Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kleines Problem bei objektiver Zurechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kleines Problem bei objektiver Zurechnung
 
Autor Nachricht
prime_club
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.09.2005
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 17:02:05    Titel: Kleines Problem bei objektiver Zurechnung

Hallo Allerseits,

ich bin spät dran und dennoch hänge ich bei meiner Hausarbeit (kleiner Strafrecht in Marburg) bei folgendem Problem, welches ich hier kurz umreißen möchte - es ist natürlich nicht der komplette Sachverhalt:

A ist aus einer Psychiatrie ausgebrochen und P (Polizist auf Streife + weiß um die Krankheit des A) hat ihn dabei beobachtet, aber nichts unternommen. A hat auf der Flucht, krankheitsbedingt ohne Schuld, den ihm unbekannten Bauern B schwer verletzt. Dem B wird daraufhin im Krankenhaus zu einer Operation geraten, mit der eine drohende Querschnittslähmung verhindert werden könnte. Das Mortalitätsrisiko liegt bei nur 3%, dennoch verstirbt B nach der OP.

Strafbarkeit des P?


Es handelt sich um ein fahrlässiges Unterlassungsdelikt. Garantenstellung etc ist alles klar und habe ich auch gelöst. Mein einziges Problem liegt bei der objektiven Zurechnung. Meine Kommilitonen haben §§ 222,13, alle durch und haben den Erfolg auch zugerechnet. Ich bin ständig am zweifeln, ob das nicht doch ein atypischer Kausalverlauf ist...

Deshalb vielleicht nochmal die Bitte nach Meinungen! Schonmal vielen Dank! Smile
Slade
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 18:53:28    Titel:

man könnte auch einen atypischen kausalverlauf in betracht ziehen ABER,
nicht die 3% sind das problem sondern, dass die kausalität darin zu sehen ist dass der kranke A nicht jeden tag durch die gegen rum läuft und andere verletzt. somit ist die operation kausal und der P wird verurteilt wegen unterlassung und garantenpflicht.
prime_club
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.09.2005
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 19:18:29    Titel:

danke für die schnelle antwort...

du hast mir sehr geholfen, manchmal sieht man den wald vor laute bäumen nicht mehr!

Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kleines Problem bei objektiver Zurechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum