Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studiumsvergleich
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Studiumsvergleich
 
Autor Nachricht
guggi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2005 - 21:19:40    Titel: Studiumsvergleich

Eine Frage Leute:

Ich habe die Möglichkeit in Heidelberg zu studieren, habe aber mal folgende Frage:

Ich mache in Heidelberg ein Examen ohne Prädikat und dafür aber evtl.in Gießen eines mit... Was ist denn besser?

Gießen ist sehr nahe meines Wohnortes und auch vom Finanziellen her besser, sicherlich auch leichter, allerdings gehts mir erstmal nur um die Anerkennung des Abschlusses, nicht um Vorteile wie von zu Hause mal raus zu sein, HD ist schön oder so... Smile

Danke!
angel1977
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2005 - 10:10:37    Titel:

Ich denke mal, dass letztlich bei der Job-Suche nach dem Jura-Studium der Studienort keine so große Rolle spielt. Mehr wert wird auf die Examensnote gelegt.
Fabian
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2005
Beiträge: 94
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 22 Okt 2005 - 12:57:31    Titel:

Praedikat ist immer besser, ganz egal, wo man es gemacht hat. Vgl. hierzu die Stellenanzeigen in FAZ und NJW.

Hessen ist i.ue. nicht (mehr) so leicht, die Anforderungen gerade im 1.Examen haben in den letzten Jahren ziemlich angezogen. Gerade deshalb, weil es als "Hausarbeitsexamen" frueher als leicht galt, und das hessische JPA wohl meinte, da mal etwas tun zu muessen, fuer den zweifelhaften Ruf.

BW sollte man von den Examensnoten her gesehen sowieso eher lassen, auch wenn es ansonsten ein lebenswertes Laendchen ist. Aehnlich scharf bewerten sie sonst nur noch in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Vgl. i.ue. zur Frage von "leichten" und "schweren" Examina die Zeitschrift JuS (gibt es in der Jurabib), dort werden die Ergebnisse (Statistik) jedes Jahr einmal veroeffentlicht. Wenn man sich die letzten 3-5 Jahre anschaut, gewinnt man da einen Ueberblick.
guggi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2005 - 10:48:25    Titel:

Coole Antwort auf meinen Beitrag mit dem Studium!

Bin echt am Zweifeln, ob dieses ganze Elitäre in Heidelberg das Richtige für mich ist!

Allerdings habe ich eine Frage: Würdest Du mir raten, evtl. dort den Grundstock zu legen und dann nach Gießen (Hessen) zu wechseln und dort Examen zu machen??

Bzw. ist der Wechsel des Studiumsplatzes einfach?? Gehts auch ohne Tauschpartner??
Klaus_Kinski
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2005 - 11:05:48    Titel:

Was meinst du mit Grundstock??
davon kann ich dir nur abraten.
Du bist dann im Hauptstudium und hast dich dann mit den Sachen auseinanderzusetzen, mit denen du dich im 1. Semester auseinandersetzen musstest.
Wohnungssuche, Orientierung in der neuen Uni, soziale Kontakte in und außerhalb der Uni etc.
Überleg dir lieber von Anfang an wo es dich mehr hinzieht.
Ich hab letztens ne statistik im internet gesehen, wo das gesamte Examen bezüglich Noten etc. in ganz Deutschland analysiert wurde.
wenn ich sie finde send ich dir mal den Link.
Aber in Hamburg war es statitsich am einfachsten mit Prädikat abzuschließen.

K.K
guggi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2005 - 11:21:02    Titel:

Also mich zieht es mehr nach Gießen... Das ist von mir nur 20 Minuten entfernt also wäre es kein Problem dort zu studieren könnte zu Hause wohnen, was von der finanziellen Seite her auch besser wäre und durch das leichte Examen in Hessen auch gut wäre!

Allerdings haben die im ersten Semester ein paar andere Vorlesungen... einen anderen Kurs und andere Grundlagenfächer glaube ich! Wie regele ich das, wenn ich nach dem ersten Semester wechsele??

Im Semester kann ich ja nicht wechseln oder??
Ingo314
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2005 - 13:32:23    Titel:

Aber glaub mir, Heidelberg ist so eine geile Stadt mit einer so geilen Atmosphäre, es ist einfach unbeschreiblich klasse in heidelberg, nette leute offene Leute, angesehene Universität, (Prof. Kirchhoff)

Liebe grüße euer ingo
guggi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2005 - 21:29:01    Titel:

Trotzdem werde ich hier nicht heimisch, also wie mache ich es am besten! Bin jetzt im ersten Semester und möchte das zweite Semester in Gießen dann beginnen! Brauche ich dazu einen Tauschpartner oder nicht??
Ingo314
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2005 - 21:52:11    Titel:

was gefällt dir an ehidelberg nicht??Geh mal in den Schwimmbadclub oder so!! hier ist es echt klasse

Liebe grüße euer ingo
guggi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2005 - 22:31:48    Titel:

Sagt doch mal bitte, was ich dafür machen muss.. HD ist schon schön, allerdings sind es private Umstände, die mich nach Hause ziehen... Diese möchte ich hier nicht erläutern!

Also wie funktioniert das mit dem Ortswechsel und wie sieht es aus mit dem Wechsel nach dem 1. Semester obwohl es dort andere Vorlesungen gibt? Ist das ein Problem?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Studiumsvergleich
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum