Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Freischuss
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Freischuss
 
Autor Nachricht
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2007 - 20:55:52    Titel:

Kann jmnd. eine verbindliche Antwort darauf geben, was denn nun die Bezeichnung den Freischuss kann man "nach dem 8.Semester" machen heißt? Heißt das in den Semesterferien (Juli-Okt) oder im 9.Semester (Okt.-Februar)?

Und zweitens: Bis wann muss man nochmal ins Examen gehen, wenn man den Freischuss nicht geschafft hat.
Alberthold
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2007 - 21:10:20    Titel:

Du musst mal nach den Prüfungsterminen beim JPA Deines Bundeslandes nachgucken, wann der Examenstermin nach dem SoSe ist. Dort stehen auch die genauen Daten der Prüfungstage und an welchem Tag was für eine Klausur geschrieben wird (in Hessen auf der Homepage des JPA ist dies zumindest so).

In Hessen zB ist der Examenstermin nach dem SoSe Septemper
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2007 - 21:31:27    Titel:

Es ist also so, dass man sich bis zum Ende des 8. Semesters (30.9.) beim JPA gemeldet haben muss. Der Termin ist dann im Oktober bzw. November.

Habe aber noch nicht rausgefunden, wann man nach dem Freiversuch nochmal ins Examen muss, oder gibt es eine derartige Regelung, die eine Frist nach sich zieht, garnicht? Rolling Eyes
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2007 - 11:43:25    Titel:

Keiner Sad
k_k
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 14 Jan 2007 - 21:31:48    Titel:

muss man, um sich zum freischuss anzumelden, das praktikum vollständig geleistet haben? wenn ja, reicht es, dass einem bescheinigt wird, dass man zum 12 wöchigen praktikum angenommen wurde?
curuncula
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 129
Wohnort: mannheim

BeitragVerfasst am: 15 Jan 2007 - 09:18:50    Titel:

Also hier mal die offizielle Version für BaWü (JAPrO):

§ 22, Freiversuch
(1) Nimmt ein Kandidat nach ununterbrochenem
rechtswissenschaftlichem Studium spätestens an
der am Ende des achten Semesters beginnenden
Staatsprüfung teil und besteht er die Prüfung nicht,
so gilt diese als nicht unternommen (Freiversuch).
Eine mehrmalige Inanspruchnahme dieser Regelung
ist ausgeschlossen.

Die Interpretation überlass ich Euch (Historisch, Wortlaut, Teleos:wink:), aber ruft doch einfach beim Landesprüfungsamt an, die sagen Euch das schon. Ich denke, dass wird das Beste sein.
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2007 - 18:29:10    Titel:

Das habe ich oben ja ausch schon beschrieben. Melden muss man sich bis zum 30.9. (Ende 8. Sem.) die Prüfung ist dann kurz darauf.

Zu meiner Frage, wann man nach dem Freiversuch ( bestanden) nochmal in die Prüfung gehen muss, gibt § 26 JAG NRW wohl Auskunft:

"Der Antrag auf Zulassung ist innerhalb eines Jahres nach Bekanntgabe der Noten..."
Also ein Jahr?
Und wie ist es bei Nichtbestehen?
: )
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 17 Jan 2007 - 21:47:07    Titel:

Also mir ist nichts von einer Frist bekannt (auch nach lesen sämtlicher Prüfungsordnungen etc.) ... wäre jawohl ziemlich ungerecht, wenn man den Freischuss unternimmt und sich dann wegen irgendeiner Frist noch einmal stressen muss.
Daher glaube ich nicht, dass es bei euch bzw. dir anders ist...
Fomori
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 98
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2007 - 17:30:02    Titel:

Jup, geanu, bei Nichtbestehen des Freischusses: keine Frist, wär ja noch schöner.
Bei bestehen: Ein Jahr, um die Notenverbesserung zu machen.

Kann jadem den Freischuss nur empfehlen, zumindest wenn ihr keine Menschen mit Prüfungsangst seid.
Ist ein kostenloser Klausurenkurs unter realen Bedinungen und mit realer Benotungssituation.

Kann man voll locker mitschreiben. Und wenn man nicht sooo super bestehen sollte, hat man immer noch ein Jahr zur Verbesserung. Reicht auch. Und wenn ihr in eurem Bundesland Wartesemester auf das Ref habt, habt ihr hier auch einen Vorteil.

Und auch der Versuch ist nicht so stressig, da man das Stex ja schon in der Tasche hat.
Ist aber sicher nicht für alle Typen geeignet, vor allem denen, die zu panischen oder hysterischen Reaktionen neigen (Hallo Mädels) , würd ich abraten.

Grüße, Fomori
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Freischuss
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum