Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wurzel ziehen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Wurzel ziehen?
 
Autor Nachricht

Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 1151
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 23:03:32    Titel: Wurzel ziehen?

Wie kann man ohne Taschenrechner Wurzeln ziehen?
Also anspruchsvollere Sachen als z.B. 49, 64, 81 usw.

Sowas lernt man ja heutzutage nicht mehr in der Schule...
kl0ps
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 23:18:46    Titel:

Hmm meinst du im Kopf? Surprised
Ansonsten gehts über ne Intervallschatelung, und das haben wir ser wohl in der Schule gelernt Wink
rnd
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 23:25:55    Titel:

z.B. mit einer Tabelle, früher gab es ganze Bücher voll Tabellen.

Oder mit dem Geodreieck, rechtwinkliges Dreieck. Das dürfte aber nicht so ganz genau werden.

Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 1151
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2005 - 23:59:21    Titel:

Was ist denn eine Intervallschatelung? Hatten wir nie in der Schule.

Mein Vater hat das noch in der Schule gelernt (Er ist 57)
meiner Mutter wurde genau wie mir nur erklärt, wie man das mit dem Taschenrechner ausrechnet.
kl0ps
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2005 - 00:21:00    Titel:

Sorry ich meinte natürlich Intervallschachtelung. Am Beispiel x=sqrt(2):

1²<x<2²
1²<x<1,5²
1,25²<x<1,5²
.
.
.
.
Und so weiter...

Du suchst dir also 2 Grenzen, rechnest jeweils deren quadrate aus und setzt dadurch eine neue (Oder-,Unter-)Grenze fest.

Wenn du das wirklich rechnen willst, ist ein Taschenrechner natürlich nützlich, aber die ganzen sqr kann man natürlich auch schriftlich rechnen. Ich bin übrigens erst 18 und hab das vor 3 jahren in der Schule noch gemacht Smile Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber ich glaube man kam schon nach ein paar Schritten auf rel. gute Näherungen!

Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 1151
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2005 - 11:33:31    Titel:

Das heißt du hattest das in der 9. oder 10. Klasse. OK... Ich bin in der 10.^^

Gibt es nicht noch ein genaueres Verfahren? Also wo man mit nur einer Rechnung auf ein (möglichst) genaues Ergebnis kommt?
trinkMilch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2005 - 11:37:09    Titel:

Hi,

frueher in der Grundschule, da habe ich mal in einem alten mathebuch meines opas gelesen, wie das geht

schriftlich wurzelziehen, so wie schriftliches dividieren, mit diesem schwanz
unten....

wenn man z.B. die Quadratwurzel ziehen will, musste man unten
halt immer etwas mit der (a+b)^2 abziehen, bei Qubikwurzel halt (a+b)^3

ich weiss nimmer genau wie der klammerausdruck aussah oder wie
das genau ging, aber da mein opa ja bei uns im haus wohnt werde
ich nachher mal gucken, ob er das buch noch hat und mal nachschaun.

vielleicht hilft ja einem schon diese information .p

bis spät0r...cu
trinkMilch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2005 - 11:41:03    Titel:

hier im forum wurde diese frage auch schon gestellt und beantwortet :d
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/8384,0.html


und hier auch nochmal :D
http://lexikon.freenet.de/Schriftliches_Wurzelziehen

cu

Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 1151
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2005 - 18:43:09    Titel:

Vielen Dank. Das ist mal gut zu wissen^^
*girly*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2005 - 16:52:29    Titel:

wer kann mia denn mal helfen? ich check immoment gar nix mehr,habn mit der wurzelberchnung angefangen!!also wie geht das ??? Bidde helfen!! Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Wurzel ziehen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum