Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

macht mir gefälligst meine hausaufgaben, aber pronto!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> macht mir gefälligst meine hausaufgaben, aber pronto!
 
Autor Nachricht
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2005 - 22:49:24    Titel:

besser is das auch, da ist die zeit sinnvoll investiert. was hier denk ich fehlt, sind n paar fixe schüler, die auf die typischen schülerfragen antworten können. dann können die uni-leute sich um die komplexeren fragestellungen kümmern.
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2005 - 23:18:24    Titel:

jo kann mich da euch nur anschließen.

ich werd in Zukunft auch nur noch Denkanstöße bzw. Ansätze zu Aufgaben posten, was ich meistens sowieso bisher auch gemacht habe.

gruß
Nuitari
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2005 - 23:59:22    Titel:

ich würde vor allem nurnoch fragen beantworten die keine zig rechtschreibfehler enthalten, um sicher zu sein dass der fragende sich wenigstens mühe gegeben hat zwei sätze vorm abschicken durchzulesen Wink. das scheint ja bei vielen schon zu viel verlangt.
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 00:39:30    Titel:

Vor kurzem wurde hier nach einer Definition von "Informationsverarbeitung" gefragt. Das war schon sehr sehr grenzwertig. Irgendwann postete hier ein niederes Wesen einen verdammt schlecht konzipierten Fragebogen und antwortete auf Fragen nur mit Beleidigungen. Also ich kann Whooo durchaus verstehen. Solche Fragen sind nervig.
Hiob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2005
Beiträge: 1379

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 00:41:37    Titel:

Na jut, Leute. ick schlag vor, wir drehen mal wieder ne Stufe runter.
Leuten, die Hilfe brauchen, soll geholfen werden.
Auch wenn ich zugeben muß, daß ich vorhin nicht weniger als 90 Sekunden über die Bedeutung eines Wortes nachgedacht habe, weil es erstens falsch geschrieben wurde und zweitens nicht erkennbar war, ob es zum Satz davor oder danach gehörte oder ob es ein Bindewort war.
Naja, wie schon als Bewertungskriterium erwähnt, sollte eine genügend erkennbare Eigenarbeit belohnt werden.
schnitt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 06:38:25    Titel:

ich kann eure meinung sehr gut verstehen ich bin in der 12 habe mathe lk weil ich bis jetzt mit mathe immer gut klar kam und weil es spaß macht
ich find es auch echt bemerkenswert wie krass es manche von euch drauf haben und das sie so oft helfen
ich probiere solchen doofen fragen (vll denkt ihr teilweise das mine fragen auch dumm sind nur unser lehrer kann nix erklären und wir fangen jede doppelstunde mit nem neue thema an, sobald ich nen ansatz oder die lsg hab versteh ich es ja meist) mit gleichung lösen oder was auch immer selbst zu helfen weil es für mich ein guter lerneffekt ist
würde mich wenn ihr das versteht
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 08:00:09    Titel:

naja es müsste euch aufgefallen sein dass ich bisher meistens, fast immer, auf solche "Mathehausaufgaben- bitte schnell"- Posts gar nicht reagiert haben, und wenn, dann höchstens nur um sowas zu sagen wie "Trag doch gefälligst deinen Teil dazu bei und schreib wenigstens deinen Ansatz hier rein, damit man sehen kann ob du überhaupt darüber nachgedacht hast"

Dabei werde ich auch weiterhin bleiben. Wenn andere hier Lust haben auf solche Beiträge mit kompletten Lösungen zu antworten ist das doch deren Entscheidung, denke ich.
schnitt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beiträge: 277

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 09:36:45    Titel:

habe die selbe meinung wie du!
ich versuche ja immer selbst erste ansätze zu finden und will von euch eig auch nur einen gedankenanstoß
anders lerne ich es ja nicht muss schließlich die klausuren alleine schreiben!
allesistzahl
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 10:30:35    Titel:

Hallo Leute Very Happy

Ich bin nicht der fleißigste Poster, aber habe die Welle der Hausaufgabenfragen, doch mitgelesen, mitbekommen.

Mathematik ist etwas, daß man teilen sollte, finde ich.
Aus meiner Erfahrung als "NotnachhilfemathelehrerkurzvorderPrüfung" die wahrscheinlich bei Euch ebenso vorhanden ist, weiß ich, es gibt fiese Mathelehrer da draußen.
Sie kommen mit ihrer Umwelt nicht klar und toben sich an den Schülern aus.
Vielleicht ist meine Beschreibung zu sehr subjektiv, aber ich habe ein paar echt gemeine (genauer gesagt ihre Arbeiten in der Nachbereitung) kennengelernt.

Welche Lobby hat ein Schüler gegen einen Mathelehrer mit unfairen Aufgaben? Unter unfairen Aufgaben verstehe ich, wenn es in der ganzen Arbeit keine Gelegenheit für den Schüler gibt zu zeigen wie er mit dem Standardlehrstoff umgeht.
Die Aufgaben waren bei meinen Schützlingen oft umgekehrt aufgebaut.
Wenn man die Fachbegriffe kannte und wußte was ein "Knutsch" ist, dann konnte man sich vorstellen wieviele Ecken das Objekt hat und wie man weiter rechnet. Je weiter hinten man an die Aufgabe kommt, desto einfacher wird sie. bedeutet natürlich,daß fast alle an der ersten Hürde hängen bleiben und nichts haben, mit dem sie wenigstens einen Ansatz weiterrechnen könnten.

Das war jetzt ein wenig zusammengeschustert, aber ich wollte mal die Perspektive kippen.

Welchen Schaden nehmen wir denn an den Hausaufgaben?
Jeder der kein interesse hat, sieht meist schon am Titel, daß es sich um eine Hausaufgabe handelt.
Warum dann noch öffnen und sich den frechen Text durchlesen?
Einfach weitergehen zum nächsten Text, oder selber einen aufmachen.

Wer aber helfen will, soll doch gerne dabei helfen und auch ohne ein Gefühl von den anderen zu bekommen, daß er so ein Helfer ist und die "Ratten" füttert.

Ich vermute das Forum wird nicht bedrohlich verwässert.
Dafür sind zuviel gute Leute und Themen da.
Im Gegenteil haben wir eine Chance positiv auf die Jugend zu wirken.
Vorbildlich zu handeln. Helfen wo Not ist.

Das habe ich bei meinem mathematischen Eid geschworen Wink

Ein professioneller Kämpfer kämpft nicht gegen den Angreifer, er kämpft mit ihm (er nutzt die Fehler die der andere macht, anstatt stur sein Programm runterzurattern).
Er zerstört ihn nicht, sondern ein zeigt ihm seine Fehler auf.
Flexibel sein!
Im Sinne dieser Antiblock/Weiterleitungstheorie könnte man auch einen Text vorbereiten, der 3 Stunden nachdem niemand geantwortet hat und schlechte manieren gezeigt wurde reinkopiert wird.

Ein freundlicher Text und dann ein paar links mit Mathenachhilfeseiten (falls es da keine Forumsrechtlichen Probleme gibt)..

Verzeihung für den Konfusen Text.. habe es einfach mal rausgelassen Smile
**verbeugt sich und verläßt das Pult** Embarassed
guapochico
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.08.2005
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2005 - 15:31:49    Titel:

Also wie ihr recht deutlich an meinen Post's sehen könnt, bin ich noch recht neu hier. Bin jetzt sozusagen in die heiße Phase der Schule gekommen, wo sich meine Zukunft entscheiden wird.
Also, ich denke auch mal, dass es hier nicht ausgenutzt werden darf, damit soziale Leute, die Schülern oder Studenten einen Denkanstoß geben wollen, die ganze "Drecksarbeit" erledigen müssen.

Jeder der sich hier anmeldet, sollte auch in der Lage sein anderen Leuten zu helfen. Das Forum sollte sich auf Gegenseitigkeit stützen, sodass die Arbeit nicht nur bei den erfahreneren liegt.

Ich mein ok, manchmal kommt es wirklich vor, dass man verzweifelt an einer Hausaufgabe sitzt nicht weiterkommt und das ganze Internet durchstöbert um vllt Tipps zu finden und zufällig diese Seite hier findet (so wars z.B. bei mir Smile) und denkt endlich erlöst zu sein. Ich finde das eigentlich auch gerechtfertigt. Aber man sollte hier nicht jeden Tag antanzen und verlangen, dass bis abends seine Hausaufgaben gelöst sind und selber nie irgenjemandem weiterhelfen.

Also ich meinerseits bin bis jetzt ganz zufrieden mit dem Forum seit ich hier bin, mir wurde geholfen und ich denke ich konnte bis jetzt auch einigen helfen (auch wenn nicht in Mathe). Hier gibts ja genug Foren zu bestimmten Fächern und in einem von den muss man einfach genug Verständnis haben noch anderen dort zu helfen und sich dann als Gegenleistung auch Hilfe in anderen Threads holen kann.

Aber wer denkt, der kommt weit im Leben, wenn er andere Leute seine Arbeit erledigen lässt, ist das nun wirklich sein Problem. Der wirds dann auch in Zukunft bereuen.

So mein Comment dazu Wink

MfG
GuapoChico
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> macht mir gefälligst meine hausaufgaben, aber pronto!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum