Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vakuum herstellen durch Kälte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Vakuum herstellen durch Kälte
 
Autor Nachricht
Tüdelü_quadrat
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2019 - 17:14:47    Titel: Vakuum herstellen durch Kälte

Hallo,

ich frage mich, ob es möglich ist/gemacht wird, ein Vakuum herzustellen, indem man den Vakuumraum einfach extrem tief abkühlt. Immerhin bestehen >99,93% der Luft aus Stickstoff, Sauerstoff und Argon, die spätestens bei -220 °C kondensieren.

Das heißt, wenn es kalt genug ist, dann fliegen die Luftteilchen nicht mehr herum, sondern lagern sich am Boden in Form von Schnee ab und der Raum ist zu 99,93% leer.

Theoretisch müsste das doch recht zuverlässig funktionieren.

Oder ist es normal, dass ein extremes Vakuum so oder so ähnlich erreicht wird, also dass man die Menge an Teilchen in der Luft um 99,93% reduzieren kann.

Danke schonmal für die Antworten.

Gruß!
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2959

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2019 - 18:27:56    Titel:

Laienhaft gesagt, muß der Schnee auch wegeräumt werden, denn es geht bei Frost auch Eis -> Wasserdampf. Merkt man übrigens am guten Wäschetrocknen im Winter.
Tüdelü_quadrat
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2019 - 19:36:52    Titel:

Danke für die Antwort. Also das Eis am Boden wäre egal, da es da nicht stört. Es geht nur um die maximal mögliche Entleerung des Raumes darüber.

Was mich eigentlich interessiert ist, ob das bei diesen KERS Hochleistungsschwungrädern (wurden mal für die F1 entwickelt) nicht eine deutliche Effizienzverbesserung bewirken würde.

Die Schwungräder darin sind magnetisch gelagert und befinden sich in einem Hochvakkum. Trotzdem verlieren sie noch immer pro Stunde ~2% der gespeicherten Energie. Als Laie erkläre ich mir das mit den verbliebenen Luftteilchen, die wenn sie mit dem Schwungrad zusammenprallen sehr stark beschleunigt werden und dann von der Wand wieder zurückprallen und das Rad verlangsamen.

Wäre die Temperatur aber so tief, dass sich 99,9% der verbliebenen Teilchen auf dem Boden sammeln, dann würde das Problem deutlich seltener auftreten. Es sei denn natürlich, die Verluste rühren von etwas anderem her...

Man muss dabei nicht einmal bis -200°C runtergehen, wenn man den Behälter davor z.b. mit Brom füllt, dass schon bei -7°C kondensiert. Da die Vorrichtung nie geöffnet werden muss wie ein Kühlschrank muss es nur noch gut isoliert sein und die Sache läuft buchstäblich rund, bzw. so gut, dass pro Stunde nur noch 0,5% der Energie verloren geht. (Füllstand nach 1 Woche 43% VS 3% ohne Kühlung)

Oder stelle ich mir das zu einfach vor?
Blid19995
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.11.2018
Beiträge: 9
Wohnort: GERMANY

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2019 - 11:31:13    Titel:

Hallo, ich habe hier mal mitgelesen und bin erst einmal sehr dankbar für die Erklärung. Genau nach einer Antwort von diesem Problem habe ich gesucht! Für die Antwort auf die 2. Frage würde ich auch gern am Ball bleiben! Kurze Zwischenfrage, was macht Ihr um zu entspannen? Ich für meinen Teil mache viel Sport und sehr oft flüchte ich mich in eine Fantasiewelt, diese ist hier zu finden http://tales-of-all.de/. Vielleicht habt Ihr ja ähnliche Interessen, so ganz anders als der Inhalt des Studiums? Oder beschäftigt Ihr Euch auch in der Freizeit mit Lerninhalten? Schönes Wochenende schonmal!
M_Hammer_Kruse
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8279
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 11 Mai 2019 - 21:11:51    Titel:

Und wieder so'n Spammer
Kilon3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.05.2019
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2019 - 14:47:16    Titel:

Hallo, da bei der Durchsicht der Foren und aktuellsten Posts/Themen dieses Thema hier der erste ist welches keine Flut von Werbe-Bot-Posts ist... ist das irgendwie z.Z. extrem oder normal und das Forum tod?! Ich wollte mich mit einer alten Email-Adresse anmelden zunächst, die ging jedoch gar nicht...

Kann mich gar nicht daran erinnern hier etwas getan zu haben? Bin eben durch die Suche nach (Wieviel Energie braucht <xyz> [Gefrierfach in dem Fall] um 1kg Wasser in Eis umzuwandeln?" Die restlichen Werte kommen dann schon selbst.

Aus ähnlichen Gründen wollte ich mich auch anmelden, wobei ich die Email über 20 Jahre jetzt schon habe...also zu besseren Zeiten war ich vlt. schon mal hier.

Gibt es noch ein paar kluge Köpfe die den Blick hier riskieren oder total aufgegeben? :>
Kilon3
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.05.2019
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2019 - 14:50:22    Titel:

M_Hammer_Kruse hat folgendes geschrieben:
Und wieder so'n Spammer


Was ist daran Spam?! Zieh dir mal die Angebote von Viagra über Führerscheine und noch üblere Dinge rein die hier offenbar tausendfach angeboten werden und da ist eine (auf den ersten Blick) normale Frage Spam?! Question

Jedenfalls läuft hier irgendetwas sehr schief Sad Da müssen ja Hunderte Accounts durchgeschlüpft sein oder weniger aber mit entsprechender Aktivität. Schauen wir mal aber scheint ja "Normalzustand" zu sein. Den Betreibern traue ich sowas nicht zu, wäre auch alles andere als klug so eine Art von Forum zu leiten Embarassed
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Vakuum herstellen durch Kälte
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum