Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Äquivalenzrelation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Äquivalenzrelation
 
Autor Nachricht
Thomas Kirchmaier
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2005 - 07:18:33    Titel: Äquivalenzrelation

Hallo,
kann mir jemand helfen?


Sei M eine Menge. Eine Teilmenge R (MxM) heißt Ordnungsrelation auf M, wenn für alle x,y,z Element M folgende Eigenschaften gelten:

1.Reflexifität: ( x,x ) Element R
2.Antisymmetrie: Wenn (x,y) Element R und (y,x) Element R, so folgt x=y.
3.Transitifität: Wenn (x,y) Element R und (y,z) Element R, so folgt (x,z) Element R.

Sei A eine Menge, und sei R Teilmenge von P(A)xP(A) definiert durch: (X,Y) Element R, genau dann, wenn X Teilmenge von Y. Dabei sind X und Y Teilmengen von A.

Aufgaben:

1. Beweisen oder widerlegen Sie: R ist eine Äquivalenzrelation auf P(A).
Ich weiß zwar was eine Äquivalenzrelation ist, und das ich Reflexifität, Transitifität und Symmetrie nachweisen muss, mir fehlt aber die Routine,
wie man dies anpackt, hat da jemand einen Tipp? Ist dies zu Beginn eines
Mathestudiums normal?


2. Beweisen oder widerlegen Sie: R ist eine Ordnungsrelation auf P(A).
Selbe Problematik wie bei 1 oben.

3. Geben Sie ein Beispiel für eine Menge M und eine Teilmenge R mit MxM die sowohl eine Äquivalenzrelation als auch eine Ordnungsrelation auf M ist, mit Begründung.

Danke
Thomas
yushoor
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 517

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2005 - 07:33:29    Titel:

ja das is normal. nicht aufgeben und üben, dann lernt man das Smile

reflexivität:
sei x element P(A) beliebig. x ist teilmenge von x (das ist immer so).
also ist (x,x) element R => fertig.

symmetrie:
seien (x,y) und (y,x) element R.
=> (nach definition von R) x ist teilmenge von y und y ist teilmenge von x.
=> x=y

transitivität geht ganz genauso, probiers selbst! einfach voraussetzung hinschreiben, definition benutzen und damit voraussetzung umschreiben. dann überlegst du, was du brauchst und arbeitest dahin Smile
sind 2-4 zeilen Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Äquivalenzrelation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum