Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wer kann lösen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Wer kann lösen?
 
Autor Nachricht
Caddel
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.06.2005
Beiträge: 97
Wohnort: Großenhain

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 13:36:22    Titel: Wer kann lösen?

(3(n+1)-3)/((n+1)+2) / (3n-3)/(n+2)

Hab die aufgabe in ner Klausur gehabt, aba meine lehrerin hat mir gesagt, dass mein hauptnenner falsch wäre. Wer kann mir helfen?

Danke...
sambalmueslie
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2005
Beiträge: 555

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 13:53:41    Titel:

(3(n+1)-3)/((n+1)+2) / (3n-3)/(n+2) =
(3n+3-3)/(n+3) * (n+2)/(3n-3) =
(3n)/(n+3) * (n+2)/(3n-3) =
(3n)(n+2)/(n+3)(3n-3) =
(3n^2 + 6n)/(3n^2 + 9n - 3n - 9) =
3(n^2 + 2n)/3(n^2 + 2n - 3) =
(n^2 + 2n)/(n^2 + 2n - 3) =

Polynomdivision:
(n^2 + 2n)/(n^2 + 2n - 3) = 1 + 3/(n^2 + 2n - 3)
Aiphaton
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2005
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 13:55:37    Titel:

Ich denke mal, dass du dich irgendwo vertippt hast, weil einen Viererbruch haben wir in Mathe eigentlich nie gemacht. Aber falls das doch die Aufgabe ist kommt da vereinfacht raus:

n/((n-1)*(n+2)*(n+3))

Gruß

Aiphaton
schrawenzel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.09.2005
Beiträge: 271

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 14:31:00    Titel:

Also ich kanns mir nur so vorstellen, dass du nen Doppelbruch meinst:

(3(n+1)-3)/((n+1)+2) / ((3n-3)/(n+2))

Also ist (3(n+1)-3)/((n+1)+2) dein Zähler und (3n-3)/(n+2) dein Nenner:

Also zuerst würd ich mal ausmultiplizieren und schauen, wo ich kürzen kann:

Zähler:
(3n+3-3)/(n+3)=(3n)/(n+3)

Nenner:
(3n-3)/(n+2) Kann man nichts mehr kürzen.

Dann würd ich mit dem Kehrbruch malnehmen, also:
((3n)/(n+3))*((n+2)/(3n-3))

Und dann das ganze wieder ausrechnen:
((3n)*(n+2))/((n+3)*(3n-3))=((3n)*(n+3))/((n+2)*(3n-3))=(3n²+9n)/(3n²+3n-6)

Und jetzt noch ne 3 ausklammern und wegkürzen:
(n²+3n)/(n²+n-2)

Und somit wärst du fertig... War es das, was du gemeint hast?
Caddel
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.06.2005
Beiträge: 97
Wohnort: Großenhain

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 14:41:23    Titel:

Oh sorry...hab ein zeichen falsch gesetzt...

(3(n+1)-3)/((n+1)+2) - 3n-3)/(n+2)
sambalmueslie
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2005
Beiträge: 555

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 14:49:45    Titel:

(3(n+1)-3)/(((n+1)+2) - 3n-3)/(n+2) =
(3n+3-3)/(n+3 - 3n-3)/(n+2) =
(3n)/(-2n)/(n+2) = 3/(-2(n+2)) = 3/(-2n - 4)
Caddel
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.06.2005
Beiträge: 97
Wohnort: Großenhain

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 14:56:04    Titel:

wieso hast du den hauptnenner af die art gebildet?
sambalmueslie
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2005
Beiträge: 555

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 15:03:43    Titel:

Weil ich das am einfachsten finde.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Wer kann lösen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum