Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mein bester Kumpel...
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Mein bester Kumpel...
 
Autor Nachricht
OrientPrincess
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 55
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 15:09:42    Titel: Mein bester Kumpel...

hallo leute ... ich bin nicht verzweifelt , aber ziehmlich ratlos.

Mein bester kumpel und ich verstehen uns super miteinander.
und ich war immer so froh jemanden zu haben der so richtig auf meiner wellenlänge ist. Mit ihm kann ich wunderbar reden und lachen...

doch letztens (vor zwei wochen) gestand er mir seine Liebe!!!!....
ich hab dazu erstmal nichts gesagt, ich war einfach geschockt.

ich möchte mit ihm befreundet sein, aber eben nicht mehr und nicht weniger Confused

ich trau mich nicht ihm zu sagen, das ich nicht mit ihm zusammen sein möchte - was ist wenn er dann irgendwie sauer ist oder sonstiges.... Crying or Very sad

ich will ihn doch nicht verliern Sad

wisst ihr vielleicht, wie ich ihm meinen standpunkt beibringen kann und wir danach wieder so gute freunde sind wie vorher??

naja... ich hab schon öfters die erfahrung gemacht, das gute kumpels plötzlich was von mir wollten, und als sie die warheit erfahren haben, waren sie so traurig , das sich die traurigkeit irgendwann in wut o.ä. umgeändert hat Confused
suns81n3
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 67
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 15:55:12    Titel:


Hi...

Erstmal eine Frage:
Wie lange seit ihr jetzt schon befreundet?

Ich war vor ca 2 Jahren auch mal in dieser situation. Hatte einen besten Freund und für mich war es auch nur Freundschaft, nicht mehr und nicht weniger. Haben uns auch super verstanden, war sowas wie Seelenverwandtschaft! Immer wenn es mir schlecht ging hat er angerufen und umgekehrt. Waren halt immer für den anderen da. Habe ihm auch als einzigstem alles anvertraut!
Naja, wir waren so ca 5 Jahre befreundet und dann kam für mich auch der hammer, als mein Bruder ne Party gefeiert hat und ich nur mit nem anderen Typen getanzt habe und er abgehauen ist...
Am nächsten Tag habe ich dann eine SMS erhalten, in der er mir geschrieben hat, dass er mich lieben würde!

Das war ja schon schlimm genug, nur hat er mich dann auch gleichzeitig vor die Wahl gestellt, entweder wir kommen zusammen, oder nie wieder Kontakt!
Ich habe mit meiner besten Freundin darüber gesprochen und sie meinte ich sollte es einfach versuchen, mehr als schief gehen könnte es ja nicht! Naja, ich war mir da nicht so sicher! Hatten zu der Zeit dann auch 2 Wochen keinen Kontakt und für mich war es die reinste Hölle. Hatten sonst jeden Tag telefoniert oder uns getroffen und dann auf einmal gar nichts mehr, war auch Mist! Also habe ich den Rat meiner Freundin befolgt und bin mit ihm zusammen gekommen...
Das ganze hat noch nicht mal drei Wochen gehalten und ich habe Schluss gemacht!

Was danach folgte war ziemlich mies! Habe einen ziemlich üblen Anruf von seiner Mutter bekommen, die damals im Urlaub war. Sie meinte wenn ihrem Sohn was passieren würde, würde sie mir das Leben zur Hölle machen und auch das meiner Familie!
War ziemlich geschockt! Alle waren wütend auf mich, nur welche Entscheidung blieb mir denn damals? KEINE!

Egal, lange Rede kurzer Sinn! Wenn Du nicht mehr für ihn als Freundschaft empfindest sag ihm das direkt! Das ist deine einzige Möglichkeit! Sauer oder enttäuscht wird er so oder so sein! Sag es ihm aber so schnell wie möglich! Wenn er dich wirklich liebt, wied er es akzeptieren und vielleicht werdet ihr einen Weg zu einer Weiterführung der Freundschft finden!

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück!

Grüße
suns81n3


P.S.
Mittlerweile bin ich wieder mit dem besagten Jungen befreundet! Haben beide Fehler gemacht, nur eins kann ich dir sagen, es wird nie wieder so wie es mal war! Die Freundschaft hat für mich dadurch einen Knaks bekommen, aber das hat auch was mit einem Vertrauensbruch seinerseits zu tun!
Du wirst das schon machen...
Isabel B.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 16:01:52    Titel:

hallöchen,

zu aller erst mal eine frage: hast du wirklich nie bemerkt dass dein bester kumpel was von dir will? ich mein, kam das wirklich so plötzlich???
meiner erfahrung nach lässt es sich nicht so leicht verstecken, wenn man verliebt ist, bzw. man merkt, dass der andere sich irgendwie in manchen situationen anders verhält als es vorher war.

die zweite frage wäre wie alt ihr denn seid und wie lang ihr schon befreundet seid?

egal wie die antworten ausfallen, du wirst nicht drumrum kommen ihm zu sagen, dass du nicht diese art von gefühlen für ihn hegst. es wird vielleicht nur darin variieren auf welchem weg und wie du es ihm sagst.

(so nebenbei, denk nochmal drüber nach, ob du wirklich nicht in ihn verliebt bist. ich bin mit meinem damals besten freund schon fast drei jahre zusammen. eine gute freundschaft ist die beste basis für eine funkionierende beziehung (denk ich) )

halt mich auf dem laufenden Wink

bel
suns81n3
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 67
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 16:37:28    Titel:

Hallo Isabel...

Ich glaube schon, dass man merkt, dass sich der beste freund in einen verliebt hat, aber man will es nicht wahr haben. So war es zumindest bei mir! Ich habe schon eine Weile vorher gemerkt, dass sich sein Verhalten mir gegenüber verändert hat, aber ich wollte es nicht! Ich habe mit Freunden, die ihn auch kannten darüber gesprochen und alle meinten, ach Quatsch, der ist doch so wie immer! Ich habe mir dann irgendwann eingeredet, dass ich anfange zu spinnen und die anderen Recht haben!
Letzlich hatte ich dann doch recht, aber dann war es auch schon zu spät!

Ich habe mir damals auch die Frage gestellt, ob ich nicht doch in ihn verliebt wäre, aber als ich mit ihm zusammen war, habe ich gemerkt, dass es nicht so ist!

Ich möchte mich jetzt nicht rechtfertigen, dafür, dass ich mit ihm zusammen gekommen bin, aber ich hatte Gefühle für ihn, aber nicht in bezug auf Beziehung! Ich habe in ihm halt eher meinen großen Bruder gesehen und ihn als solchen geliebt!

Jeder muss selbst für sich wissen, ob er das Wagnis eingehen soll mit seinem besten Freund eine Beziehung anzufangen! Bei manchen klappt es, so wie bei dir Isabel, bei andern klappt es eben nicht!

Nur wenn OrientPrincess jetzt schon sagt, dass es für sie nur Freundschaft ist und nicht mehr, dann sollte sie lieber die Finger davon lassen....
Aber das ist nur meine Meinung!

Wie schon geschrieben, ich wünsche dir (OrientPrincess) alles gute und viel Glück....
Schreib mal was draus geworden ist....
Vielleicht werdet ihr ja doch ein Paar! Very Happy Wink
OrientPrincess
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 55
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 21:45:57    Titel:

naja, ihr habt schon recht, ich wollte es auch nich wahr haben. Natürlich hab ich bemerkt das er sich verändert hat ...

er ist 17 und ich 15

un wir kennen uns seid ca. einem jahr

ich weis nicht wie ich es ihm schonend beibringen soll...

aber ich habe auch schon darüber nachgedacht, einfach mit ihm zusammenzukommen und dann zu sehen ,obs nich doch was wird...

ach ich weis auch nich Crying or Very sad
lab_trinity
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 121
Wohnort: Ansbach/Neuendettelsau

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 22:41:33    Titel:

Hallo OrientPrincess,

ich kann Dir nur raten auf Dein Herz zu hören. Wenn es Dir sagt dass Du auch mehr als nur Freundschaft empfindest und es für Dich ausreicht um eine eine tatsächliche Beziehung anzufangen dann tu das, nur sei bei dieser Frage sehr sehr ehrlich sonst würdest Du Euch beiden weh tun.

Wenn Dein Herz Dir sagt das Deine Gefühle für eine Beziehung nicht reichen dann musst Du ihm das sagen und nicht den leichteren Weg gehen den Du vorhast. Sprich mit ihm was anfangen und hoffen dass Du Dich vielleicht doch noch verliebst. Das wird nicht passieren und tut weder Dir noch ihm gut.

Sei ehrlich zu Dir selbst und danach zu ihm. Wenn Du Dich gegen eine Beziehung entscheidest wird er sehr traurig sein, das ist vollkommen klar, aber es ist einfach ehrlich und das ist das wichtigste.
Es kann sein dass er dann einfach Ruhe braucht und den Kontakt vorerst abbricht weil er zu verletzt ist. Das musst Du ihm auch zugestehen und ihn lassen.

Wenn ihr Glück habt werdet ihr die Freundschaft nach einer Weile weiterführen können, es wird allerdings nicht mehr so sein wie es vor dem "Geständnis" war. Aber sie kann dennoch toll sein. Smile

Versucht nur nicht, wenn er Dich tatsächlich liebt und Du ihn nicht die Freundschaft sofort auf Gedeih und Verderb weiterzuführen das würde nicht gutgehen da er einfach die Gefühle hat und sie nicht abstellen kann.

Ich wünsche Euch ganz ganz viel Glück und Dir das Du ehrlich sein kannst, auch auf die Gefahr hin dass es weh tut.

Liebe Grüsse

lab_trinity
Tom84
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.07.2005
Beiträge: 216

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 22:49:41    Titel:

Dazu kann ich nur eines sagen: Frauen, leßt den ff. Text (gestohlen aus einem anderen Forum)

------------
Wieso Frauen keine netten Kerle lieben - der Kumpeltyp

Hand hoch! Wie viele verzweifelte Männer gibt es da draußen, die sich selbst als nett, verständnisvoll und zärtlich einstufen und trotzdem Sonntagabend alleine vor dem Fernseher sitzen und ihrem Vorbild Kai Pflaume (ein augenscheinlich netter, verständnisvoller aber auch ein Frauentyp) die Frage ihres Lebens stellen: "Warum will mich keine Frau?"

Bevor ich das beantworte, definieren wir mal die typischen Merkmale eines Mr. Nice Guy. Nur damit sich auch die Männer wiedererkennen, die sich morgens in grenzenloser Selbstleugnung mit einem Poster von Sylvester Stallone vor dem Badezimmerspiegel rasieren. Du hast in Deinem Freundeskreis Unmengen von hübschen, intelligenten Frauen, von denen Du jede einzelne irgendwann einmal begehrt hast. Jede dieser Frauen hat Dein Geständnis - vorgetragen in einem edlen italienischen Restaurant , in der Hand ein Strauss mit 1.000 roten Rosen (mindestens!) - folgendermaßen quittiert: "Du bist echt ein netter Kerl und ich habe Dich wahnsinnig gern, aber nur als Freund".

Und weil Du so ein echt netter Kerl bist... hast Du Dich der Bitte "Lass uns doch weiterhin Freunde bleiben, ja?" gebeugt, statt der Schlampe Dir gegenüber zu sagen, dass sie für das teure Essen wenigstens einmal die Beine breit machen könnte.

Zum Beispiel so, wie sie es für ihren monatlich wechselnden Idioten von Freund tut, der sie mindestens zweimal die Woche verprügelt und außerdem mit ihrer besten Freundin fremdgeht. Woher Du das weißt? Du bist schließlich ihre Telefonseelsorge. Deine Nummer ist bei Deiner Freundin ganz oben auf den Schnellwahltasten ihres Telefons gespeichert. Natürlich unter "Oma" oder "Tanja", denn die südländischen Macker, mit denen sie derzeit herumhängt, sind rasend eifersüchtig. Meistens ruft sie nachts um 3 an, wenn das Veilchen gerade frisch blüht und sie ungeachtet dessen noch vor 5 Minuten Versöhnungs-Sex mit ihm hatte. In schöner Regelmäßigkeit stößt sie Dir mit "Wenn er doch nur ein bisschen so wäre wie Du!" die verrostete Nagelfeile tiefer ins Herz, während sie Dir Dein C & A-Hemd mit wasser- und waschmittelfester Wimperntusche verschmiert.

Ein bisschen so wie Du? Mädel, hier sitzen 100%, warum bekommst Du das nicht in Deinen dummen blonden Schädel? Trotzdem wartest Du, denn Du bist Dir ganz sicher, dass sie irgendwann dieses muskelbepackte Wanzenhirn abschießen und merken wird, dass DU der Richtige bist. Ja, und die Zeit gibt Dir in einem Punkt recht: eines Tages steht sie vor Deiner Tür und heult, bis sich Dein Laminatboden wellt. Er ist weg, durchgebrannt, ein Arsch der nur mit seinem
Schwanz denken kann und Du hättest ja so recht gehabt und überhaupt. Du bist sozusagen seit Jahren bereit zur Übernahme und krempelst schon die Ärmel hoch, da sagt sie plötzlich "Du, Dein Freund, der Sebastian.. ist der eigentlich noch solo?". Und in genau dem Moment wünscht Du dir die Hexenverbrennung zurück.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist....

bist Du ihr Trauzeuge, wenn sie nächste Woche Sebastian heiratet.

Deine Exfreundinnen, die sich für kurze Zeit in einem Anfall von Mitleid (und weil barmherzige Hilfsorganisationen gerade "in" waren) in Dein Leben verirrt haben, reden ausnahmslos nur Gutes über Dich. Und zwar, dass Du zärtlich, verständnisvoll und ein guter Zuhörer bist und immer für sie da warst, wenn sie Dich brauchten. Und dass Du natürlich der beste Partner bist, den eine Frau sich wünschen kann. Doch den Satz "Du bist mein bester Kumpel und der einzige, der mich wirklich versteht!" hast Du so oft gehört, dass Du
inzwischen das Copyright darauf haben müsstest. Auf die Frage, warum sie Dich dann verlassen haben, sagen sie, dass sie es selbst nicht wissen und es wahrscheinlich irgendwann bereuen werden... Alle Welt denkt jetzt, dass Du eine riesengroße Niete im Bett bist. Du bereust, dass Du in eurer Beziehung deine Sado-Maso-Fesselphantasien aus Rücksichtsnahme nicht ausgelebt hast.

In der Disco führst Du oft lange und ernste Gespräche mit Frauen. Du hast Ihnen nach einer hitzigen Tanzphase ein Glas Wasser gereicht und Ihnen Komplimente über ihre Ausstrahlung und ihre Ohrringe gemacht. Jede ist beeindruckt von Deiner Intelligenz, Deinem Wissen, Deinem Humor und Deiner zurückhaltenden Art. Sie freut sich über Dein Interesse an dem was sie tut und was sie bewegt. Alle anderen Männer, die sie sonst ansprechen würden, seien nämlich nur auf das Eine aus. Wenige Minuten später verlässt sie mit dem dubios aussehenden Typen, der eure Unterhaltung mit den Worten "Du hast einen geilen Arsch! Kommst Du noch mit zu mir?" unterbrochen hat, die Disco.

Aber weil Du ein echt netter Kerl bist... läufst Du ihr hinterher und wartest vor dem baufälligen Plattenbau in einer Gegend, in der Du nichtmal einer 80jährigen Nonne über den Weg trauen würdest, dass sie wieder heraus kommt. Im Morgengrauen verlässt sie mit verheultem Gesicht und zerrissenen Klamotten panikartig das Gebäude. Du begleitest das zitternde Häufchen Elend nach Hause und sie verspricht dankbar, sich bei Dir zu melden. Ca. 7km Rückweg vergehen, bis Dir klar wird, dass ihr eure Telefonnummern gar nicht ausgetauscht habt.

Du hast Dich wiedererkannt? Du sitzt vor dem Bildschirm und rufst seit 10 Minuten "Ja, genau! Aber WARUM ist das so?"

Grund 1: Jemand, der einer Frau zu jeder Tages- und Nachtzeit so gut zuhören kann wie Du, ist selten. Und das ist Dein Todesurteil, denn um es mal mit den Worten einer Bulemikerin auszudrücken: "Ich esse nie dort wo ich kotze". Das heißt für Dich, dass sie zwar gerne ihre Sorgen bei Dir ablädt, sich ihren Spaß aber woanders und nicht bei Dir - ihrer seelischen Müllhalde - holen wird.

Grund 2: Nette Männer sind langweilig. Sie verbreiten nicht dieses prickelnde Versprechen eines aufregenden Marlboro-Man-mit-Drei-Tage-Bart- Abenteuers.
Frauen sind Pferdeflüsterinnen; sie wollen wilde Hengste zähmen und nicht auf dem Pony-Karussel reiten.

Grund 3: Frauen wissen nicht, was sie wollen und sind dankbar, wenn ihnen jemand die Entscheidung abnimmt. Männer wie Du, die Ihnen alle Wege offen lassen und ihnen signalisieren "Es wird so ausgehn, wie Du es magst, ich werde all das tun was Du sagst, ich werde da sein, wenn Du nach mir fragst" werden leider auch irgendwann fragen müssen "Äh...Wo willst Du hin?" wenn ihre Angebetete mit dem Kerl abzieht, der ihr sagt "Du willst mit mir ins Bett, gibs zu!".

Grund 4: Wohl der entscheidende Faktor ist die Tatsache, dass irgendwo in dem grossen Buch der menschlichen Geschichte verankert ist, dass nette Männer nicht mit netten Frauen zusammen kommen dürfen. Anscheinend ist das ein physikalisches und psychisches Polaritätsproblem, vergleichbar wie bei einem
Magneten. (+) und (+) stoßen sich nun mal ab. Was bedeutet das also für Dich?
Werde ein rücksichtsloses *********, dem die Gefühle einer Frau völlig an den Sackhaaren vorbeigehen.

Aber weil Du ja ein echt netter Kerl bist... wirst Du weiterhin Deiner Linie treu bleiben und darauf hoffen, dass sich irgendwann die physikalischen Gesetze ändern. Bei Kai hat es ja schließlich auch geklappt...
lab_trinity
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 121
Wohnort: Ansbach/Neuendettelsau

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 22:57:42    Titel:

Ui ui,

also ob dieser Text gerade in diesen Thread so gut passt glaub ich jetzt mal weniger Smile dazu gesagt allerdings:
Er ist super witzig nur völlig unwahr denn er stellt uns "arme" Frauen doch ganz schön schlecht hin... Nun ja das sei jetzt mal so dahingestellt... darüber diskutieren sollten wir vielleicht doch in einem anderen Thread Very Happy obwohl ich glaub dass wir hier schonmal sowas ähnliches hatten dass dann mit dem versuchten Verkauf von Trampolinen geendet hat... Aber auch das sei dahingestellt.

Ich bitte nur alle Männer die das lesen und sich darin evtl. wiedererkennen dem letzten Satz nicht allzuviel beizumessen.

Denn tatsächlich ist es so dass wir Frauen uns eine Mischung aus beidem wünschen Cool --> "Softie" und "Arsch..."

Viele Grüsse

lab_trinity
trh
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 570

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2005 - 02:46:06    Titel:

Tom84 hat folgendes geschrieben:
Dazu kann ich nur eines sagen: Frauen, leßt den ff. Text (gestohlen aus einem anderen Forum)

------------
Wieso Frauen keine netten Kerle lieben - der Kumpeltyp


Und in diesem anderem Forum wurde er auch schon gestohlen - Original von: http://www.zyn.de/nette_kerle

Und da es gestohlen ist, wurde natürlich auch der letzte Absatz weggelassen, der wie folgt lautet:

----
Aber weil Du ja ein echt netter Kerl bist... wirst Du weiterhin Deiner Linie treu bleiben und darauf hoffen, dass sich irgendwann die physikalischen Gesetze ändern. Bei Kai hat es ja schließlich auch geklappt...

"Die Frauenseele ist für mich ein offenes Buch - geschrieben in einer unverständlichen Sprache" Ephraim Kishon
----

@lab_trinity: Was Frauen wollen lässt sich einfach mit untenstehendem Text beantworten.


Eine Frau glücklich zu machen ist einfach...

Mann muss nur ein ..

1. Freund
2. Partner
3. Liebhaber
4. Bruder
5. Vater
6. Lehrer
7. Erzieher
8. Koch
9. Mechaniker
10. Monteur
11. Innen-Architekt
12. Stylist
13. Elektriker
14. Sexologe
15. Gynäkologe
16. Psychologe
17. Psychiater
18. Therapeut sein
und
19. zuvorkommend
20. sympathisch
21. durchtrainiert
22. liebevoll
23. aufmerksam
24. gentlemanlike
25. intelligent
26. einfallsreich
27. kreativ
28. einfühlsam
29. stark
30. verständnisvoll
31. tolerant
32. bescheiden
33. ehrgeizig
34. fähig
35. mutig
36. entschieden
37. vertrauensvoll
38. respektvoll
39. hingebungsvoll
40. leidenschaftlich und vor allem
41. zahlungsfähig sein.

Gleichzeitig, sollte er darauf achten, dass er

a) nicht eifersüchtig ist, und dennoch nicht uninteressiert

b) sich mit seiner Familie gut versteht, ihr aber nicht mehr Zeit widmet als der Frau

c) ihr Raum lässt, sich aber besorgt zeigt, wo sie war und was sie gemacht hat.

Sehr wichtig ist es :

die Geburtstage, Jahrestage, Hochzeitstage, Namenstage, ihre Tage, Datum des ersten Kusses, Geburtstag ihrer Lieblingstante, ihres Lieblingsneffen oder ihrer Lieblingsfreundin... nicht zu vergessen.

Leider garantiert auch die perfekte Einhaltung dieser Ratschläge kein 100%iges Glück. Sie könnte sich von einem perfekten und abgestimmten Leben eingeengt fühlen und mit dem erstbesten Schluffi davonrennen, der ihr begegnet.


Und nun die andere Seite der Medaille:

Einen Mann glücklich zu machen ist - wie wir nun rasch erkennen werden - bei weitem nicht so leicht.

Denn, der Mann braucht:

1. Sex und
2. Essen

Die meisten Frauen sind mit diesen seinen Bedürfnissen natürlich völlig
überfordert.

Was lernen wir daraus?

Harmonisches Zusammenleben ist gar nicht schwer - wenn die Männer
endlich erkennen würden, daß sie ihre Ansprüche ein klein
wenig zurückschrauben müssen!
Marcel_H
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 273

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2005 - 10:26:45    Titel:

Mal eine Antwort auf das Urthema (obwohl die beiden OT-Einwürfe genial waren Very Happy -und nicht unwahr- ):

Wenn aus einer Freundschaft einseitig Liebe wird zerbricht die Freundschaft IMMER. Egal ob man darauf eingeht oder nicht. Und meiner Meinung nach geht die Liebe meist vom männlichen Part aus, wird vom weiblichen aber nicht erwiedert.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Mein bester Kumpel...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum