Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

§7a USG
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> §7a USG
 
Autor Nachricht
Innova
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.04.2005
Beiträge: 1827
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2005 - 01:32:50    Titel: §7a USG

Nach 2 Std. erfolgloser Suche bei google versuch ich mein Glück mal bei euch, wär super wenn ihr mir helfen könntet:

Zivildienstleistenden steht nach §7a Unterhaltssicherungsgesetz die Erstattung der kompletten Mietkosten zu. Nun meine Frage: Was passiert wenn für 9 Monate Geld vom Amt kam und nur 2 an den Vermieter gezahlt wurden (sprich: es werden 7 Monatsmieten geschuldet trotz Zahlung vom Amt - Geld ging sozusagen in die eigene Tasche)?

Ich find beim besten Willen keine Info ob man gesetzlich verpflichtet ist das Geld vom Amt an den Vermieter weiterzugeben oder ob der Verwendungszweck dieser Mietbeihilfe dem Amt dann egal ist. Dass 7 Monate nicht zahlen falsch ist ist klar aber darum gehts mir nicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> §7a USG
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum