Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Korrekturlesen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Korrekturlesen
 
Autor Nachricht
Hofsäss-Kusche
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.05.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2018 - 15:12:03    Titel: Korrekturlesen

Lektorin und Dozentin (Deutsch-, Biologielehrerin) liest seit mehr als 20 Jahren z. B. Haus-, Bachelor-, Master-, Staatsexamensarbeiten, Dissertationen sowie Manuskripte Korrektur.
Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Satzbau, Ausdruck, Fußnoten, Zitierweise etc.

Gerne können Sie sich auf meiner Homepage informieren:
www.weiterbildung-korrekturen.de

E-Mail: hofsaess@weiterbildung-korrekturen.de
Tel.: 0171 9766354
Hofsäss-Kusche
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.05.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2019 - 09:14:10    Titel: Korrekturlesen

Lektorin und Dozentin (Deutsch-, Biologielehrerin) liest seit mehr als 20 Jahren z. B. Haus-, Bachelor-, Master-, Staatsexamensarbeiten, Dissertationen sowie Manuskripte Korrektur.
Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Satzbau, Ausdruck, Fußnoten, Zitierweise etc.

Gerne können Sie sich auf meiner Homepage informieren:
www.weiterbildung-korrekturen.de

E-Mail: hofsaess@weiterbildung-korrekturen.de
Tel.: 0171 9766354
The Freak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 321

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2019 - 22:02:27    Titel: PowerWMFeinfügen

Versionsunterschiede
• WoT-WMF: verwandelt Farben in Strichstärken & erkennt Kreise, verbindet Schraffuren, löscht doppelte Linien & bearbeitet Pixel. Ein primitiver Suchen & Ersetzen Algorithmus.
• PowerWMF2.0: strukturelle Datenkompression
• PowerWMF2.1: Grafik an Polylinien zuschneiden; Modifikationsmöglichkeiten; bessere Liniendicken
• PowerWMF2.2: Polylinien glätten & Rechtecke erkennen; verlustbehaftete Kompression
• PowerWMF2.3: Polyglätten mit Ellipsenbögenerkennung; Zuschneiden an Mtexten; Liniendicke an Schriftgröße festlegen; pdh nachholen
• PowerWMF3.0 unterscheidet grundlegend zu PowerWMF2.
Während WoT-WMF ein primitiver Suchen & Ersetzenalgorithmus ist, versteht PowerWMF3 den Dateiinhalt. PowerWMF2 ist so ein Zwischending. Durch die vielen Features ist PowerWMF2 an die Grenzen des Machbaren gelangt. Der Code wurde zu einem evolutionär gewaxenen Chaos. Je mehr drin war, desto komplizierter wurde es. Hässlichkeiten traten auf z.B. dass sich in der Variable Pinsel ein Linienstück befindet. Oder an Stelle 0x01fc wurde die Palette erwartet. Da ich viele WMF-Dateien auch per Hand geschrieben habe, konnte ich das Programm WMF-Balken schreiben. Im Gegensatz zum WMF-Balken & WMFzerleger sah der Code von PowerWMF2 total mittelalter aus. Deshalb habe ich PowerWMF3 ohne Polyglätten noch mal völlig neu programmiert. Der Code hat eine klare Struktur, über die ich vor dem Programmieren viel grübelte, was wirklich wichtig ist. Es wird wie im WMFzerleger konsequent an einer Tabelle gearbeitet. In der Tabelle sind die wichtigsten Eigenschaften der Objekte sofort verfügbar. Dadurch wurde möglich, was mit Suchen & Ersetzen einfach nicht ging:
• Zuschneiden an allen Objekten
• keine ungenutzten Füller, Pinsel & Texte in der Datei
• der Farbbug für unterschiedliche Textgrößen & Farben
• Grafik rundum zuschneiden
• besser Schraffuren verbinden
• unsichtbar & durchsichtig einen
• Linien in Pfeile & Maßketten verwandeln
• effizientes Codeschreiben durch mehr Ordnung
• effizientes Testen, da Objekte nach Belieben umgefärbt werden können
• effizientes Erweitern für ein zukünftigen Programmfortschritt
• geringere Abhängigkeit von AutoCAD => höhere Stabilität bei anderen WMFerzeugern
Furchtbar entwürdigend ist, dass ich PowerWMF3 in nur 35 Stunden geschrieben habe. Von einem so großartigen Programm erwartet man einfach mehr als ein Monat Arbeit. Ich vermute, dass die immens hohe Programmiergeschwindigkeit aus meinen großen WMFerfahrung stammt. Zum Anfang waren viel Lesen, Studieren, Probieren & Keineahnungfehler sehr hinderlich.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Korrekturlesen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum