Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausbildung abgeschlossen, was nun ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildung abgeschlossen, was nun ?
 
Autor Nachricht
rasakto@byom.de
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.10.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2017 - 20:32:53    Titel: Ausbildung abgeschlossen, was nun ?

Guten Abend,

Ich stehe zurzeit an einem Punkt, wo ich nicht wirklich weiß in welche Richtung es gehen soll.

Zu mir: 21Jahre, Erweiterter Realschulabschluss, Abgeschlossene Berufsausbildung als Werkzeugmechaniker mit 1,9, knapp 1Jahr Berufserfahrung.
Ich arbeite in einem mittelgroßen Unternehmen (ca.600 Mitarbeiter) und wurde dort nach der Ausbildung auch unbefristet Übernommen.

Nun, die Ausbildung hat mir, was das Fachliche und Berufsbezogene anging, gut gefallen. Nach dem Auslernen ging es direkt über in die Produktion: 3,-4 Schicht System, Wochenendarbeit sowie sehr stupide und eintönige Arbeiten, dazu extrem laute Produktionshallen. Hat also mit dem eigentlich gelernten Beruf nichts mehr zutun.

Jetzt zu meinem Problem: Ich verdiene dort mit Wochnendarbeit und 3Schicht System in guten Monaten 2800-3000€ Netto, was mit 21 Jahren echt wahnsinning viel ist.
Leider macht mir die Arbeit in keinster weise Spaß, im Gegenteil, ich hasse sie regelrecht. Jeden Tag exakt die gleichen Abläufe, immer die selben Fehler beseitigen und oft Überwachungstätigkeiten, wo jede Minute zur Qual wird, weil die Zeit nicht verfliegt. Unterhaltungen mit Kollegen sind wegen der Lautstärke ausserhalb der Aufenthaltsräume nicht möglich und so ist man nonstop mit sich selber und seinen Gedanken beschäftigt, was mich echt Wahnsinnig macht.

Ich weiß nicht wirklich, wie ich weiter vorgehen soll. Ich habe einen weitesgehend sicheren Arbeitsplatz mit überdurchschnittlich guter Bezahlung, realtiv viele Pausen durchs Ablösen und wohne in einer sehr Industrieschwachen Gegend. Es fällt mir schwer das alles hinzuwerfen, aber ich will das nicht mein Leben lang machen. Das Schichten, Wochenendarbeit, die stumpfen Arbeitsabläufe und die fehlenden "sozialen Kontakte", während,- sowie außerhalb der Arbeit machen mir zu schaffen.

Lohnt es sich in meinem Fall eher weiter zur Schule zu gehen, mich weiter entfernt auf einen Platz als Werkzeugmechaniker zu bewerben, wozu ich weit wegziehen müsste, oder sollte ich mich vielleicht einfach damit abfinden, mit dem was ich habe ?
Für das alles hätte ich mir die 3 1/2 Jahre Ausbildung sparen können, dafür hätte ein Hauptschulabschluss alle male gereicht.

Bin für alle Vorschläge und Erfahrungen von euch offen Smile
Grüße
der andy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 51
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2017 - 09:49:49    Titel:

wenn du die arbeit wirklich so sehr hasst, dann würde ich mich umorientieren bzw. weiterbilden. Du bist erst 21 und damit noch am anfang. die meisten in deinem alter stecken in ihrem ersten studium fest mit 700 euro bafög Very Happy

es ist aber letztendlich deine entscheidung. musst du abwägen ob du 25 jahre so weiter machen willst, weil das geld stimmt oder du neue herausforderungen willst. kannst du dich nicht im unternehmen weiter fördern lassen und deinen aufgabenkreis erweitern?

lg
Leonard31
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2018
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 - 08:21:43    Titel:

Hello!

Ich habe mich auch relativ lange genau mit diesem Thema beschäftigt und dann den Schritt gewagt und mein eigenes Unternehmen gegründet.

Mittlerweile sind wir schon in einem fortgeschrittenen Stadium und ich habe gerade erst ein neues Service Desk eingerichtet.

Also wie du siehst: Alles kann gehen, wenn man daran glaubt.
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3985

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 - 15:36:08    Titel:

Schäbige Schleichwerbung eines bekannten Fakeaccounts. Man sieht auch, dass die illegal beworbenen Organisationen immer seriöser werden:

Ivanti, Inc.
698 West 10000 South Suite 500
South Jordan, Utah 84095, USA

Vorstand (Board of Directors): Daly, Stephen M.; McBride, Mark; Jensen, John S.
Claudia45
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.09.2018
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2018 - 15:57:23    Titel:

Hallo,

wenn möglich drauf aufbauen.

LG Claudia45
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildung abgeschlossen, was nun ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum