Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mathe Eingangstest FOS Technik 12
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mathe Eingangstest FOS Technik 12
 
Autor Nachricht
Dragonslayer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2005 - 15:16:14    Titel: Mathe Eingangstest FOS Technik 12

Tja wir schreiben nächstes Jahr zu beginn des Schuljahrs nen Großen Test in Mathe, haben noch einen von dem Schema mit inner Ferien bekommen und das wars...

Das Problem ist nur dort sind Aufgaben drauf die ich entweder noch nie Gesehen hab oder Vergessen hab wie sich das lösen läßt...
Andere hab ich zwar gelöst bin mir aber nicht sicher ob das Ergebnis stimmt...

Mein Mathe Buch hilft mir auch nicht weiter da es ziemlich unverständlich geschrieben ist und manche Themen bereiche wie sin cos Sätze etc gar nicht mehr enthält (MAthematik für Fachoberschulen und Fachgymnasien von Kusch Haarmann)

Könnt ihr mir vielleicht helfen und erklären wie man bestimmte Aufgaben rechnet wäre echt nett...

Hier mal der test denn ich mit nach Hause bekommen hab:
http://img293.imageshack.us/img293/7298/mathereal5jf.jpg
BD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2005 - 15:46:06    Titel:

Ich löse mal 2 Aufgaben.

Aufgabe 1: Du hast also eine Menge L gegeben, welche natürliche Zahlen enthält. Die Elemente der Menge sind größer gleich -2 und kleiner 7. Damit kämen erstmal alle Zahlen von -2 bis 6 in Betracht. Aber aufgepasst! -2 und -1 scheiden schon mal aus, weil das keine natürlichen Zahlen, sondern ganze Zahlen sind. Jetzt ist die Frage, ob die natürlichen Zahlen als nichtnegative oder positive ganze Zahlen definiert sind, daran entscheidet sich, ob die 0 dazugehört. Nehmen wir mal an, daß dem so ist, dann wäre die Lösung: L={0,1,2,3,4,5,6}.

Aufgabe 9 - Geradengleichung:
Eine Geradengleichung sieht so aus: y=ax+b.
a ist dabei die Steigung der Geraden und b ist der Schnittpunkt mit der y-Achse (wenn ich das jetzt mal ganz lax ausdrücke).
Die Steigung (a) ist -1/4 (minus, da die Gerade von links nach rechts abfällt und 1/4, weil Schnittpunkt mit y-Achse 1 und mit x-Achse 4 ist, die Steigung ist dann y/x) und b ist 1.
Damit ist die Funktion: y= - 1/4 * x + 1

Besorg dir mal ein Tafelwerk oder gleich ein Taschenbuch der mathematischen Formeln, da stehen die ganzen Sachen drin und ich behaupte einfach mal, daß du damit die Mehrheit dieser Aufgaben lösen könntest.
Dragonslayer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2005 - 15:52:43    Titel:

Gibts nich irgendwo im I-net ne Formelsammlung?
BD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2005 - 16:10:47    Titel:

Klar, da gibts auch welche.

http://www.mathe1.de - Bietet dir Aufgaben und Lösungen nach Schuljahren geordnet.

http://www.mathe-online.at/mathint/lexikon/a.html ist gut zum Nachschlagen von Begriffen und Definitionen

und www.wikipedia.de hilft auch bei vielen möglichen Fragen. Ansonsten gibts ja noch Google.
Dragonslayer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 13:38:27    Titel:

Kann mir jemdnad sagen wie man bei 18 h rauskiregt?
ich blick das überhaupt nicht...
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 13:57:51    Titel:

du hast 3 Kreise, jeweils mit Durchmesser d.

ich nenne mal die Mittelpunkte der unteren Kreise A und B, vom oberen C.

Nun hab ich mir überlegt, dass A, B und C ja ein gleichschenkliges dreieck bilden.

die Höhe im gleichschenkligen dreieck beträgt:

h=1/2*sqrt(4s²-g²)

s ist in unserem fall = 2*r=d
g ist hier ebenfalls d, also folgt:

h=1/2*sqrt(3d²)

nun musst du nur noch 2*r also einmal d hinzurechnen und du hast deine gesuchte höhe h, des oberen Kreises gefunden also

h gesamt=1/2*sqrt(3d²)+d
=1/2d*sqrt(3)+d
=d(1/2*sqrt(3)+1)
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 14:05:50    Titel:

lol ist ja sogar gleichseitig....naja die lösung stimmt trotzdem....

ansatz is einfach dass du es mit nem gleichseitigem dreieck zu tun hast
Dragonslayer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 14:43:07    Titel:

was ist sqrt?
kl0ps
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 15:08:10    Titel:

squareroot, in englisch auch quadratwurzel genannt Wink
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 15:08:20    Titel:

quadratwurzel
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Mathe Eingangstest FOS Technik 12
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum