Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wirtschaftsmathe aber wo?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirtschaftsmathe aber wo?
 
Autor Nachricht
razer
Gast






BeitragVerfasst am: 04 Jul 2004 - 14:49:32    Titel: Wirtschaftsmathe aber wo?

Hallo Leute,

Ich hab mir fest vorgenommen ein Wimaht-Studium aufzunehmen, aber ich weiss immer noch nicht wo ich studieren soll. Ich wohn zur Zeit in Hessen und will hier weg.

Favoriten sind für mich die TU-München, LMU- München, Karlsruhe und Augsburg.

Könnt ihr mir was empfehlen?

wäre dankbar für anworten!

mfg
Angie
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2004 - 15:38:07    Titel:

Empfehlen kann ich Dir nichts, da ich selbst nicht WiMathe studiere.
In Bezug auf München solltest Du allerdings an die dortigen (hohen) Lebenskosten denken - fürs Studentendasein nicht unbedingt unproblematisch, wenn man dort nicht bei den Eltern wohnen kann.
Sollte ein NC vorhanden sein, macht es ausserdem (falls es mit der Note knapp werden sollte) Sinn, sich heimatnah zu bewerben - da man dann von z.T. bevorzugt behandelt wird.
Zu Deiner Entscheidungsfindung kann ich Dir ansonsten nur raten, Dir bei den in Frage kommenden Unis mal eine Vorlesung anzusehn und bei der Gelegenheit auch mal die Uni anzusehn und Dich mit einigen Studenten dort zu unterhalten... Du dürftest dann relativ schnell rausfinden, welche für Dich die beste ist.
razer
Gast






BeitragVerfasst am: 04 Jul 2004 - 17:11:09    Titel:

aber die Tatsache, dass fast 70. 000 Studenten in Müchen studieren zeigt doch, dass ein Leben als Student in München möglich ist.

Ich bezweifle, dass die Studenten dort reich sind oder am Existenzminimum leben. Ausserdem werden wohl auch nicht alle bei den Eltern leben.

Aber trotzdem sind die hohen Mietkosten in München ein wenig erschreckend.


mfg
Angie
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2004 - 21:33:14    Titel:

Nun ja, ich hatte mal in München gelebt... und erfahrungsgemäß wohnen dort die meisten Studenten tatsächlich entweder bei den Eltern oder im Studentenwohnheim (jedoch sehr lange Wartelisten) und einige sind auch berufstätig und studieren nur nebenbei (sind dann aber auch nur selten ind en Vorlesungen) - das ist aber eher die Minderheit... nur als stinknormnaler Abi-Studium Mensch haste es da nicht so leicht, wenn Du nicht zufällig einen der Plätze im Studentenwohnheim ergatterst Smile
Ich drück Dir aber dennoch alle Daumen und hoffe mal dass sich noch ein Eyperte für WiMathe einfinden... und gib mal bescheid, wie Du Dich entschieden hast!
razer
Gast






BeitragVerfasst am: 05 Jul 2004 - 00:22:33    Titel:

Uni Köln wäre auch eine Alternative, aber ich kann mich einfach nicht entscheiden.

Ich hatte schon einen Alptraum, indem ich in Münchner Uni-Sekerteriat festsitze und nicht mehr rauskommen. Shocked

aber ich hoffe, dass ich es irgendwie schaffe.

Danke nochmal für die Infos!

mfg
Jassi
Gast






BeitragVerfasst am: 12 Jul 2004 - 17:29:24    Titel:

Hi!
Ich werde auch Wima anfangen zu studieren. Bei mir sind noch Karlsruhe, Augsburg, Köln, hamburg und Dresden zur Auswahl und ich kann mich einfach nicht entscheiden!
Wäre sehr dankbar für Infos und Empfehlungen!
Genius
Gast






BeitragVerfasst am: 13 Jul 2004 - 10:54:54    Titel: Ab nach Trier

Kann Euch für Wirtschftsmathe nur die Uni Trier empfehlen! Super Ruf, klasse Studileben... Shocked
RiseAgainst
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 20:52:07    Titel:

also ich studiere wirtschaftsmathe in duisburg und kann es empfehlen, im gegensatz zu anderen unis sind die vorlesungen nicht überfüllt ( in mathe zumindest) und auf grund der geringen Studentenanzahl in diesem studiengang hat man die möglichkeit sich viele sachen vom professor nochmal zu erklären lassen. außerdem sollte man bedenken, dass das schlechte ranking der uni duisburg nicht durch studiengänge wie mathematik zustande kommt
rotschl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 646

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 21:24:34    Titel:

Bedenke das du an vielen Universitäten Mathematik mit Nebenfach BWL oder VWL studieren kannst! Die Möglichkeiten sind dann die Gleichen. Teilweise macht es mehr Eindruck Diplom-Mathematiker zu sein Wink
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 23 März 2006 - 21:32:03    Titel:

Bedenkt weiterhin, dass der Thread nach 18 Monaten (oder 3 Semestern) wieder aus der Versenkung geholt wurde. Dürfte neuer Rekord sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirtschaftsmathe aber wo?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum