Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wirtschaftspsychologie an FH
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirtschaftspsychologie an FH
 
Autor Nachricht
mtina
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2004
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2005 - 14:29:01    Titel: Wirtschaftspsychologie an FH

Hallo zusammen,

interessiere mich evtl. für diesen Studiengang an einer FH. Kann mir jemand sagen, wie groß der Anteil an Psychologie ist, denn das interessiert mich ehrlich gesagt mehr als der BWL-Teil. Da man mit FHR nicht an die Uni kommt, wäre das für mich eine gute Alternative (arbeite bereits im Personalwesen und würde das auch weiterhin während dem Studium tun).


Muss man bei diesem Fach sehr fit in Präsentationstechnik/Moderation sein? Das ist eigentlich nicht so mein Ding... Embarassed

Ist aber Inhalt des Studiums.

Hat jemand bereits Erfahrung mit der FH in Erding bei München? Die bieten ein berufsbegleitendes Studium im genannten Fach.

Freue mich über Anregungen!
Gruß
mtina
Sunshine123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2005 - 20:02:28    Titel:

Also der Anteil an Psychologie ist 60 %; 20 % BWL und 20 % Recht. Also später ist diese Präsentationstechnik und Moderation sehr sehr wichtig für diesen Beruf! Aber keine Sorge, man lernt wirklich alles in dem Studium, damit du später auch sicher auftreten kannst! Also ob du weiterhin, während des Studiums, noch in der Personalabteilung arbeiten kann bezweifel ich mal ganz stark. Dieses Studium beansprucht sehr sehr viel Zeit. Außer dir wird eine Möglichkeit geboten ab und zu für ein paar Stunden flexibel zu arbeiten...
mtina
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2004
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2005 - 07:17:31    Titel:

Hallo,

danke für die Info.
Das überrascht mich schon, mit 60 % Psychol.Anteil hätte ich nicht gerechnet, finde ich aber gut.

Die FH in Erding bietet diesen Studiengang berufsbegleitend an, nur so werde ich auch nebenbei 2-3 Tage die Woche arbeiten können.

Andere FH's bieten diesen Studiengang ja auch an, bei vielen (privat) muss man monatlich dafür bezahlen. In Erding sind es 290 €/Monat, finde das noch sehr ok, zumal ja eh Studiengebühren anstehen.

Meine Bedenken sind nur, ob der Stoff in den (teilweisen) virtuellen Seminaren (Internet, der Stoff muss selbst angeeignet werden) vorteilhaft ist. An einer normalen Uni/FH ist man ja doch relativ regelmäßig anwesend...

Was ist Deine Meinung dazu? Überlege einfach, ob nicht doch ein 'normales' Studium besser abläuft (Betreuung, Austausch mit Studenten, Prüfungsvorbereitung etc.), allerdings müsste ich dann meinen Job aufgeben, aber das ist schwer, denn er bietet mir jetzt schon gute Einblicke in die Arbeit von Psychologen im Personalwesen....

Gruß
mt
Sunshine123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 17:27:45    Titel:

Also meine Meinung:

geh an eine normale FH. An der Uni kann man das glaub ich gar nicht studieren... Gerade in den Fächern Präsentation und Kommunikation reicht es einfach nicht nur aus, den Stoff zu lernen. Dir fehlt dann die Übung usw. Ich finde das schon sehr wichtig. Das kannst du eben nicht so einfach zu Hause lernen. Und du hast ja auch schon geschrieben, dass das nicht gerade so deine Stärke ist. Also ich würde dieses Stdium wirklich nicht auf eigene Faust machen sonder an einer richtigen Uni. Die Berufe, die du später ausüben kannst benötigen viel Praxiserfahrung.
mtina
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2004
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2006 - 08:55:02    Titel:

Hallo zusammen,

habe eigentlich nicht vor meinen Job im Personalwesen an den Nagel zu hängen, sondern mir eher mit einem Studium Aufstiegschancen in diesem Bereich zu schaffen.

Der Markt über berufsbegleitende Studienmöglichkeiten ist ja momentan stark am Wachsen, so dass ich mir schon denke, dass diese Angebote gut organisiert und machbar sind (vor allem neben einer 20 Std.-Woche im Büro, die Praxis kommt also auch nicht zu kurz)

Leider gibt es von der FH in Erding bisher nur wenige Erfahrungsberichte, das die erst vor 1 Jahr gestartet haben. Das Angebot finde ich aber schon nicht schlecht.

Kann denn schon jemand berichten oder sogar die Studiengänge empfehlen???

Werde mich nächstes Jahr auf jeden Fall zwischen Wirtschaftspsychologie (Erding) und Wirtschaftsrecht an der FOM entscheiden.

Denke, dass beide Studiengänge in der Personalarbeit sinnvoll sind, auch wenn man mit Wirtschaftsrecht "kein Volljurist" ist (wird ja oft an diesem Studiengang bemängelt, muss aber sagen, dass er viel bringt, wenn man schon den Fuß im Personalwesen hat...)

Was würdet ihr raten? Wirtschaftspsycho oder Wirtschaftsrecht???????
malterast
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2009 - 23:50:25    Titel:

mtina hat folgendes geschrieben:
Was würdet ihr raten? Wirtschaftspsycho oder Wirtschaftsrecht???????


Da kann man dir ja keine Ratschläge geben. Zumindest nicht, was du studieren sollst. Wo du studieren sollst, da hätt ich ne Empfhelung: Wirtschaftsrecht an der FH Fresenius. Hab nen Kumpel der da studiert und der ist total begeistert, weil die immer nur so 20 Leute in einer Gruppe sind und voll gut lernen.

Ach ja, hier noch ne gute Seite zum Wirtschaftspsychologie Studium: www.wirtschaftspsychologie-studieren.de
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2009 - 11:43:55    Titel:

Sagt mal lest ihr eigentlich was die gute Frau (oder?) hier schreibt ?

Sie hat doch nun 3x gesagt, dass sie nebenberuflich studieren will und auch nur die FHR hat.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirtschaftspsychologie an FH
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum