Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Chemie + Rechnen = HORROR!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Chemie + Rechnen = HORROR!
 
Autor Nachricht
Fatima
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2005 - 16:45:00    Titel: Chemie + Rechnen = HORROR!

iCH hab da ein paar Aufgaben, die ich lösen müsste! Ich weiss aber nicht wo ich anfangen soll! Confused Bei 2 [von 9 Embarassed ]Aufgaben hab ich die Lösung, da bin ich mir allerdings auch nicht besonders sicher!

Kann mir einer von euch helfen! Wenn es geht bitte mit Erklärung! Sollte dies zu viel Zeit in Anspruch nehmen, dann bitte nur die Lösungen!
Ich wäre euch sehr dankbar! Danke!

1. 1 l Wasserstoff wiegt 0,08 g! Wie groß ist die Dichte von Wasserstoff in g/cm3, bzw. in g/l
0.0899g/cm3 bzw. 0,084 g/l

2. 32 m3 Wasser entspricht wie viel:
l Wasser
ml Wasser
cm3 Wasser
dm3 Wasser?

3. 1kt entspricht wie viel mg?
100.000.000.000 mg

4. In einer Versuchsvorschrift werden 270g Alkohol (Ethanol) benötigt! Ethanol liegt aber nur in flüssiger Form vor. Berechne die genaue Menge an Alkohol in ml (Dichte von Alkohol: 0,785g/cm3)

5. Wie groß ist die Masse eines Goldwürfels mit 5 cm Kantenlänge? (19,3 g/ml)

6. Gesucht wird: Masse: 400 g, Volumen 320 cm3

7. 7 cm3 eines Stoffes besitzen eine Masse von 55,02 g. Um welchen Stoff handelt es sich?
a) Eisen (Dichte in g/ml = 7,86)
b) Blei (Dichte in g/ml = 11,4)
c) Aluminium (Dichte in g/ml = 2,7
d) Kupfer (Dichte in g/ml = 8,96)

8. Du hast einen 5 l Vorratseimer an konzentrierter Salzsäure! Aus diesen 5 l sollst du ein 2 l Gefäß mit halbkonzentrierter Salzsäure füllen! Aus der übrig gebliebenen konzentrierten Salzsäure sollst du ¼ konzentrierte Säure herstellen. Wie viele Liter an ¼ konzentrierter Säure erhältst du?

9. Ein Goldwürfel hat ein Volumen von 567 cm3 und wiegt 10943,10 g. Wie viel wiegt ein Goldklumpen mit einem Volumen von 975 cm3?
chemiekid
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 81
Wohnort: Neustadt (Rheinland - Pfalz)

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2005 - 11:55:08    Titel:

Hallo,

ich hab zunächst die Antworten für die Aufgaben 1 - 6.
Du wirst sehen, dass es gar nicht so schwierig ist, wenn das System erstmal klar wurde.

1) Dichte = m/V
m=008g
V= 'x' cm^3 bzw. 'x' l (1l=1dm^3)
Du musst lediglich die Masse und Volumina in die Gleich ung einsetzen

2) 1m^3 = 1000 dm^3
1 l =1 dm^3
1 dm^3 = 1000 cm^3
1cm^3= 1ml
=> 32 m^3
= 32000 dm^3
= 32000 l
= 32 000 000 cm^3
= 32 000 000 ml

3)1kt = 100 000 kg
1kg = 1000g
=> 1kt = 100 000 000g
1g = 1000mg
=> 1kt = 100 000 000 000mg

4) Dichte = m/V
Dichte = Dichte
m/V =m/V
m1 = 0,785g
V1 = 1 cm^3
m2 =270 g
V2 = ?
Gesucht ist V2, deshalb muss die Formel nach V umgestellt werden:
m1/V1=m2/V2

V1/m1=V2/m2

V1/m1 *m2 = V2

cm^3/0,785g * 270g = V2

270/0,785 cm^3 =V2

343,95 cm^3 =V2

5) m/V = m2/V2

m= 19,3 g
V= 1 cm^3

m2 = ?
V2 = 5^3 = 125

die Gleichung muss nach m2 umgestellt werden:

m/V *V2 =m2

19,3g/ cm^3 * 125cm^3= m2

19,3 * 125 g = m2

24125 g = m2

2,41kg = m2

6) Sorry, aber ich weiß nicht was du suchst. Ich nehme an die Dichte:
Dichte: m/V = 400g/ 320 cm^3 = 1,25 g/cm^3

Ich hoffe ich konnte dir helfen
LG chemiekid
Fatima
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2005 - 14:06:56    Titel:

DAAAAANKEEEESCHÖÖÖÖÖN!!!

Ich weiss nicht, was bei der Aufgabe 6 gesucht wird! Ich hab das nur abgetippt! Ich denke aber schon!!

Zur Aufgabe 8: kann es sein das da 16l rauskommt?
chemiekid
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 81
Wohnort: Neustadt (Rheinland - Pfalz)

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2005 - 16:20:17    Titel:

Hallo noch mal,

deine Lösung für Aufgabe 8 ist absolut richtig. Gut gemacht!

Aufgabe 7:
Zunächst musst du die Dichte ermitteln, dann vergleich deine Berechnungen mit den angegebenen Dichten. Der Stoff dessen Dichte mit deiner Berechnung übereinstimmt ist der gesuchte Stoff.

Dichte = m/V
m= 55,02g
V= 7cm^3
 Dichte= 55,02g / 7cm^3
= 7,88 g/cm^3

 es handelt sich um Eisen

Aufgabe 9:
m/V =m2/V2

V= 567cm^3
m= 10943,1g
V2= 975cm^3
m2=?

Umstellen nach m2:

m/V*V2 =m2

10943,1g / 567cm^3 * 975cm^3 =m2

18817,5 =m2

So, jetzt sind alle Aufgaben gelöst!
Falls du noch Fragen hast Ich helfe dir gerne!
Liebe Grüße
Chemiekid
Fatima
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 23
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 17:39:29    Titel:

Wieso gibt es bei Aufgabe 6 und 9 zwei Volumina und zwei Massen1 Das ist mir nicht ganz klar? Confused
chemiekid
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 81
Wohnort: Neustadt (Rheinland - Pfalz)

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 21:06:50    Titel:

Hallo,

- bei Aufgabe 6 wird nur mit einer Volumina und einer Masse gerechnet. Es gilt die Formel:
Dichte = Masse/Volumen

- bei Aufgabe 9 handelt es sich stets um den Stoff Gold, dieser besitzt immer die gleiche Dichte. Für die Dichte gilt: Dichte = Masse/ Volumina,
wenn sich nun das Volumen verändert muss sich auch die Masse verändern, da der Quotient (die Dichte) gleich bleibt gilt: M1/V1 = M2/V2
Liebe Grüße
Chemiekid
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Chemie + Rechnen = HORROR!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum