Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verlustängste -> Krankhafte Eifersucht...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Verlustängste -> Krankhafte Eifersucht...
 
Autor Nachricht
LadyJacx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 19
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2005 - 21:13:29    Titel: Verlustängste -> Krankhafte Eifersucht...

Hallo Leute...

Ich bin mal wieder komplett am verzweifeln und weiß langsam nicht mehr weiter...
Durch meine scheiß Vergangenheit in der Kindheit habe ich starke Verlustängste was Männer betrifft...
Mein Vater (kenne ihn nicht mehr, da war ich zu klein) hat sich früher kaum um mich gekümmert... Meine Mama hat dann später einen neuen Freund kennengelernt, mit dem sie auch heute noch zusammen ist... Er war jedoch nie ein richtiger Vater für mich... Ich habe gar keine Beziehung zu ihm, es ist eher eine "Zweckgemeinschaft" zwischen uns beiden... Dazu kommt, dass er mich immer wegen meinem Gewicht beleidigt hat, was mich sehr gekränkt hat... Das ist natürlich bei mir hängengeblieben...
So ähnlich war es bei meinen Ex-Freunden auch! Bei den meisten war ich nur die zweite an der Seite oder ein Objekt der Begierde, aber nicht mehr... Auf deutsch ich wurde verarscht und betrogen...
Mein jetziger Freund muss richtig drunter leiden und bekommt jetzt alle "Spätfolgen" von mir ab, die es nur geben kann... Ich bin 19 er ist 38 (vielleicht auch ein kleiner Vaterersatz?!)... Trotzdem verstehen wir uns super, trotz des Altersunterschiedes...
Das Problem ist, dass sich durch meine Verlustängste durch meine Vergangenheit, krankhaft eifersüchtig bin... Ich durchschnüffel sein Handy, seine Schränke und seinen Computer... Das wird immer schlimmer bei mir... Sobald er mir nicht die gewünschte Aufmerksamkeit gibt, die ich in dem Moment brauche flippe ich aus... Wenn er sich während des Tages nicht alle paar Stunden meldet, rechne ich mit dem schlimmsten... Ich denke halt, dass er mir fremd geht und unterstelle ihm Affären mit irgendwelchen Frauen... Wenn er mal ein paar Minuten zu spät kommt denke ich, dass er gerade von seiner "Anderen" kommt... Dazu kommt, dass ich ihm überhaupt nichts mehr glaube! Er kann mir erzählen, was er den Tag über so gemacht hat, ich bilde mir dann selber ein Urteil darüber...
Oder vielleicht geht er mir auch wirklich fremd

Diese Gedanken fressen mich auf und bestimmen meinen ganzen Alltag... Ich kann an nichts anderes mehr denken... Ich denke solange über meine Gedanken nach, bis ich sie schon selber glaube... Ich kann einfach nicht mehr und will auch nicht mehr! Das macht mich alles krank und psychisch noch mehr fertig...

Bin deswegen schon in Therapie, aber meine Therapeutin hat ja auch net jeden Tag Zeit und bei mir kommt wirklich jeden Tag was neues dazu...
Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Weiß nichts mehr mit meinem Leben anzufangen...

Liebe Grüße
LadyJacx
Burak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.09.2005
Beiträge: 113
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2005 - 08:31:22    Titel:

Hui mich würde mal Interessieren wie lang ihr zusammen seit. Bei dir ist das Vertrauen ziemlich unterm Tisch und du hast Angst das wieder alte Zeiten hochkommen. Wieso gehst du nicht mit deinem Freund zusammen in eine Beziehungstherapie ( wenn ihr lang zamm seid ). Wenn ihr noch frisch seid, dann bau erstmal dein Vertrauen auf, meine Meinung. Vielleicht ist ihm das auch eines Tages zu viel oder es geht ihm zu schnell, so das es schneller zu Problemen kommt.
Ulli
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2004
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2005 - 14:37:32    Titel:

Hallo LadyJacx!

Ich frage dich einmal andersherum: Wenn du bereits in Therapie bist, wie läuft es denn so? Hilft sie dir denn etwas? Wie sehen die Lösungsansätze einer Therapie für dich aus?

MfG

Ulli
enchantin_eyes
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2005 - 21:42:06    Titel:

Ich hab mal gehört, dass Eifersucht davon kommt, dass man sich selbst nicht attraktiv findet. Ich denke, da ist was dran ...

Man sollte sich selbst für wunderschön, attraktiv und toll halten ... hat nichts mit arrogant zu tun. Es gibt immer andere Menschen, die einem das Gegenteil erzählen und einen runterziehen, warum sollte man es selbst dann auch noch tun?!

Denk dir einfach, dass dein Freund keinen Grund hat, eine so schöne Frau wie dich zu betrügen (klingt einfach, ist schwer, ich weiß), such dir Freunde, unternimm was mit denen, such dir Herausforderungen im Leben, mach eine zweite Ausbildung / Weiterbildung / neues Hobby / ...

und mach dir nicht Sorgen wo kein Grund dafür ist Very Happy
LadyJacx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 19
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2005 - 17:28:35    Titel:

Erstmal danke für eure Antworten!
Also ich bin jetzt mit meinem Freund erst ein haöbes Jahr zusammen... Wenn ich ihm jetzt mit einer Paartherapie kommen würde, würd er mich glaube ich für komplett bescheuert halten!
Ich habe mir jedoch überlegt und auch schon mit ihm darüber gesprochen, dass er mal zu einer Sitzung von mir mitkommen soll... Viellecht können wir somit einige Probleme klären und er versteht meine Lage ein wenig besser... Wenn ich ihm das erkläre, ist es wohl doch was anderes für ihn! Er ist auch damit einverstanden mal mitzukommen... Naja mal schaun...

Hmm, ja wie läuft es in meiner Therapie... Sie hat gerade erstmal angefangen also ist noch nicht viel bei rumgekommen... Ich muss halt viel selbst mit arbeiten, aber irgendwie schaffe ich das nicht so wirklich... Hoffentlich kommt das ja noch...

Also attraktiv finde ich mich überhaupt nicht... Mir wurde nie (zumindest nicht von Männern) das Gefühö gegeben, dass ich nach was aussehe oder sonst was... Als ich mal feiern gegangen bin, hat mein Stiefvater zu mir gesagt, dass ich aussehen würde wie eine Nutte... Naja das sagt dann denke ich mal schon alles...
Deswegen kann ich nicht wirklich verstehen, wieso mein jetziger Freund ausgerechnet mich mag...
Ja ich unternehme ja auch schon was mit meinen freundinnen, aber das kann ich nicht so viel im Moment, weil die Ausbildung sehr viel von mir verlangt... Da bleibt oft keine Zeit...
effie_briest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2005 - 17:51:06    Titel:

hallo ladyjacx
ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst.mir ging es oder geht es teilweise heute noch so.die sache mit der verlustangst ist eine sache die sich schwer in den griff kriegen lässt.es ist bei mir mittlerweile besser geworden, aber in meiner hochphase hab ich sogar meinem freund seine autoschlüssel genommen, wenn er geschlafen hat und bin in seinem auto rumgekrabbelt auf der suche nach irgendwelchen ausgefallenen haaren von irgendwelchen frauen mit denen er ja was haben könnte. das mit dem handy war so oder so tagesprogramm.aber hast du dich mal gefragt, was du machen würdest wenn du ihn wirklich mal überführen würdest?und du ihm wirklich mal nachweisen kannst das er dich betrügt. würdest du dann wirklich schluß machen? das is nämlich dann das andere ding,man hat oftmals so angst verlassen zu werden, das man es selbst nicht mehr tut, auch wenn man allen grund hätte den anderen zu verlassen. also ich hab deswegen auch schon 2 therapien angefangen aber immer wieder abgebrochen.mittlerweile bin ich dabei eine analysetherapie zu machen, und ich kann dir sagen das sieht ganz erfolgsversprechend aus. es ist zwar noch nicht ganz gut geworden aber um einiges besser als vor ein paar monaten.oberstes gebot ist wirklich dass man sich etwas sucht ein hobby sag ich jetzt mal. bei mir war es so dass mein freund mein absoluter lebensinhalt gewesen ist, mein hobby sozusagen.mein selbstwergefühl war vor seinem verhalten abhängig.mach irgendetwas was du schon immer mal machen wolltest.was nur für dich ist und so kannst du dir dann dein selbstwergefühl darüber holen und wenn du dann darin so richtig aufgehst wird auch das dumme gefühl verschwinden ständig zu kontrolieren ob er dich noch liebt.
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2005 - 18:09:31    Titel:

Ich versteh dich absolut und kann voll und ganz nachfühlen wie es dir geht. Aber eins wurde hier schon gesagt und das ist wirklich der Ursprung alles Übels: Selbstbewusstsein. So lange man sich selber nicht mag kann man auch nicht zulassen oder akzeptieren, dass andere einen mögen. Wie du schon sagst, du siehst keinen Grund warum er ausgerechnet DICH mögen sollte. Ich denke zu allererst solltest du an deinem Selbstbewusstsein arbeite. Dein Stiefvater wirft dir Sprüche hin wie "Du siehst aus wie eine Nutte" oder "Du bist zu dick", deine Ex-Freunde haben dir bewusst oder unbewusst das Gefühl gegeben du wärst für sie immer nur zweite Wahl - wer da nicht ein verdammt dickes Fell hat wird früher oder später natürlich von Zweifeln zerfressen.

- Gibt es Dinge bei denen du dich so richtig gut fühlst? Ich meine zufrieden, von innen heraus glücklich oder wo du stolz auf dich bist?
- Gibt es einen Teil deines Körpers der dir gefällt?
- Gibt es Leute die dir vermitteln, dass du ein toller Mensch bist (Freunde z. B.)?
- Gibt es Klamotten in denen du dich besonders magst?
- Möchtest du an deinem Äußern etwas verändern? Ich meine keine OP´s sondern Sachen wie eine neue Frisur, ein neuer Kleiderstil etc

Diese Dinge musst du für dich selbst finden denn genau diese Dinge sind es die dir ein gutes Gefühl vermitteln schön, liebenswert oder anders gesagt etwas wert zu sein.

Selbstbewusstsein baut man nicht von heute auf morgen auf, das ist ein harter Kampf für jemanden der es gewohnt ist den Kopf einzuziehn und zu denken, dass er es nicht wert ist geliebt zu werden, der denkt dass er nicht schön ist und für niemanden an erster Stelle steht.

Und wie effie_briest schon gesagt hat, du brauchst einen Lebensinhalt NEBEN deinem Freund. Bau dein Leben nicht darauf auf welches Gefühl er dir gerade vermittelt oder wie du es ihm recht machen kannst. Beziehungen leben davon dass man Gemeinsamkeiten hat aber auch jeder seine eigene Persönlichkeit mit eigenen Zielen und Träumen ist. Lass dir das nicht nehmen um einem anderen zu gefallen, du wirst es später bereun.
LadyJacx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 19
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2005 - 18:13:09    Titel:

@ effie_briest

hm... Ich kann leider nicht jeden tag in sein Handy schauen, weil sein Handy tabu für mich ist... Er gibt es mir noch nicht mals, wenn ich Fotos schauen möchte (was natürlich nur ein Vorwand ist um daranzukommen), weil er ganz genau weiß, dass ich seine sms lesen möchte!

Ne wenn ich was finden würde, dann würde ich nicht schluss machen... Aber dadurch fühlen so welche wie wir uns ja in unseren Gedanken bestätigt... Dieses ständige schnüffeln hat ja den einzigen Grund um die Sachen, die einem im Kopf vorgehen zu bestätigen... Mehr ist das nicht... Also bei mir zumindest...

Also bei mir ist es auch die 2. Therapie, aber meine erste war wegen einer ganz anderen Sachen und auch mehr eine beratung... naja ob die jetzige hilft, kann ich ja wie gesagt nicht sagen... ich stehe ja sozusagen erst am Anfang und dieses alles zu bewältigen kann schon 1 bis 2 Jahre dauern... Man man da hab ich ja noch was vor mir...

Naja ich weiß ja nicht ob sich durch ein Hobby von mir mein Selbstwertgefühl steigern würde... Aber das stimmt schon... Mein ganzer Alltag ist von ihm abhängig, auch wenn wir uns mal nicht sehen... das ist echt schlimm...
LadyJacx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 19
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2005 - 19:12:07    Titel:

@ Innova

Oh sorry, eure Antworten haben sich wohl überschnitten *g*... Aber jetzt habe ich es gesehen Very Happy ...
Ja an Selbstbewusstsein mangelt es bei mir natürlich auch... Ich würde gerne viele Sachen an mir verändern, aber irgendwie traue ich mir das nicht richtig zu, weil ich Angst davor habe, dass es hinterher nicht aussieht... Ich bin auch so vom Anziehen her der sportliche Typ, aber wenn ich mich mal schick anziehe fühle ich mich halt ziemlich unwohl, weil ich denke, dass andere dann über mich lästern oder so...
Genauso würde ich auch gerne etwas an meinem Gewicht ändern, aber das ist irgendwie noch nicht wirklich bis zu meinem Kopf hervorgedrungen...

Ja aber ich bin abhängig von ihm und möchte auch so am liebsten jeden Tag mit ihm zusammensein... Vielleicht auch um ihn dann zu kontrolliren.. Weil dann habe ich ihn ja in der Hand und er ist bei mir und nirgenswo anders... Ach das ist alles so eine komplizierte Sache...
Ich denke auch mal, dass meine Gefühle zu ihm viel stärker sind, als wie er für mich empfindet...
Das Problem ist auch, das ich ein Mensch bin, der sehr, sehr viel Aufmerksamkeit und Liebe braucht... Und wenn ich das nicht bekomme, werde ich zur Furie und mein Freund weiß in dem Moment gar nicht was los ist...
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2005 - 19:33:27    Titel:

Weißt du was das schlimme ist? Dass ich genau weiß, wovon du redest.

Ok also wenn du dich in sportlichen Klamotten wohler fühlst brauchst du das ja auch nicht ändern. Aber wenn du nur deswegen keine schickeren Sachen trägst weil du Angst hast, dass dich jemand schief ansehn könnte dann probiers unbedingt aus. Das hinterlistige an diesen Gedanken ist nämlich, dass man anfängt Komplimente zu überhören oder herunterzuspielen und jeden Blick der eigentlich anerkennend gemeint war als Skepsis und Abwertung ansieht. Das wichtigste ist aber natürlich, dass du dich darin wohl fühlst.

Gewicht ändert man ebenfalls nicht so schnell sondern langsam und erst wenn man es wirklich will. Vielleicht isst du einfach gerne, vielleicht ist Essen aber auch eine Belohnung oder es ist Frustessen, das weiß ich natürlich nicht. Vielleicht hast du ja Lust es mal mit etwas Sport zu probieren. Ist gut für die Gesundheit, wenns Mannschaftssport ist lernst du sogar noch Leute kennen und du kannst dir selbst etwas beweisen. Ich geh z. B. oft mal joggen zum einen um mir meine eigenen Grenzen zu zeigen, zum anderen weil ich danach einfach viel ruhiger bin in jeder Hinsicht. Die Frage ist natürlich ob du wirklich abnehmen solltest weil du übergewichtig bist und dich nicht wohlfühlst oder ob eigentlich dein Gewicht völlig ok ist und du nur das Gefühl hast andere würden es von dir erwarten.

Genau diese Abhängigkeit ist es aber doch die das ganze so unerträglich macht. Wegen ihr hast du den Zwang zu kontrollieren was er macht. Ich kenn das aber es macht einen nur wahnsinnig. Aber du musst auch mal was alleine machen denn das lenkt dich ab, du erlebst neue Dinge und lernst wieder selbständig Spaß zu haben ohne es von deinem Freund abhängig zu machen. Um so mehr du ihn einengst um so größer ist doch eigentlich die Gefahr, dass er davon läuft. Zeig ihm dass du eigenständig bist, lass ihn auch mal eifersüchtig sein Smile Männer zeigen oft Gefühle nicht so was uns Fraun dazu verleitet zu denken, sie würden weniger lieben. Den meisten fällt es schwer immer wieder aufs neue zu beweisen, dass sie lieben. Ich vermute mal weil Gefühle im Allgemeinen bei Männern als Schwäche angesehen werden (riesen Schwachsinn wenn du mich fragst). Wenn jemand drauf angewiesen ist immer wieder von ihm ein "Ich liebe dich" oder "Du bist die einzige für mich" "Du bist schön" usw. zu hören ist das natürlich schrecklich. Aber gesteh deinem Freund zu wenn er es nicht andauernd sagen kann.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Verlustängste -> Krankhafte Eifersucht...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum