Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kündigung eines Internet Vertrages!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kündigung eines Internet Vertrages!
 
Autor Nachricht
Devin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2005 - 22:29:48    Titel: Kündigung eines Internet Vertrages!

Hallo,

ich habe eine sehr sehr wichtige Frage an euch.
Habe einen 24monatigen InternetDSL Vertrag den ich dringend kündigen möchte. Leider bin ich auf diesem Gebiet eine absolute Null.
Die dreimonatige Kündigungsfrist ist verstrichen.
Habe jetzt die AGB´s durchforstet, für mich kommt wohl nur in Betrcht:

9.3 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Damit meinen die doch den "ausserordentlichen grund", oder?

Wenn ja, muss ich ja darauf hier achten:

9.8 Wird das Vertragsverhältnis durch außerordentliche Kündigung vorzeitig beendet und beruht diese Kündigung auf einem vertragswidrigen Verhalten des Kunden, so ist der Kunde verpflichtet, neben dem Ersatz des durch die Aufhebung entstandenen Schadens, die sich aus dem Vertrag ergebende vertragliche Vergütung bis zu dem Zeitpunkt, zu dem eine ordentliche Kündigung das Vertragsverhältnis beendet hätte, zu zahlen. Dabei wird die Gesamtsumme der noch zu zahlenden Vergütung mit Wirksamkeit der Kündigungserklärung fällig.

Es ist wirklich sehr wichtig für mich, das ich den Vertrag gekündigt bekomme, wie auch immer.
Bitte, nur zu mit den Vorschlägen, ich bin euch dankbar !!!
daysleeper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 899
Wohnort: ESSEN

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2005 - 13:29:07    Titel:

hast du denn einen triftgen grund, den vertrag zu kündigen? (am besten wäre ein problem, dass die internetgesellschaft verursacht hat wie zum bsp. "die einwahl dauet oft sehr lange" "server wird ab und zu nicht gefunden" "endgeräte funktionieren nicht")

wenn du allerdings einen vertrag unterschrieben hast, den du nun nur wegen gründen, für die du selbst verantwortlich bist, vor ablauf der kündigungsfrist kündigen willst, dürfte das ein problem werden.
Devin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2005 - 21:28:10    Titel:

daysleeper hat folgendes geschrieben:
hast du denn einen triftgen grund, den vertrag zu kündigen? (am besten wäre ein problem, dass die internetgesellschaft verursacht hat wie zum bsp. "die einwahl dauet oft sehr lange" "server wird ab und zu nicht gefunden" "endgeräte funktionieren nicht")

wenn du allerdings einen vertrag unterschrieben hast, den du nun nur wegen gründen, für die du selbst verantwortlich bist, vor ablauf der kündigungsfrist kündigen willst, dürfte das ein problem werden.


einen trifftigen grund hab ich.
mein anbieter hat über 6 Monate hinweg falsche Rechnungen an mich ausgestellt und mir jetzt auf einen schlag alles in rechnung gestellt.

hier ein auszug aus der mail an mich:

Mein Anbieter hat folgendes geschrieben:
Bei der angesprochenen Rechnung handelt es sich leider nicht um einen versehentlich zu viel in Rechnung gestellten bzw. einbezogenen Betrag sondern um die Nachberechnung der Monatlichen Entgelte für Ihren o.g. Anschluss seit Mai 2005. Diese Nachbelastung war leider erforderlich, weil die entsprechenden Beträge zuvor versehentlich nicht berechnet worden waren.


meint ihr das ist ein "trifftiger grund" um eine Kündigung zu schreiben. Ich bin insgesamt unzufrieden, scheiss service, viiiiel zu teuer (bei abschluss des vertrages noch nicht), unfreundlich.
Devin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 17:51:36    Titel:

Wre kann mir dabei helfen? Bitte Leute, es ist sehr sehr wichtig für mich, hat niemand nen ratschlag was ich in so einer situation machen kann?

Sad Sad
vermittelnde Auffassung
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: ziemlich weit rechts

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 19:38:51    Titel:

Hmm, lass mich mal zusammenfassen: Die haben Dir quasi 6 Monate lang ein zinsloses Darlehen gewährt, und deshalb willst Du jetzt kündigen? Ich fürchte, das reicht nicht für einen wichtigen Grund.

Ein wichtiger Grund ist gegeben, wenn es einem Vertragspartner unter Abwägung aller Umstände nicht mehr zuzumuten ist, am Vertrag festzuhalten. Die könnte zB der Fall sein, wenn Du umziehst und am neuen Ort kein DSL verfügbar ist. Jedoch begründet die Tatsache, daß sie Dir das Geld erst später abbuchen, keine Unzumutbarkeit. Du wusstest ja, daß das Geld noch abgebucht werden kann, hast also keinen Nachteil erlitten.
Devin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 21:19:23    Titel:

vermittelnde Auffassung hat folgendes geschrieben:
Hmm, lass mich mal zusammenfassen: Die haben Dir quasi 6 Monate lang ein zinsloses Darlehen gewährt, und deshalb willst Du jetzt kündigen? Ich fürchte, das reicht nicht für einen wichtigen Grund.

Ein wichtiger Grund ist gegeben, wenn es einem Vertragspartner unter Abwägung aller Umstände nicht mehr zuzumuten ist, am Vertrag festzuhalten. Die könnte zB der Fall sein, wenn Du umziehst und am neuen Ort kein DSL verfügbar ist. Jedoch begründet die Tatsache, daß sie Dir das Geld erst später abbuchen, keine Unzumutbarkeit. Du wusstest ja, daß das Geld noch abgebucht werden kann, hast also keinen Nachteil erlitten.


ich hätte es wissen müssen. habe den vertrag im mai 2005 umstellen lassen , also auf eine höhere bandbreite gewechselt. Ich ging von einer mail aus die ich bekommen habe, wo mein anbieter mich auf die wechselmöglichkeit aufmerksam gemacht hat.
Diesem link zu urteilen wäre es kein mehraufwand für mich gewesen, lediglich eine umstellung der bandbreite, ein service aufgrund der preisschlacht bei den mitbewerbern.
5 Monate war alles ok... jetzt auf einmal ziehen sie mir über 200€ ab.
die mail zur umstellung hab ich noch. klicke ich den link an, komme ich nun auf ne ganz andere seite des Anbieters. Auf dem Blatt das ich unterschrieben hab steht das ich die AGB´s und die Produktbeschreibung anerkenne. Lese ich mir jetzt die Produktbeschreibung durch steht dort das ich ab 20GB traffic, sage und schreibe 89€ monatlich zhle, das ohne telefon, bloss die dsl leitung.
Ich bin mir 100% sicher, das das bei der Änderung niemals in der Produktbeschreibung stand. sonst hätt ichs nie gemacht. ich weiss das ich locker 60-100GB im monat lade.

Ich muss da weg!

Wäre ein wichtiger Grund das ich meinen PC aufgrund einer schweren verschuldeten autounfalls verkaufen muss um die schulden zu bezahlen und somit kein dsl gebrauchen kann ein wichtiger grund? müsste ich so etwas in irgendeiner form belegen? Bitte nennt mir andere machbare gründe für eine kündigung, ich halte es keine weiteren 17 monate mit diesem anbieter aus Sad Sad Sad Sad Sad
vermittelnde Auffassung
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: ziemlich weit rechts

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 23:15:23    Titel:

Sorry, aber mehr kann man Dir nich sagen. Auch der Autounfall wäre kein Grund, da es der anderen Vertragspartei nicht zugemutet werden kann, auf Ihre Ansprüche zu verzichten, nur weil Du (ist nicht böse gemeint) andere Schulden vorrangig bezahlen möchtest. AUs dem Vertrag wirst Du leider kaum rauskommen.

Ich weiß nicht, was das mit den 20 GB soll, ich kenne mich mit derartigen Tarifen nicht aus, hab selbst vor einem Jahr einen langfristigen Vertrag abgeschlossen und vergliche keine Preise mehr, um nicht zu deprimiert zu sein. Wenn die Dich wirklich bei Vertragsaufstellung getäuscht haben sollten, bräuchtest Du garnicht auf die unzumutbarkeit zu gehen und könntest gleich anfechten, allerdings müsstest Du das dann beweisen können, und das wird sicher schwierig.

Wie gesagt: Ich würd' Dir gerne mehr Hilfe anbieten, aber da gibt's wohl keinen Weg raus
daysleeper
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2005
Beiträge: 899
Wohnort: ESSEN

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 01:09:49    Titel:

Zitat:
fur 20GB traffic, sage und schreibe 89€ monatlich zahle,


das halte ich für einen schweren fall von wucher.
eine komplette flatrate ohne volumenbegrenzung kostet bei anderen anbietern nicht mehr als 20€-40€.
PM mir bitte mal den namen des anbieters, damit ich mir den tarif, den du hast, mal ansehen kann.
solche preise für eine volumen-flat kann ich einfach nicht glauben.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 01:28:41    Titel:

hast du schon mal versucht telefonisch innerhalb des anbieters den tarif zu wechseln? bei dem magentafarbenen anbieter hat das vor einigen jahren mal funktioniert.

ansonsten sehe ich da auch keine chance raus zu kommen. auf jeden fall solltest du sofort kündigen.... oder umziehen. in eine gegend wo dir dieser anbieter kein dsl zur verfügung stellen kann.
Devin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2005 - 18:18:51    Titel:

daysleeper hat folgendes geschrieben:
Zitat:
fur 20GB traffic, sage und schreibe 89€ monatlich zahle,


das halte ich für einen schweren fall von wucher.
eine komplette flatrate ohne volumenbegrenzung kostet bei anderen anbietern nicht mehr als 20€-40€.
PM mir bitte mal den namen des anbieters, damit ich mir den tarif, den du hast, mal ansehen kann.
solche preise für eine volumen-flat kann ich einfach nicht glauben.


pm is raus
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kündigung eines Internet Vertrages!
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum