Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung mit Behinderung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung mit Behinderung
 
Autor Nachricht
feodora
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.11.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 15:08:24    Titel: Bewerbung mit Behinderung

Hallo,

ich will demnächst ein Praktikum machen und muss dafür natürlich eine Bewerbung schreiben. Mein Problem dabei ist, dass ich zu 50% schwerbehindert bin. Dass ich das in der Bewerbung erwähnen muss, weiß ich, aber ich weiß nicht, wie und wo ich das unterbringen soll. Gehört diese Angabe in das Anschreiben und/oder in den Lebenslauf? Und soll ich noch näher erläutern, wie sich die Behinderung bei mir auswirkt?
Für Antworten und sonstige Bewerbungstipps wäre ich euch sehr dankbar.

Liebe Grüße
feo
Misty
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 15:21:53    Titel:

Hallo feodora,

bei vielen Firmen wird man mit einer Behinderung bevorzugt eingestellt, deshalb würde das mit einem kurzen Satz ins Anschreiben nehmen.
Tipps kann man am besten geben, wenn du bereits was geschrieben hast. Poste es einfach.

Gruß Misty
feodora
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.11.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 15:32:21    Titel:

Hi Misty

noch habe ich nichts geschrieben, aber ich werde das Anschreiben und den Lebenslauf posten, wenn sie fertig sind, danke
DerBuerger
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2004
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 17:41:01    Titel:

Grundsätzlich musst du die Schwerbehinderung nicht erwähnen, es sei denn die gesundheitliche Beeinträchtigung wirkt sich negativ auf die Arbeitsstelle aus.

Im Allgemeinen ist es trotzdem förderlich seine Schwerbehinderung anzugeben.

Für weitere Hilfe wende dich am besten auch an das für dich zuständige Landesamt für Soziales und Versorgung und da an das Integrationsamt.
feodora
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.11.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 17:54:32    Titel:

Lebenslauf und Anschreiben habe ich jetzt so formuliert:


Lebenslauf:

ANGABEN ZUR PERSON

Name xxx
Adresse xxx
xxx
Telefon xxx
E-Mail xxx

Staatsangehörigkeit
Deutsch

Geburtsdatum
xxx


SCHUL- UND BERUFSBILDUNG

2003 – jetzt
Fachhochschule XXX
Fach Wirtschaftsinformatik

1996 – 2003
XXX Gymnasium
Abitur mit xx

1990 – 1996
XXX Grundschule


BERUFLICHE TÄTIGKEIT

September 2004 – jetzt
Nachhilfelehrerin bei der Pädagogischen Schülerförderung


PERSÖNLICHE FÄHIGKEITEN UND KOMPETENZEN

MUTTERSPRACHE
DEUTSCH

SONSTIGE SPRACHEN

ENGLISCH
Kommunikationsfähig

RUSSISCH
Grundkenntnisse


TECHNISCHE FÄHIGKEITEN UND KOMPETENZEN
Programmierkenntnisse in C und Java
Entwicklung von Web-Anwendungen mit JSP, Servlets, HTML, XML, PHP, JavaScript
Datenbankmodellierung mit E³R
Darstellung von Prozessen, Organisationen mit ARIS
Kenntnisse SQL, mySQL, DB2
Grundkenntnisse der SAP/R3-Module
Sehr gute MS Office Kenntnisse (Word, Excel, Powerpoint)

PERSÖNLICHE INTERESSEN
Literatur
Schwimmen, Radfahren
Biologie (Genetik)


ZUSÄTZLICHE ANGABEN
50% schwerbehindert durch Hüftdysplasie



Anschreiben:


Sehr geehrte(r) Frau/Herr xxx,

auf der Internetseite von xxx bin ich auf den oben genannten Praktikumsplatz gestoßen, für den ich mich hiermit bewerben möchte.

Momentan studiere ich das Fach Wirtschaftsinformatik im 5. Semester an der FH XXX. Zu diesem Studium gehört auch ein 6-monatiges Praktikum, welches ich sehr gern ab dem 01.03.2006 in Ihrem Unternehmen absolvieren würde.

[Warum ich in diesem Unternehmen arbeiten möchte]

Die in diesem Praktikum an mich gestellten Aufgaben kann ich voll erfüllen. Ich habe Kenntnisse [fachliche Fähigkeiten, die sich auf das Praktikum beziehen]. Weitere Stärken sind analytisches Denken und Organisationsfähigkeit, ich arbeite gern im Team, bin kommunikationsfähig und kann selbstständig arbeiten.

Durch einen angeborenen Hüftfehler bin ich zu 50% schwerbehindert. Dies beeinflusst jedoch keinesfalls meine fachlichen Kompetenzen, lediglich langes Stehen sollte ich vermeiden.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr und hoffe auf Ihre positive Antwort.

Mit freundlichen Grüßen


Das Anschreiben ist noch sehr allgemein gehalten, da es als Vorlage für mehrere Bewerbungen dienen soll.

Wär echt nett, wenn ihr mir vielleicht ein paar Tips dazu geben könntet
Ulli
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2004
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2005 - 00:54:55    Titel:

Hallo feodora!

Ich würde deine Bewerbung gerne einmal komplett lesen, aber soweit sieht es doch ganz gut aus. Du machst dir wegen deiner Behinderung zu viele Gedanken, sie wirkt im Anschreiben nicht nachteilig. Manche Bewerbungsprofis sagen immer, dass man nicht so viel "hoffen" soll - aber m.E. klingt es gar nicht schlecht.

Nach meinem Sprachgefühl heißt es "bewerben um etwas". Und "Rad fahren" wird nach der neuen Rechtschreibung getrennt geschrieben.

MfG

Ulli
BeaWind
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2009 - 12:26:42    Titel: Behinderung

Hallo Feodora,

ich leide auch an einer beidseitigen Hüftdysplasie und bin auch schon 3x operiert worden. Bisher habe ich aber nur einen Behinderungsgrad von 40% bekommen.
Ich will mich demächst auch bewerben und in der Stellenanzeige wurde auch daraufhingewiesen, dass Behinderte bevorzugt werden.
Ich habe aber nur wie gesagt 40%, wie hast Du die 50% anerkannt bekommen?
Für eine kurze Antwort wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Bea
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung mit Behinderung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum