Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Definitionsmenge;Wertemenge etc.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Definitionsmenge;Wertemenge etc.
 
Autor Nachricht
sassy1331
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2005 - 16:29:40    Titel: Definitionsmenge;Wertemenge etc.

Hi Leutz!

Könnt ihr mir vielleicht( und möglichst leicht) erklären was die folgenen Begriffe bedeuten: Confused
-Definitions menge/wert (Df)
-Wertemenge (Wf)
-IR
-reele zahlen
- und dieses € nur halt mit einen strich???

Wäre toll wenn ihr mir weiterhelfen könnt!?

Rolling Eyes
GFvR
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2005 - 16:51:02    Titel:

definitionsmenge: alle x-werte für die eine formel gilt
wertemenge: ally y-werte, die sich durch einsetzen der x-werte in eine formel ergeben
IR: menge der reellen zahlen
reelle zahlen: http://de.wikipedia.org/wiki/Reelle_Zahlen
"€ mit nur einem strich"=element von...
sassy1331
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2005
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2005 - 17:13:13    Titel:

wenn mir hetzt noch erklärt werden kann was :element von... bedeutet bin ich rundum glücklich
Delta Joe
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.10.2005
Beiträge: 90
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2005 - 22:18:52    Titel:

ich versuche mich mal kurz zu fassen, auch wenn das eigentlich ein sehr grundlegendes gebiet ist.

eine menge ist eine zusammenfassung von wohlbestimmten elementen. in der schulmathematik meistens zahlen (z.b. die reellen, die kannst du dir vorstellen als alle punkte auf der zahelengeraden, inklusive negative zahlen, brueche und zahlen mit unendlich vielen nachkommastellen). wenn man sagen will, das die menge M ein gewisses objekt x enthaelt, sagt man kurz: x element (diese euro zeichen) M.

jetzt kannst du die elemente einer menge M auf elemente einer anderen menge (z.b. N) abbilden (mit einer funktion f).
in diesem fall ist M die definitionsmenge (von f), jedes x element M ist ein definitionswert, f(x) der zugehoerige funktionswertwert. die wertemenge ist die zusammenefassung aller funktionswerte.

du musst aufpassen, wenn du eine menge als definitionsmenge benutzt:
- du darst nicht durch null teilen
- du darfst keine wurzeln aus negativen zahlen ziehen
(diese bedingungen koennen sich spaeter aendern oder erweitern, aber ich denke, dass sind zurzeit die wichtigsten zwei).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Definitionsmenge;Wertemenge etc.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum