Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Federpendel geg: x, D, m ges: vollständige Funtkion
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Federpendel geg: x, D, m ges: vollständige Funtkion
 
Autor Nachricht
Laura022
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2018
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2019 - 03:25:08    Titel: Federpendel geg: x, D, m ges: vollständige Funtkion

Hallo liebe Leute,

Ein Gewicht der Masse 68kg wird an einer Feder mit der Federkonstanten D=65N/m
befestigt. Das Gewicht wird im Abstand x=11cm aus seiner Gleichgewichtslage (x=0)
ausgelenkt und zum Zeitpunkt t=0 aus ruhender Lage losgelassen. Es gibt keine Reibung.
Geben Sie die vollständige Funktion x(t) der Schwingung an und den Wert alle
auftretenden Parameter.

Ansatz:

w = Wurzel ( D / m ) = Wurzel ( 65 kgm / 68 kgms^2 ) = 0,98s^-1

x(t) = x1 * cos ( w* t )
= 0,11m * cos ( 0,98s^-1 * t )

ist mein Ansatz richtig ?
M_Hammer_Kruse
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8295
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2019 - 10:56:49    Titel:

Das war doch was mit w und ω ...

Im Prinzip sid das alles richtig. Aber die Aufgabe lässt offen, in welche Richtung die Anfangsauslenkung erfolgt. Wenn sie nicht nach oben, sondern nach unten geschieht, kommt zu deiner Lösung noch ein Minuszeichen hinzu.

Gruß
mike
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3522

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2019 - 13:46:11    Titel:

M_Hammer_Kruse hat folgendes geschrieben:
Aber die Aufgabe lässt offen, in welche Richtung die Anfangsauslenkung erfolgt. Wenn sie nicht nach oben, sondern nach unten geschieht, kommt zu deiner Lösung noch ein Minuszeichen hinzu.


Finde ich nicht. In der Aufgabenstellung ist eindeutig gesagt, dass die Anfangsauslenkung einen positiven Abstand zur Gleichgewichtslage hat. Ob das oben oder unten ist, spielt für die mathematische Formulierung keine Rolle. Ein Minuszeichen kann bei den gegbenen Anfangsbedingungen nicht vorkommen.

Laura022 hat folgendes geschrieben:
Das Gewicht wird im Abstand x=11cm aus seiner Gleichgewichtslage (x=0) ausgelenkt und zum Zeitpunkt t=0 aus ruhender Lage losgelassen.


Selbst wenn in der Aufgabenstellung x1=-11cm gestanden hätte, wäre der Ansatz



immer noch richtig gewesen.
Laura022
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.12.2018
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2019 - 11:47:39    Titel:

stimmt ω ^^

Vielen Dank Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Federpendel geg: x, D, m ges: vollständige Funtkion
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum