Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mechatroniker/in Zwischenprüfung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Mechatroniker/in Zwischenprüfung
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 18 Feb 2004 - 14:43:54    Titel:

kann mir keiner sagen was da so drankommt
mechanisch und elektrisch???

wäre echt wichtig

bin nämlich krank und war so bei der prüfungsvorbereitungswoche net da
Mario
Gast






BeitragVerfasst am: 22 Feb 2004 - 16:29:22    Titel: Prüfung unterschiedlich

Ist die Prüfung denn in ganz Deutschland gleich. Oder schreibt jedes Bundesland die an einem anderen Tag und dann eine unterschiedliche.

Die von der IHK sind doch nicht blöd und lassen zu dass jeder die Aufgaben im voraus weiter gibt.

cu
mario
Karsten
Gast






BeitragVerfasst am: 22 Feb 2004 - 20:34:45    Titel:

Hallo Claudia schick mir mal deine E Mail adresse.
RS2000
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.02.2004
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2004 - 15:53:12    Titel: hi

ich suche auch drigend IHK Prüfungen Mechatroniker Eignungstests
wer helfen kann bitte melden..

SaschaSB@gmx.net
Odium
Gast






BeitragVerfasst am: 23 Feb 2004 - 19:44:41    Titel:

Hab die Prüfung noch nicht hinter mir. Basiert alles auf Vermutungen! Fest steht, dass die praktische Prüfung fast identisch mit der aus dem Jahre 2003 ist. Nur die Werkstückaufnahme ist wiedermal anders. Ansonsten beim alten geblieben sind: Logikmodul, Netzteil, ein Hauptschalter (S0), zwei Taster (S1,S2), eine Betriebsanzeige (H1), ein 3/2 WV mit Kipphebel, ein beidseitig elektrisch betätigtes 5/2 WV (Y1,Y2), Abluftgedrosselter pneum. Zylinder mit zwei Magnetkontakten (1S1,1S2). Neu ist, dass jetzt noch ein kap. Sensor (B1) an der Werkstückaufnahme befestigt wird. Anhand des Logikplanes kann man dann schon den Ablauf des Programms erkennen:

Logikplan->Bauteilzuordnung (Vermutung!):
I1->S0
I2->S1
I3->S2
I4->1S1
I5->1S2
I6-> B1
Q1->Y1
Q2->Y2
Q3->H1

Der Zylinder ist/wird eingefahren, wenn S0 ausgeschaltet ist.
Ist S0 eingeschaltet, so wird der Betriebszustand hergestellt und Lampe H1 leuchtet.
Erfaßt B1 nichts, so ist S1 und S2 gesperrt.
Erfaßt B1 etwas metallisches und drückt man S1, so fährt der Zylinder aus und ein.
Erfaßt B1 etwas metallisches und drückt man S2, so fährt der Zylinder aus, ein, aus und ein.

Klemmleiste X7 (Vermutung!)
1->S0:3
2->S1:3
3->S2:3
4->1S1:1 (+)
5->1S2:1 (+)
6->B1:1 (+)
11->1S1:3 (-)
12->1S2:3 (-)
13->Y1 (-)
14->Y2 (-)
15->H1:2
16->B1:3 (-)
21->S0:4
22->S1:4
23->S2:4
24->1S1:4 (Schaltausgang)
25->1S2:4 (Schaltausgang)
26->B1:4 (Schaltausgang)
29->Y1 (+)
30->Y2 (+)
31->H1:1

Ich vermute, dass wir für die Werkstückaufnahme den Sechskantstahl drehen müssen und in den Flachstahl 15x20x40 zwei Löcher im Abstand 26mm Bohren und Senken müssen.

Was sagt ihr dazu...???
dj.bigknight@gmx.de
Gast






BeitragVerfasst am: 23 Feb 2004 - 21:55:23    Titel:

Kann mir jemand von euch auch mir prüfungen zuschicken!Wenn die 04 dabei wäre, wäre es richtig cool! Achso sollte die für BW sein! Danke schön!
dj.bigknight@gmx.de
Gast







BeitragVerfasst am: 24 Feb 2004 - 21:00:28    Titel: 2003

Hat denn jemand die Prüfung oder Unterlagen zur 2003er Prüfung, die er mir schicken könnte.

Danke
eule
Gast






BeitragVerfasst am: 25 Feb 2004 - 11:38:24    Titel: servus

Habe selbst am 29/30 März Zwischenprüfung.
Im großen ganzne kann ich den Vermutungen von Odium zustimmen. Das was fest steht ist das der sechskant Stahl mit der Drehmaschine bearbeitet werden muß. Der Rest basiert auch nur auf vermutungen.

Falls irgendjemand vor dem oben genannten Termin die ZP absolviert kann er mir ja vielleicht ein paar Tips geben was verlangt wird. Man kann sich ja in irgend einer Art austauschen.

Würde mich freuen wenn sich jemand meldet Wink
Phil
Gast






BeitragVerfasst am: 26 Feb 2004 - 14:08:14    Titel: Kann sein...

Also deine vermutung könnte schon richtig sein.
Was ich noch vermute ist, dass in den Sechskant der an der Drehmaschibne gedreht werden muss, dafür die Bügelmessschraube, noch eine 5H7 Bohrung reingemacht werden muss, dafür der 4,8er Bohrer und die 5H7 Maschinenreibahle.
Odium
Gast






BeitragVerfasst am: 28 Feb 2004 - 23:18:58    Titel:

Das ist gut Möglich. Aber was macht man mit den drei Rundteilen? Zwei gleiche und noch das kleine? Wo kommt die Feder hin? Die Rendelschrauben sind zum befestigen der beiden Plastikscheiben? Warum kapazitiver Sensor und nicht induktiver?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Mechatroniker/in Zwischenprüfung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Seite 2 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum