Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

frage in baurecht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> frage in baurecht
 
Autor Nachricht
dachilla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 11:10:37    Titel:

Moin Leute... bin gerade meine HA nochmal durchgegeangen und habe noch 3 Fragen zu Aufgabe 1:

§ 35 III Nr. 5

1. Welche Belange habt ihr dort und wie geprüft? Ich habe dort NUR die natürliche Eigenart der Landschaft geprüft und in einem Satz bejahr - SV Gutachten.

2. Im Anschluss daran habe ich eine einseitige Diskussion darüber, ob die Beeinträchtigung der nat. Eigenart der Landschaft der positiven Darstellung im FNP entgegenstehen kann oder nicht. Habt ihr das auch problematisiert.

3. Wo liegen eure Hauptprobleme im ersten Teil?

@ meistermichael

find das Bild toll!

Greetz

D.C.
dachilla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 11:11:38    Titel:

@ chiara.

nein, nicht ein wort!
alphamale
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 11:17:43    Titel:

wieviel seiten habt ihr ungefähr bei aufgabe 3?
fang jetzt erst damit an und bin schon bei meinen 15 Shocked
dachilla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 11:18:39    Titel:

Ahso, noch was zu Aufgabe 2:

Was habt ihr bei der Splittersiedlung geprüft?

1. (Entstehung)
2. (Verfestigung)
3. (Erweiterung)

D.C.
Chiara367
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 11:23:13    Titel:

@dachila: auch in Aufgabe 2 nichts? einfach weggelassen, oder in einem Satz gesagt, daß angenommen werden kann, daß alles in Ordnng ist?
dachilla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 11:31:46    Titel:

Wenn der SV dazu keine Angaben macht erwähne ich auch nichts. Es liegt ja nicht nahe, dass irgendwelche bauordnungsrechtlichen Prüfungen zu machen sind...

Kannst du mir kurz meine oben gestellten Fragen beantworten?

D.C.
Chiara367
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 11:54:50    Titel:

zu deiner frage 1. : ich habe auch § 35 III Nr.5 geprüft, aber Naturschutz und ncht natürliche Eigenart. Weiß aber nicht, ob das richtig ist.

zu2: Das habe ich auch gemacht, allerdings nur auf einer halben Seite.

zu 3: eigentlich nur die Gemeindevertretungs-Sache und dann die Flächennutzungsplan sSache.

Aber Du solltest da vielleicht jemand anderen fragen, gehöre nciht zu den Leuten, die 14P. schreiben. Wink
Chiara367
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 12:02:32    Titel:

Leute! ich verzweifle an Aufgabe 3!!!!!!!!!!!!!!!!! bin ganz eindeutig zu blöd dazu, die göttlichen Ausführungen des Herrn Stelkens zu verstehen, und vor allem das Wichtigste rauszusieben..... Crying or Very sad Rolling Eyes
Chiara367
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 12:31:25    Titel:

hat einer von euch die Aufsätze von Kraft, UPR 2004, 331, 332f
und Erbguth, DVBl 2004, 804, 807 für Aufgabe 3 schon gelesen? Lohnen die sich??
dachilla
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2005
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2005 - 12:39:11    Titel:

Zitat MeisterMicha bei fachschaft jura:

"So, bin nochmal in dieses nun völlig tote Forum gegangen, weil ich n schlechtes Gewissen habe: Also das mit § 50 HGO ist wohl dorch nicht richtig, sondern die Gemeindevertretung hat gehandelt und es steht nix davon da, dass die Bauaufsichtsbehörde irgendwas gemacht hätte. Die Gem.vertret. ist aber keine Behörde und kann keine VAs, deshalb Untätigkeitsklage - der V kann ja sonstwie von dem Beschluss erfahren haben und sein Widerspruch muss ja kein Widerspruch nach VwGO sein - wahrscheinlich ist das der Grund, warum die Behörde dann gar nix mehr macht, weil sie dann endgültig nicht mehr durchblickt - das leuchtet mir am meisten ein und so geb ichs ab"

Sorry, aber das halte ich für unklug. Es werden im SV keine Angaben dazu gemacht, dass V an der Richtigkeit der Behörde (oder Nichtbehörde) zweifelt. Danach sollte man vom rechtmäßigen Handeln der Verwaltung ausgehen.

D.C.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> frage in baurecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Weiter
Seite 21 von 28

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum