Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ritz vs. Lorentz? De Sitters Denkfehler.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Ritz vs. Lorentz? De Sitters Denkfehler.
 
Autor Nachricht
Jens Blume
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2018 - 18:15:52    Titel:

as_string hat folgendes geschrieben:
... Jens Blume versucht sich diesen scheinbaren Widerspruch mit seinem Mitnahme-Effekt zu erklären...


Nein. Es geht hier um den messtechnischen Nachweis der Ritzschen Annahme mittels drehbarer Laserpointerapparatur (d. h. incl. Auffangschirm in z. B. etwa 2 m Abstand).


as_string hat folgendes geschrieben:
... wie etwa ein Handball-Spieler, der seinen Ball gegen eine Wand wirft und ihn reflektiert von der Wand wieder auffängt. Wenn man Handballer in einen LKW auf die Ladefläche stellt und er den Ball gegen die Seitenwand prallen lässt, so dass er genau zurück kommt, wirft er aus seiner Sicht gesehen nach wie vor senkrecht zur Fahrtrichtung ab. Derselbe Wurf ist aber von außen betrachtet eigentlich schräg nach vorne, weil sie Spieler, Ball und Wand nach vorne bewegen und aus dem Straßen-Ruhesystem diese Anfangs- oder Abwurfgeschwindigkeit in Fahrtrichtung sich vektoriell zu der Abwurfgeschwindigkeit addiert, die er im Ruhesystem des LKW auch hat. So kommt es von außen betrachtet tatsächlich zu einer Zickzack Bahn, allerdings ist auch der Geschwindigkeitsbetrag des Balles unterschiedlich, je nach Bezugssystem. ...


Das ist bekannt und korrekt.
Jens Blume
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2018 - 18:31:06    Titel:

as_string hat folgendes geschrieben:
...
Anders jedoch beim Licht: Ein und dasselbe Licht hat in beiden Systemen denselben Geschwindigkeitsbetrag. Aber offenbar muss es trotzdem eine Zickzack-Bahn verfolgen. ...


Die zick-zack-förmige Bahn darf jedoch nicht auf den Ablenkwinkel (wie in der Darstellung der Lichtuhr) bezogen werden (siehe Link für Lichtstrahl, bei einzelnen em Wellenelementen bleibt der S Vektor stets parallel zu den Spiegeln):

http://viaveto.de/forum/viewtopic.php?f=26&t=34


Zuletzt bearbeitet von Jens Blume am 13 Aug 2018 - 13:39:28, insgesamt einmal bearbeitet
Jens Blume
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2018 - 13:38:52    Titel:

M_Hammer_Kruse hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Fachwelt sträubt sich gegen Veränderungen.


Jaja, so sind sie die Fachleute.

...


Genau. Die wollen die Forschungsgelder für sich behalten.
Jens Blume
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2018 - 19:59:01    Titel:

as_string hat folgendes geschrieben:
Um vielleicht für andere, die hier mitlesen und sich wundern, noch etwas zur Thematik zu schreiben, zumindest so wie ich "Jens Blume"'s sinnfreies Geschwurbel so verstehe:
Wir betrachten einen Laser im Ruhesystem des Lasers, also einen ruhenden Resonator, in dem sich eine stehende Welle ausgebildet hat und durch einen teilweise durchgängigen Spiegel auf der einen Seite Licht ausstrahlt. ...


Marco, das sinnfreie Geschwurbel existiert nur in Deinem Hirn. Es geht eben nicht um das Innere eines Lasers, SONDERN NUR UM DEN BEREITS AUSGETRETENEN STRAHL.
as_string
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 2779
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2018 - 14:04:14    Titel:

Jens Blume hat folgendes geschrieben:
as_string hat folgendes geschrieben:
Um vielleicht für andere, die hier mitlesen und sich wundern, noch etwas zur Thematik zu schreiben, zumindest so wie ich "Jens Blume"'s sinnfreies Geschwurbel so verstehe:
Wir betrachten einen Laser im Ruhesystem des Lasers, also einen ruhenden Resonator, in dem sich eine stehende Welle ausgebildet hat und durch einen teilweise durchgängigen Spiegel auf der einen Seite Licht ausstrahlt. ...


Marco, das sinnfreie Geschwurbel existiert nur in Deinem Hirn. Es geht eben nicht um das Innere eines Lasers, SONDERN NUR UM DEN BEREITS AUSGETRETENEN STRAHL.

Naja, da hast Du wieder gar nichts verstanden, war ja auch klar:
Erstens: Was sollte das Licht zwischen den Resonatoren vom Licht außerhalb unterscheiden? Das ist derselbe Lichtstrahl, sobald er durch den teildurchlässigen Spiegel auf der einen Seite durch geht. Wenn Du mal nachdenken würdest, könntest Du auch erkennen, dass Dein Einwand mal wieder schon alleine deshalb schwachsinnig ist...
Zweitens: Ich rede ja auch in erster Linie vom Licht außerhalb. Trotzdem muss es auch im Resonator funktionieren, sonst funktioniert der ganze Laser nicht.

Versuch doch erst Dein Gehirn mal einzuschalten, bevor Du Dir Gedanken über meines machst, könnte helfen...

Gruß
Marco
as_string
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 2779
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2018 - 09:20:09    Titel:

Ich habe Dein merkwürdiges Geschreibsel mal angeschaut, das Du da in epischer Breite auf der Internetseite verzapfst.
Nein, die sind nicht alle doof und nur Du hast einen Widerspruch aufgedeckt, sondern Du bist der Doofe und blickst einfach nicht die Theorie.
Ich lege Dir nochmal ans Herz, Dich mit der "relativistischen Aberration" zu beschäftigen. Damit ist genau dieser Effekt gemeint und auch Herr Pössel et al. sind natürlich damit vertraut, eben nur Du nicht, deshalb bist nur Du der Dumme, nicht Herr Pössel oder sonst ein Physiker. Nimm das mal generell als Maxime an, wenn Du wieder meinst, einen total offensichtlichen Widerspruch gefunden zu haben, den alle so gebildeten Leute übersehen haben... Vielleicht lernst auch Du dann noch irgendwas dazu, man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben!

Gruß
Marco
Jens Blume
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2018 - 12:46:23    Titel:

as_string hat folgendes geschrieben:
...
Erstens: Was sollte das Licht zwischen den Resonatoren vom Licht außerhalb unterscheiden? Das ist derselbe Lichtstrahl, sobald er durch den teildurchlässigen Spiegel auf der einen Seite durch geht. ...
Zweitens: Ich rede ja auch in erster Linie vom Licht außerhalb. Trotzdem muss es auch im Resonator funktionieren, sonst funktioniert der ganze Laser nicht. ...


1. Im Resonator steht das Licht in Richtung des Vektors ExH, bis es synchron abgestrahlt wird. Außerhalb des Resonators beträgt die Lichtgeschwindigkeit c0.

2. ... .

---

P. S.: Du hast das Buch überhaupt nicht durchgearbeitet, ... .


Zuletzt bearbeitet von Jens Blume am 17 Aug 2018 - 14:15:14, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Ritz vs. Lorentz? De Sitters Denkfehler.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum