Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bedingte wahrscheinlichkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bedingte wahrscheinlichkeit
 
Autor Nachricht
laurynhill
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.05.2005
Beiträge: 135

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2005 - 22:41:14    Titel: Bedingte wahrscheinlichkeit

Hallo finde die aufgabe besinders schwer Sad

Ein Würfel wird zwei mal geworfen. Welche der folgenden Ereignisse sind voneinander unabhängig?
A: Die Augensumme ist gerade
B: Die Augensumme ist ungerade
C: Die Augenzahlen sind verschieden

Lösungen: A und B abhängig
A und C abhängig
B und C abhängig

Nun weiss ich auch hier nicht wie ich darauf komme.
Würd mich sehr auf eure Hilfe freuen.

Gruß
LaurynHill
gingerswelt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2005 - 23:05:21    Titel: Antwort

Wirfst du einen Würfel, so kannst du zum einen die Augensumme
zählen. Erst danach kannst du bestimmen, ob die Zahl gerade oder
ungerade ist. Und erst wenn du ein zweites Mal würfelst, kannst du
bestimmen, ob die neue Augenzahl größer oder kleiner als die
alte ist.

Probiere es einfach einmal aus.
Viel Spaß beim Würfeln.

Grüße
gin
laurynhill
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.05.2005
Beiträge: 135

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2005 - 23:06:13    Titel:

Ich auch noch nicht mal worin der unterschied zwischen Augensumme und augenzahl liegt.
c-motte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.08.2005
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2005 - 23:51:28    Titel:

die augenzahl ist die zahl, die angezeigt wird, wenn der würfel geworfen wurde - als 1,2,3,4,5 oder 6
die augensumme wiederum ist die summe von meherern augenzahlen- bei zwei würfen, gäbe es also die möglcihkeit von 2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12

also um das bei deiner aufgabe nochmal mit einzubringen,
wenn du zum Beispiel A nimmst - also die augensumme ist gerade und C - die augenzahlen sind verschieden,
dann sind die beiden voneinander abhängig, da wenn du zum beispiel 2 und 2 würfelst hast du ne gerade zahl, aber wenn du 1 und 3 würfelst sind die augenzahlen unterschiedlich und die augensumme ist trotzdem gerade,
ich hoffe das hilft irgendwie und verwirrt nciht zu sehr:)
aber zumindestens müsstest du jetzt die sache mit den augenzahlen bzw. augensumme verstanden haben.
dann ne gute nacht,
conny
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bedingte wahrscheinlichkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum