Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nebenberufliche Promotion: Optionen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Nebenberufliche Promotion: Optionen?
 
Autor Nachricht
Artego
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.04.2007
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2017 - 16:57:03    Titel: Nebenberufliche Promotion: Optionen?

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich suche Ratschläge / Meinungen zu meinem Wunsch nach einer Promotion.

Kurz zu meinem Lebenslauf:
- Abi, Bachelor (FH) und Master (FH) in BWL, jeweils mit 1,x abgeschlossen
- Alles in Regelstudienzeit
- 3 Praktika in Dax-Konzernen
- Auslandssemester
- Aktuell festangestellt in einem großen deutschen Unternehmen (über 10 Mrd. Umsatz)
- Nie am Lehrstuhl gearbeitet, keine Auszeichnungen für Forschungsprojekte oder Ähnliches
- Alle Beschäftigungen waren / sind im Bereich Marketing / Strategie

Nun spiele ich mich dem Gedanken nebenberuflich zu promovieren. Mein Arbeitnehmer würde einer Reduzierung der Arbeitszeit (wenn auch widerwillig) zustimmen, um mich zu halten.

Ich bin mir aber auch bewusst, dass die meisten Unis Uniabsolventen und ehemalige studentische Hilfskräfte für ihre Promotionsplätze bevorzugen. Zudem ist in vielen Promotionsordnungen vorgegeben, dass FH-Master Absolventen einen Abschluss von mindestens 1,5 vorweisen müssen, was ich knapp verfehle.

Ich bin auch nicht auf eine Arbeit am Lehrstuhl aus, sondern würde gerne berufsbegleitend promovieren. Meine Motivation ist dabei folgende: anders als bei vielen anderen Studenten waren die BA und MA für mich jeweils die tollste Zeit meines Studiums. Ich liebe es mich in Themen zu vertiefen, Pläne zu deren Forschung aufzustellen usw. Aus diesem Grund lese ich auch gerne Abschlussarbeiten im Fach BWL zur Korrektur und habe Freude daran diese zu verbessern. Fachzeitschriften lese ich auch gerne. Einen Teil der Woche (2,5 Tage Vollzeit) mit einer Promotion zu verbringen, wäre daher toll.

Ich möchte ausdrücklich betonen, dass mir die wissenschaftliche Arbeit Freude bereitet. Dass dafür eine Studienlaufbahn an der Uni besser als an der FH gewesen wäre, ist mir mittlerweile auch bewusst.

Folgende (kostenpflichtige) Angebote habe ich im Netz gefunden:
- HHL
- Steinbeis
- Universität Witten
- FHM Bielefeld (in Kooperation)
- Hochschule Deggendorf (in Kooperation)


Wie sind eure Erfahrungen / Einschätzungen mit / zu solchen Programmen?
1. Sind es ähnlich wie viele berufsbegleitende Bachelorprogramme „abgespeckte Promotionen“ was den Anspruch betrifft? Schließlich ist man ja „zahlender Kunde“.
2. Wüsstet ihr noch ähnliche Programme oder andere Wege berufsbegleitend zu promovieren?

Ich bedanke mich im Voraus für eure Tipps!

Viele Grüße


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Nebenberufliche Promotion: Optionen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum