Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kondensator lädt Kondensator
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Kondensator lädt Kondensator
 
Autor Nachricht
mwu95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.10.2017
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 17:58:34    Titel: Kondensator lädt Kondensator

Hallo,
ich hab eine Aufgabenstellung bei der eine Reihenschaltung von 2 Kondensatore einen Schalter und einen Ladewiderstand gegeben ist.
Der erste Kondensator(1nF) ist anfangs mit 10V geladen und soll durch Schließen des Schalters den zweiten Kondensator(5nF) aufladen.

Die Aufgabestellung lautet wie folgt:

Im gezeichneten Stromkreis ist C1 (1 nF) zum Zeitpunkt t=0s mit 10V geladen. C2 ( 5 nF) ist anfangs ungeladen. Berechnen und skizzieren Sie den Zeitverlauf mit dem sich der anfangs ungeladene Kondensator auflädt sowie I(t) nachdem der Schalter geschlossen wird.

Ich weiß zwar grundsätzlich wie sich Kondensatoren bei Auf-/Entladung verhalten, aber da hier der Kondensator von einem anderen Kondensator geldaden wird, habe ich keinen wirklichen Lösungsansatz. Könnte mir evtl. jemand einen Lösungstipp geben?
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3489

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 18:32:16    Titel:

Zitat:
Könnte mir evtl. jemand einen Lösungstipp geben?


Maschensatz.
mwu95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.10.2017
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 18:48:42    Titel:

Klar, ich kann berechnen auf welche Spannung sich die Kondensatoren aufladen, aber wie sieht das mit der Zeitabhängigkeit aus?

Hab die Spannungen der Kondensatoren auch berechnet und habe 1,66V für C2 und 8,33V für C1 raus.

Irgendwie steh ich gerade am Schlauch, sorry.
mwu95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.10.2017
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 19:09:05    Titel:

Ja hilft mir weiter. Danke.
Und das ist ein Rundungsfehler!
mwu95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.10.2017
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 19:10:22    Titel:

Achso ne jetzt. Ok da hab ich scheinbar was verbockt. Da muss ich nochmal drüber schaun. Danke für den Hinweis
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3489

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 19:14:18    Titel:

mwu95 hat folgendes geschrieben:
Und das ist ein Rundungsfehler!


Nach welchen Kriterien rundest Du 1,66V (oder meinetwegen auch 1,67V) auf 8,33V auf? Dafür fehlt mir jegliches Verständnis. Noch einmal: Nach Abschluss der Umladung, also wenn der Strom auf null zurückgegangen ist, muss laut Maschensatz dieselbe Spannung an C1 und C2 anliegen!

EDIT: Aha, Du hast's selber schon gemerkt.


Zuletzt bearbeitet von GvC am 18 Jun 2018 - 19:15:09, insgesamt einmal bearbeitet
mwu95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.10.2017
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 19:14:30    Titel:

Ist das Vorzeichen von Uc2 bewusst zweimal negativ?
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3489

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 19:16:43    Titel:

mwu95 hat folgendes geschrieben:
Ist das Vorzeichen von Uc2 bewusst zweimal negativ?


Ist es doch gar nicht.
mwu95
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.10.2017
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 19:19:53    Titel:

GvC hat folgendes geschrieben:
mwu95 hat folgendes geschrieben:
Ist das Vorzeichen von Uc2 bewusst zweimal negativ?


Ist es doch gar nicht.


Meinte Uc1
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3489

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2018 - 19:23:20    Titel:

Wieso sollte das nicht so sein? Kannst Du mir das erklären?

Schau Dir Deine Schaltung an, in die Du hoffentlich die Pfeile für die Kondensatorspannungen und den Strom eingezeichnet hast. Dann erklärt sich alles von selbst. Falls das bei Dir nicht der Fall ist, kannst Du ja nachfragen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Kondensator lädt Kondensator
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum