie wie gewohnt ein Stück der gefärbten Zwiebelhaut.
2.Zeichnen sie eine typische Zelle mit Beschriftung.
3.Ziehen sie Salzlösung durch das Präparat. Notieren sie Beobachtungen.
4.Fertigen sie eine Zeichnung der plasmolysierten Zelle an.
5.Ziehen sie destilliertes Wasser durch das Präparat, beobachten sie wieder.

6.Erklären sie die gemachten Beobachtungen mit ihren Kentnissen über osmotische Vorgänge. Wie lange diffundiert bei der Plasmolyse Wasser aus der Zelle heraus ? Wie lange strömt bei Deplasmolyse Wasser in die Zelle hinein ?
7.Bennenen und erläuteren sie ein Verfahren, bei dem man mit Hilfe dr Plasmolyse die Konzentration gelöster Stoffe im Zellsaft bestimmen kann.


So...an Aufgabe 6/7 hänge ich noch, wobei ich vorallem bei 7. keine Idee habe.


Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
LG Selina
angeloMerte
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.09.2017
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2017 - 10:58:55    Titel:

Hallo.

Frage 6: Es müsste meiner Meinung nach solange Wasser ein/ausströmen bis in der Zelle und im extrazellulären Raum die gleichen E'lyt-Konzentrationen herrschen.

Frage 7: Ich denke hier ist quasi nach dem Prinzip gefragt, welches auch bei der Dialyse bei Menschen eingesetzt wird. Sprich man braucht extrazellulär eine Lösung die der intrazellulären E'lyt-Konzentration entspricht. Die extrazelluläre Lösung müsste dann nur die zusätzlich gelösten intrazellulären Stoffe ziehen um hier einen Konzentrationsausgleich zu schaffen. Voraussetzung ist, dass diese die Pflanzenzellwand durchdringen können (vgl. Filter).

Grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Plasmolyse/Deplasmolys
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum