Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Signalübertragung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Signalübertragung
 
Autor Nachricht
Phys76
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.12.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2018 - 14:34:50    Titel: Signalübertragung

Hallo,

ich beschäftige mich zur Zeit mit der Signalübertragung und habe mir folgende kurze Zusammenfassung erstellt:

Zitat:

Signal:
• Setzt sich aus einer Vielzahl an Frequenzen zusammen. Die innerhalb des Frequenzspektrums liegen.
• Lässt sich mittels Fourieranalyse in die einzelnen Frequenzbestandteile zerlegen.
• Das Frequenzspektrum, aus dem das Signal besteht, besitzt eine Bandbreite (z.B. 100 bis 130 kHz), aus dem es sich im Wesentlichen zusammensetzt.

Es existieren zwei grundlegende Arten der Signalübertragung:
• Leitungscodes
• Trägerstromkodierung/Modulation
Diese Verfahren legen fest, wie ein einzelnes Bit auf einem Leiter repräsentiert werden soll.

Leitungscodes:
• Direkte Abbildung auf dem Kabel, ohne Nutzung eines Trägersignals.
• Basieren auf der Basisbandübertragung (z.B. 1000Base-T)
• Darstellung der Signale über Lichtintensitäten, Spannungen oder Ströme
• Takt kann im Signal übertragen werden -> So können Sender und Empfänger ihre Taktzyklen synchronisieren

Trägerstromkodierung/Modulation:
• Nutzung (Modulation) einer Trägerfrequenz zur Repräsentation.
• Auch als Breitbandsystem: Bereitstellung mehrerer Kanäle über Frequenzmultiplexing.
• Zur Datenübertragung kaum noch in Gebrauch

Breitbandsysteme:
• Übertragen mehrere unabhängiger Kanäle mittels Multiplextechnik über ein Kabel.
• Da ein breitbandiges Signal sich aus einer Vielzahl von Frequenzen zusammensetzt, können innerhalb eines Signals durch Frequenzmultiplexing mehrere Frequenzen „parallel“ moduliert werden.
• Der Frequenz-Multiplexer führt die einzelnen Frequenzen mittels Fourriersynthese zusammen und sein gegenüber zerlegt sie mittels Fourrieranalyse.

Basisbandsysteme:
• Bietet nur einen Kanal.




Meine Frage: a) Stimmt das grundsätzlich?

Und viel wichtiger: b) Habe ich es richtig verstanden, dass bei Breitbandsystem die verschiedenen Frequenzbestandteile eines Signals quasi gleichzeitig moduliert werden können und so mehrere Kanäle geschaffen werden? Hat ein Frequenzmultiplexer dann quasi ein Modem für jede Frequenz, die er (de-)moduliert? Basiert ein Frequenzmultiplexer (Zusammenführung und Aufsplittung der modulierten Frequenzen) auf der Fourriersynthese/analyse?

Vielen Dank
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Signalübertragung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum