Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Analysis I Übungsblatt 2, Stuttgart
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Analysis I Übungsblatt 2, Stuttgart
 
Autor Nachricht
elfi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 22
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2005 - 13:18:32    Titel: Analysis I Übungsblatt 2, Stuttgart

Hallo,
bin im 1. Semster Mathe und bin wie die meisten verzweifelt. Vor allem bei den ganzen Beweisen. Kann mir hier jemand bei dem Übungsblatt http://www.mathematik.uni-stuttgart.de/studium/infomat/Analysis-Griesemer-WS0506/blaetter/02.pdf
helfen?? Gibt es hier Studenten oder Ex-Studenten aus Stuttgart??

schöne und verzweifelte Grüße Smile
Ingo314
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2005 - 14:07:37    Titel:

also eigentlich ist das nicht so schwer, schau dir mal Lehrbuch der Analysis von Harro Heuser an, dort ist alles gut erklärt. ist wirklich net schwer.

liebe grüße euer ingo.
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2005 - 14:15:35    Titel:

Wenn Du Dich in diesem Forum ordentlich umschaust, so wirst Du, glaube ich, alle Lösungen in der Datenbank finden. Du musst nur geeignet suchen. Die erste Aufgabe ist eine reine "sei x in A => x in B, also A Teilmenge B" und umgekehrt Aufgabe. Die zweite ist eine grundlegende Aufgabe zu Quotientenräumen, dass eben die Abbildung in den Raum von Elementen auf Klassen gut geht. Die dritte ist eine Standartaufgabe aus LA und steht im Fischer auf den ersten paar Seiten irgendwo. Die letzte ist die einzig interessante. Da ist die Antwort: Sei A = {a,b} und R = {(a,b),(b,b)}. Die Relation ist transitiv, da x R y und y R z nur für x=a, y= b und z = b oder x = y = z = b erfüllt sein kann. Speziell ist der letze Fall der einzige aus der Aufgabenstellung. Aber die Relation ist nicht reflexiv. Der Trugschluss besteht also darin, dass transitive Relationen nicht notwendigerweise reflexiv sind. Wie man es dann ausformuliert, ist meiner Meinung nach nebensächlich.
elfi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 22
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2005 - 18:15:12    Titel:

Danke. Ihr habt mir geholfen, um wenigstens einen Ansatz zu haben. Jetzt kann ich mich mit den Aufgaben zumindest beschäftigen. Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Analysis I Übungsblatt 2, Stuttgart
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum