Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gleichung auflösen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichung auflösen
 
Autor Nachricht
Zorrrrro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.09.2005
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 20:30:49    Titel: Gleichung auflösen

Hallo,

kann mir mal bitte jemand Schritt für Schritt zeigen, wie ich

I = Iv geiteilt durch(also unterm Bruchstrich) 1- Iv x (mal) n
nach Iv auflösen kann?

MfG

Zorro
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 20:40:00    Titel:

meinst du

I=Iv/(1-Iv*n)?

also:
I=Iv/(1-Iv*n) |*(1-Iv*n)

I(1-Iv*n)=Iv |klammer auflösen

I-I*Iv*n=Iv |:Iv

I/Iv-I*n=1 |+I*n

I/Iv=1+I*n |kehrwert

Iv/I=1/(1+I*n) | *I

Iv=I/(1+I*n) |fertig
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 20:44:51    Titel:

Hi,

I = Iv /(1 - Iv*n) so richtig??

dann gilt:
I * (1 - Iv*n) = Iv
I - I*I_v*n = Iv
I = Iv + I*Iv*n
I = Iv * (1 + I*n)
Iv = I / (1 + I*n)
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 20:46:40    Titel:

merk dir aldebarans weg mit dem ausklammern, der is besser Wink
Zorrrrro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.09.2005
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 20:50:52    Titel:

Ja ist richtig so! Das Ergebnis, das ich damit ausrechnen soll stimmt auch...Versteh den Vorgang beim Klammerauflösen nur nicht ganz.
Also I mal eins ist I. aber wie kommt man dann auf -I mal Iv mal n? muß ich nicht alles in der Klammer mit I multiplizieren? Ist I mal n dann nicht In?
Sorry, bin nicht ganz so fit in Mathe.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 20:56:22    Titel:

du musst jeden summanden multiplizieren, nicht jede variable. auf deutsch:

a(b+c*d)

was du machen willst ist:

a*b + a*c*a*d

richtig ist aber:

a*b + a*c*d

jeder summand bekommt ein a, und produkte - also die mit einem mal-zeichen verbundenen buchstaben - bekommen jeweils auch eins.
Zorrrrro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.09.2005
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 20:59:22    Titel:

Hab ich immer noch nicht ganz verstanden...Trotzdem danke für eure Mühe...Ging ja echt Fix.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 21:01:34    Titel:

frag deinen mathelehrer mal nach der stunde, der kann dir das bestimmt ganz fix erklären.
Zorrrrro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.09.2005
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2005 - 21:07:34    Titel:

Das wird wohl nix werden...Mein Prof hat noch Urlaub und nächsten Freitag schreib ich meine FiMa Klausur...Formel umstellen ist da nicht ganz so wichtig aber manchmal eben doch nicht zu vermeiden wie man sieht.
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2005 - 16:36:30    Titel:

das is jetzt besonders mies, dass man hier brüche nicht anständig darstellen kann.. da müssen wir durch:

du denkst wahrscheinlich, dass das ganze gedöns mit Iv-I*n im nenner steht. das is nicht so. schau mal:

I-I*Iv*n=Iv

du teilst das ganze durch Iv. dann hast du:

(I-I*Iv*n)/Iv

ok. regel: wenn der nenner eine summe ist, kann man den bruch in mehrere brüche spalten. beispiel:

(a+b)/c = a/c + b/c

mit zahlen:

(6+9)/3 = 6/3 + 9/3

wichtig ist dabei, dass der bruchstrich dabei wie eine klammer wirkt. also erst die brüche ausrechnen, dann addieren. rechne nach, beide seiten sind gleich. so. zurück zu deiner aufgabe. wenn man den bruch dann aufspaltet, kommt man auf

I/Iv - (I*Iv*n)/Iv

dann kürzst du im zweiten bruch das Iv, und es kommt I*n raus. damit bist du fertig, es kommt raus:

(I/Iv) - (I*n)

merk dir, dass der bruchstrich wie eine klammer wirkt, ferner gilt immer 'punkt vor strich'. dann kannst du die klammer weglassen, und das endergebnis lautet:

I/Iv - I*n
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichung auflösen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum