Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

KOmmunismus/Sozialismus
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> KOmmunismus/Sozialismus
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 03 März 2005 - 00:08:02    Titel:

Zitat:
Es wäre nett wenn du, statt einfach nur eine Beleidigung zu äußern, auch versuchen würdest, deine Meinung zu begründen.


Ach, Diego!

Zitat:
Aus einem Schreiben der Justizbehörden:
Zitat:
Staatsanwaltschaft Bochum 44782 Bochum ***Anschrift***

Herrn
XXXNameXXX
XXXAnschriftXXX

Ermittlungsverfahren gegen die Polizeibeamtin XXX und andere wegen Strafvereitelung im Amt und Sachbeschädigung zu Ihrem Nachteil

Ihre Strafanzeige vom 4.0.8.2004;
Ihre polizeiliche Vernehmung vom 21.10.2004

Sehr geehrter Herr XXX,

anläßlich Ihrer oben bezeichneten Aussagen haben Sie der vorgenannten Polizeibamtin u.a. vorgeworfen, eine Strafanzeige, die Sie am 4.8.2004 hätten machen wollen, nicht aufgenommen zu haben. Sie hätten eine Volksverhetzung anzeigen wollen. Die Beamten hätten dies aber offenbar nicht ernstgenommen. Im Rahmen Ihrer späteren Ingewahrsamnahme sei darüber hinaus Ihr Handy zerstört worden.

Ihre Auffassung, daß nicht Polizeibeamte sondern die Staatsanwaltschaft darüber zu befinden hat, ob ein Straftatbestand vorliegt, ist zutreffend. Polizeibeamte sind danach grundsätzlich verpflichtet, Strafanzeigen von Bürgern aufzunehmen. Sofern sie dies nicht tun, ist jedoch der Tatbestand der Strafvereitelung im Amt nur dann erfüllt, wenn eine Straftat auch vorlag oder nach der Vorstellung des Polizeibeamten hätte vorliegen können. Soweit Sie den Sachverhalt geschildert haben, hat eine der Personen, die Sie anzeigen wollten, ausgeführt, der Kommunismus und Adolf Hitler verfolgten die gleichen Ziele. Eine solche Äußerung erfüllt den Tatbestand der Volksverhetzung eindeutig nicht. Insofern war die rechtliche Einschätzung der von Ihnen angesprochenen Polizeibeamten zutreffend. Den Vorsatz einer Strafvereitelung vermag ich daher nicht zu erkennen.

Soweit Sie darüber hinaus die Zerstörung Ihres Handys angezeigt haben, kann ich jedenfalls, daß im Rahmen Ihrer Gewahrsamnahme das Handy vorsätzlich beschädigt worden ist. Eine fahrlässige Sachbeschädigung ist jedoch nicht strafbar.

Ich habe daher das Ermittlungsverfahren gem. § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.

Hochachtungsvoll

XXX

Oberstaatsanwalt

_________________


Da ist ein Abtippfehler drin, ich weiß.
Nach "...kann ich jeddenfalls..." fehlt etwas.

Somit fühl ich mich halt frei zu behaupten StarWars-Politiker sind Faschisten.


Achja, aber jetzt ist hier echt Schluß!

Ich beteilige mich hier vielleicht wieder mal, wenn Ihr Registrierung einführt!

Da hat Selanik vollkommen recht!


mfg

www.webfan.de
radiance
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2006 - 02:42:26    Titel:

So ich habs nimmer ausgehalten und mich jetz mal in sämtlichenn online Politikforen registriert...

So mein erster Post also jetz gleich mal zum Thema Sozialismus/Kommunismus

Generell bin ich der Ansicht, dass Zielsetzung und Grundkonzeption von sozialistischer bzw. kommunistischer Theorie und Ideologie als solche richtig sind und keinesfalls nur im Zusammenhang mit Unterdrückung und Entrechtung der Bevölkerung genannt werden sollten.
Das in sozialistischen/kommunistischen Ländern (die Grenzziehung ist meiner Meinung nach nicht eindeutig festzulegen) aber stets auch mehr oder minder starke Terror- und Unterdrückungsmechanismen ein Charakteristikum darstellen steht zweifelsfrei fest.
Diese "Begleiterscheinungen" sind meiner Meinung nach nicht zu verhindern, weil die sozialitische/kommunitische Theorie nicht menschenwürdig umsetzbar ist. Das liegt zum einen am dogmatischen Charakter der Ideologie, welcher die im internationalen Geflecht der Staatsformen und Staaten entstehenden Anpassungs und Evolutionsmechanismen der eigenen Staatsform bzw. des eigenen Staats hemmt und zum anderen alternative Lebensentwürfe und Leitlinien innerhalb der Bevölkerung unterdrückt. Eine leblose gehemmte Staatsform und eine unterdrückte Gesellschaft verdammen einen Staat sozialist./kommunist. Prägung daher zu einer inneren und äußeren Immobilität und entziehen ihn so vom lebenden Charakter demokratischer Staaten.
Ein weiters Manko sozialist./kommunist. Ideologie ist das realitätsfremde Menschen- und Gesellschaftsbild. Die Idee einer Klassenlosen Gesellschaft ohne Konflikte mit verantwortungsvollen Bürgern steht in krassem Gegensatz zur blutigen Geschichte der Menschheit. Der Kommunismus verkennt dabei das der von ihm bekämpfte kapitalitische Dämon nicht von selbst entstand sondern stehts auch aus dem Egoismus und dem Wettstreben der Menschen untereinander hervorgegangenn ist.

ich werde diese Gedanken weiterföhren wenn ich wieder Zeit hab Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> KOmmunismus/Sozialismus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum