Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schuldrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schuldrecht
 
Autor Nachricht
grandis
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2005 - 22:44:06    Titel: Schuldrecht

Guten Tag, ich brauche ein wenig Hilfe.

Ich habe meinem Freund vor 8 Monaten 80€ geliehen und bis heute noch nicht zurück bekommen. Es gibt leider keine Zeugen oder Beweise. Im BGB habe ich leider auch nichts passendes dazu gefunden. Könnt ihr mir helfen?

Vielen Dank

mfg
grandis
LuckyStrike
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2005 - 10:46:13    Titel:

Hallo,
du musst beachten, dass es sich hierbei nicht um eine Leihe im Sinne der §§ 598 ff. BGB handelt, denn dein Freund wird die 80 € sicherlich schon "verbraucht" haben, so dass eine Rückgabe genau der 80 € (Scheine oder Münzen) nicht möglich ist. Geld ist nämlich eine vertretbare Sache, § 91 BGB. Dir kommt es ja nicht darauf an, genau die Scheine oder Münzen zurückzubekommen, die du deinem Freund "geliehen" hast, sondern willst lediglich 80 € zurückbekommen (Wert der Geldsumme).
Bei einem solchen Vertrag handelt es sich um einen Darlehensvertrag § 488 ff BGB. Da wohl kein Entgelt für den Vertrag vereinbahrt wurde, handelt es sich nicht um einen gegenseitigen Vertrag, sondern um einen zweiseitig verpflichtenden Vertrag. Da kein Entgelt vereinbart wurde, hast du jederzeit das Recht, den Darlehensvertrag zu kündigen
Soweit ich weiß, trägst du aber hier die Beweislast, denn du berufst dich ja auf die Rückerstattung.
Kann dir zwar nicht garantieren, dass das alles stimmt, aber so in etwa habe ich das noch im Kopf.
Mitschi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2005 - 20:54:16    Titel:

Nach dem geschilderten Sachverhalt hast Du einen Anspruch auf das Geld, wie das aber in der Praxis aussieht kann ich Die leider net sagen! Frag mich in drei Jahren nochmal, dann bin ich fertig mit dem Studium! Wink
Sorry!
daysleeper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 899
Wohnort: ESSEN

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2005 - 21:23:30    Titel:

betrachte die 80€ als (viel) lehrgeld und schreibe den "freund" ggf. ab.
Mitschi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 217

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2005 - 21:38:18    Titel:

daysleeper hat folgendes geschrieben:
betrachte die 80€ als (viel) lehrgeld und schreibe den "freund" ggf. ab.


wie wahr! Very Happy
budka007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2004
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2005 - 15:15:56    Titel:

Hallo,

bestreitet dein Freund denn das Geld von dir bekommen zu haben, ist er überhaupt noch dein Freund?
Warum machst du daraus eine juristische Frage, glaubst du wenn du ihm einen Paragraphen nennst gibt er es dir doch zurück?

Also in meinem Bekanntenkreis regelt man das anders: wenn man es nicht unbedingt braucht wartet man solange bis derjenige es einem selbst zurück zahlt (bei guten Freunden) und ansonsten hat es sich mit der Freundschaft wenn einer behauptet dass er einem nix schuldet.

80€ sind zwar eine menge Geld, aber juristisch würd ich da nichts unternehmen.

sg, budka
Slade
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2005 - 13:57:16    Titel:

@budka007

man wo du recht hast hast du recht.
bei mir war das genau so.
kumpel schuldete mir 50€ aber nach dem wir uns gestritten hatten hatte er immer eine ausrede das geld nciht mehr zurück zu geben.
ich wollte sie auch nicht mehr, aber nach einiger zeit sah er zu dass die freundschaft doch wichtiger ist und gab mir sogar mehr als das was ich ihm geliehen hatte Wink
also warte noch mal kurz und versuche deine freundschaft wieder aufzubauen dann bekommst du etwas wertvolleres als die 80€.
später wirst du über das ganze lachen Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schuldrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum