Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

FAcharbeit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> FAcharbeit
 
Autor Nachricht
Nerak23
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2005
Beiträge: 408

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2005 - 21:50:18    Titel:

Komplexe Zahlen sind eine erweiterung der reellen Zahlen. So, wie Du die ganzen Zahlen erweiterst, zunächst zu den rationalen, dann zu den reelen Zahlen, kannst Du auch diese erweitern, um insbesonder Wurzeln aus negativen Zahlen ziehen zu koennen.

Im einzelnen bedeutet das, dass man eine imaginäre Zahl i einführt, welche die Wurzel aus -1 darstellt, dann werden alle weiteren zahlen konstruiert, indem man einen Realteil und einen IMaginärteil hat, und die zahlen in der Form z=a*i+b darstellt, oder auch als (a,b). Damit bekommt man eine Möglichkeit der Darstellung in der s.g. kompleen Zahlenebene....

Das würde ziemlich weit ausufern, das alles zu erklären. Es gibt verschiedene Zugänge, zu den komplexen Zahlen. Wenn Du unter google einfach mal das Stichwort eingibts, wirst Du sicher auf einen Eintrag bei Wikipedia verlinkt.

Ich halte es auch für ein interessantes Thema für eine Facharbeit.
Scraty
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 01:31:01    Titel:

Moin Leute,

Ich hätte da noch das Thema
"Das Beweisverfahren der vollständigen Induktion" vorzuschlagen.

Ich habe selbst damals meine Facharbeit geschrieben und es ist ein Vorteil wenn man das Beweisverfahren schon kennt, vor allem wenn man in Mathe/Naturwissenschaften studiren will.

Als alternative bietet sich auch das Thema:
"Wurzeln ziehen" bzw. "Schriftlich Wurzeln ziehen" an, wo man die verschiedenen Verfahren erklären und rechnen kann.

Na ja nur Vorschläge die noch nicht genannt wurden

Gruß Scraty
BBFan18
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 1791
Wohnort: Hilden

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 01:37:24    Titel:

ja aber vollst. induktion 20 mal in ner facharbeit vorzuführen ist auch nicht der brüller, nur um am ende zur erkenntnis zu gelangen: das verfahren bringt dir nur was, wenn du schon ne vermutung zur lösung hast.
Scraty
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 02:09:09    Titel:

Moin BBFan18

also ich hatte in meiner Facharbeit nur 4. Beispiele bearbeitet,

Du kannst was zur Geschichte schreiben, dann die Deduktion vorstellen, das Verfahren der Induktion (nicht-mathematik gebunden erklären)
Unterschied zwischen Deduktion und Induktion.
Auf das Axiom der natürlichen Zahlen nach Peano als Basis der Induktion
erklären (schon allein 1 Seite)

Und Induktion kann man in fast jedem Bereich der Mathematik anwende,
daher kann man auch Beispiele aus unterwschiedlichen Bereichen vorführen.

Gruß Scraty

P.S. Ich habe es auch geschafft ohne vorher etwas davon gehört zu haben, denn mir wurde das Thema zugewiesen.
BBFan18
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 1791
Wohnort: Hilden

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 02:12:43    Titel:

"Und Induktion kann man in fast jedem Bereich der Mathematik anwende,
daher kann man auch Beispiele aus unterwschiedlichen Bereichen vorführen. "

Naja, aber wie gesagt, ich finde die methode dinge zu beweisen wird überschätzt. man muss das ergebnis ja schon vorher kennen.

meine facharbeit drehte sich um fraktale und selbstähnliche strukturen. auch ein schönes thema aber schon anspruchsvoller.
Scraty
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2005
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 02:17:34    Titel:

Da hast du recht, dass dein Thema anspruchsvoller ist, aber wenn richtig gelesen habe, wird ein einfaches Thema gesucht.

War ja auch nur ein Vorschlag.

Gruß Scraty
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 05:15:46    Titel:

was ma geil wäre wär 'geschichte der mathematik'. is schon krass, was die leute vor jahrhunderten oder sogar jahrtausenden draufhatten - die babylonier kannten weder unterwäsche noch deo, haben aber gleichungssysteme gelöst und mit logarithmen gearbeitet. schon krass, wa?
dann kannste mal erzählen, dass die römer zwar die ganze bekannte welt erobert haben, dafür aber keine 0 kannten und auch sonst in sachen mathe krasse loser waren. und auch, dass gauss schon mit 9 jahren seine summenformel aufgestellt hat und so.
und ganz nebenbei kannst du dann noch erklären, warum ne stunde genau 60 minuten hat und nicht 50 oder 100, oder wann man jetzt genau ostern feiert und wie das mit den schaltjahren läuft (von wegen alle 4 jahre - das ist die kindervariante). is also schon interessant. und beispiele zum vorrechnen gibts auch ne menge, kannst dir aus knapp 5000 jahren genug raussuchen.
Nerak23
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2005
Beiträge: 408

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 08:42:35    Titel:

Ja, da kann ich Dir nur zustimmen. Und gleich ein sehr interessantes Buch nennen:

"Du und der Zauber der Zahlen"

Da findet sich ein recht einfacher Umriss von vielen Teilen der Mathematik, einschließlich der geschichtlichen Entwickelung...
Angel190887
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2005
Beiträge: 108
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 26 März 2006 - 11:28:18    Titel:

So, Facharbeit da, und ichhabe mich fürs Newton Verfahren entschieden. HAb mir auch schon einiges dazu angesehen und mich damit vertraut gemacht. Kann mir jedoch jemand n gute Beispiel Fuunktion dafür geben?

Danke im Vorraus!
Angel190887
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2005
Beiträge: 108
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 26 März 2006 - 11:46:01    Titel:

Oder weiß jemand wo ich Musterlösungen her bekomme????
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> FAcharbeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum