Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

lösung der Funktionsdarstellung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> lösung der Funktionsdarstellung
 
Autor Nachricht
mfleon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2005 - 18:35:00    Titel: lösung der Funktionsdarstellung



kann mir jemand bei der lösung dieser aufgabe helfen?
ich krieg die s^4 und s^3 und s^2 nich so ganz weg

auch wenn ich draus gleichnamige nenner mach und später ausklammer hab ich oben immernoch ein s drin ...

hoffe ihr könnt mir etwas helfen


edit ich komm also bis hier hin

(0.8*m*t^2+1.5*m*t+2*m*s)/s^3

muss ich da nochma die s^3 ausklammern? dann pq formel ?

mf leon


Zuletzt bearbeitet von mfleon am 13 Okt 2005 - 17:48:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nerak23
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2005
Beiträge: 408

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2005 - 06:21:24    Titel:

Das was da steht ist keine Gleichung, sondern eine Funktionsdarstellung. Willst Du die Nullstellen in Abhängigkeit von s bestimmen?
mfleon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2005 - 17:49:10    Titel:

Nerak23 hat folgendes geschrieben:
Das was da steht ist keine Gleichung, sondern eine Funktionsdarstellung. Willst Du die Nullstellen in Abhängigkeit von s bestimmen?


ne von t Embarassed
mfleon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 10:43:40    Titel:

kann mir keiner helfen ?
Simonomis
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2005
Beiträge: 142
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2005 - 10:49:35    Titel:

Dieses m ist das für "Meter" oder das Formelzeichen für "Masse" oder was.

Wenn es "Meter" bedeuten soll, stelle bitte deine Gleichung noch einmal aus ohne Einheiten.
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2005 - 06:52:48    Titel:

Hallo mfleon

Dein s sollst du gar nicht wegbekommen, das gehört zur Einheit der Beschleunigung. Ausserdem hängt deine Funktion nur von t ab wie bei a(t) siehst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> lösung der Funktionsdarstellung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum