Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Streaming: rechtliche Grauzone?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Streaming: rechtliche Grauzone?
 
Autor Nachricht
ole92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2018 - 08:37:19    Titel: Streaming: rechtliche Grauzone?

Hallo,
mich würde mal interessieren....ist das streamen von Filmen und Serien auf Seiten wie kinox und movie2k nun nach wie vor eine rechtliche Grauzone oder gab es seit dem Urteil vom Europäischen Gerichtshof nun eine Gesetzesänderung?
maleh93
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2017
Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2018 - 09:13:43    Titel:

würde sagen nach wie vor Grauzone, gab zwar das Urteil aber ne Abmahnwelle oder so kam ja dann auch nicht. Denke ist einfach sehr schwer an die IP-Adressen ran zu kommen. Wenn dich das Thema weiterhin interessiert kannst du die Erklärung und aktuelle Rechtslage auch hier nachlesen.https://www.urheberrecht.de/streaming/
ole92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2018 - 12:17:01    Titel:

ok danke...also würdest du sagen ist alles ok, wenn man das macht? Keine Konsequenzen?
maleh93
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2017
Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02 Jan 2018 - 12:19:03    Titel:

Ich würde dir nicht dazu raten. Und ob Konsequenzen drohen, weiß ich nicht bin kein Anwalt. Ich würde es einfach nur sein lassen. Du hast genug Alternativen (Netflix, Amazon etc) oder geh ins Kino.
Porfavor
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 1467
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2018 - 17:23:40    Titel:

Zivilrechtlich sind die Voraussetzungen durch den EuGH geklärt. Strafrechtlich ist das natürlich ohne Bedeutung.

Die Durchsetzbarkeit steht aber auf einem anderen Blatt. Man müsste Server beschlagnahmen (im Ausland) o.Ä. Letztlich würde auch das noch nicht zu einer Verfolgung der Konsumenten führen, da es einfach viel zu viele wären, als dass die StAen an alle Strafbefehle ausstellen würden. Das ist aber nur eine Vermutung.
ole92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2017
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2018 - 08:19:59    Titel:

ok danke.
ja das mit der Durchsetzbarkeit hatte ich mir auch schon überlegt wie das funktionieren soll.
Sabse B.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2017
Beiträge: 37
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2018 - 10:48:17    Titel:

und wieder mal die alte Leier über illegales streamen...
aber Porfavor hat schon alles gesagt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Streaming: rechtliche Grauzone?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum