Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Referat Aufgabe "Gleichungen"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Referat Aufgabe "Gleichungen"
 
Autor Nachricht
Horsty
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2005 - 17:54:25    Titel: Referat Aufgabe "Gleichungen"

Diese Aufgabe ist als Referat gedacht worden, deshalb ist sie sehr schwer.
"Die Nachfragekurve für ein landwirtschaftliches Produkt bezogen auf Norddeutschland hat die Gleichung:
n(x) = -0,071x^2+0,0065x+50.
Die Angebotskurve für das gleiche Produkt
a(x)=0,053x^2+0,53x+15
Dabei ist x die Nachfrage bzw. angebotene Menge dieses Produktes in 1000 Kg und n(x) bzw. a(x) der Preis pro Kilkogramm.

a) Begründen Sie, warum das Maß der markierten Fläche jeweils diesen Überschuss angibt und in welcher Einheit dies geschieht.

b) Berechnen Sie nun den Verbraucher- und den anbieter Überschuss.

Bitte helft mir bei dieser Aufgabe. Mein Ansatz ist, dass man den Graphen zeichnet.
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2005 - 19:14:42    Titel:

Also Graph zeichnen ist ein sehr guter Anfang. Bei aufgabe a) ist ein bisschen Nachdenken erforderlich ( evtl hilft es dir die Flächen farbig zu kennzeichnen ). Wenn du Aufgabe a) erledigt hast ist b) nur noch Flächen ausrechnen. Will dir die Lösung nicht angeben, da der Sinn des Referates sonst zum Teil weg wäre. Hoffe, dass ich dir trozdem helfen konnte.
Horsty
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2005 - 17:03:24    Titel:

Ich finde diese Aufgabe ziemlich schwer.
Ich wollte mich noch einmal bedanken.

MfG

Robert
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2005 - 17:11:34    Titel:

Wenn du eine Lösung hast, kannst du diese posten und sie wird dann mit Sicherheit überprüft. Aber einfach nur warten ein fertiges Ergebnis zu bekommen bringt nichts.
gruß Murania
Horsty
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2005 - 18:11:19    Titel:

Ja, ich weiß, dass es nichts bringen würde einfach ein fertiges Ergebniss zu bekommen, da ich diese Aufgabe vorrechnen muss.

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass der Marktpreis in der Aufgabe bei 35 liegt.
Ich habe den Graphen gezeichnet.
Es ist markiert bei der Nachfrage Kurve, überhalb des Marktpreises.
Jedoch ist es bei der Angebotskurve unterhalb von 35 markiert.
Auf der X-Achse ist (Menge in Kg*1000).
Auf der Y-Achse ist (Preis in Cent pro Kg).
Ich soll jetzt begründen, warum diese markierten Flächen ein Überschuss ist und in welcher Einheit das angegeben wird. Question
Mir fehlt der weitere Ansatz, um fortfahren zu können.
Meiner Meinung nach ist es bei der Nachfrage Kurve ein Überschuss, da die Nachfrage höher ist als der Marktpreis. Doch das Angebot ist niedriger, als der Preis, daher gibt es dort keinen Überschuss ( Gewinn ).

MfG
Robert
Horsty
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2005 - 13:45:47    Titel:

Hallo.
Ich habe diese Aufgabe gelöst.
Das Problem ist, dass ich leider nicht weiß, ob das richtig ist.
Ich ging so an die Aufgabe herran:
n(x) ist für Konsumenten (überhalb 35 markierte Flache) die gesparten Kosten.
a(x) ist für den Unternehmer (markierte Fläche der Gewinn )
10^3 Cent sind 10 €.
Nun mit dem Inegral die gesamte Fläche bestimmen und das markierte Abziehen.
0 bis 15 Integral (-0,071x^2+0,065x+50) = [ -0,071/3*x^3+0065/3*x^2+50]
F(15)-F(0)= 677,4375

A= 35.15= 525
677,4375-525 = 152,4375
152,4375*10= 1524,375 € Überschuss
Diesen Betrag sparen die Konsumenten.

Bei den Anbietern besteht ein Überschuss von 1807,50 €.

MfG
Horsty
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2005 - 18:17:50    Titel:

sorry, das ich dir nicht mehr geantwortet habe. Der Ansatz ist meiner Meinung nach richtig, zumindestens deckt er sich mit meinem und das Ergebnis auch. Entweder haben wir jetzt beide Scheiße gebaut oder es ist wirklich die Lösung.
Gruß Murania
Horsty
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2005 - 19:01:31    Titel:

Hi.
Ich denke nicht, dass diese Aufgabe noch falsch sein kann.
Ich habe ziemlich lange daran gessesen und danke dir,
dass du mir geholfen hast.

Gruß

Robert. Cool
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2005 - 20:26:00    Titel:

Bitte sehr.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Referat Aufgabe "Gleichungen"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum