Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wieviel Geld bekommt man während einer Umschulung?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Wieviel Geld bekommt man während einer Umschulung?
 
Autor Nachricht
Stefanie2004
Gast






BeitragVerfasst am: 05 Aug 2004 - 08:24:53    Titel: Wieviel Geld bekommt man während einer Umschulung?

hallo! wenn alles gut geht, dann fange ich im september meine umschulung zur kauffrau im gesundheitswesen an. sie wird durch das arbeitsamt gefördert, ist aber eine betriebliche umschulung. jetzt habe ich im internet schon ein wenig gestöbert, aber nichts gefunden. kann mir jemand sagen, wieviel man da ungefähr verdient? bekommt man die "normale" ausbildungsvergütung oder "umschulungsgeld" vom arbeitsamt? für mich ist das wichtig zu wissen, wenn ich "nur" normale ausbildungsvergütung bekomme, dann kann ich es nämlich vergessen. danke im voraus für die hilfe!
dwiggijoe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.07.2004
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2004 - 08:57:30    Titel: Vergütung während Umschulung

Hallo Stefanie 2004,

wie du schon schreibst, wird deine Maßnahme vom Arbeitsamt gefördert. Das heißt du bekommst dein Geld, was du für den Unterhalt brauchst von denen ausgezahlt. Dieses nennt sich während der Maßnahme auch genaus so, nämlich "Unterhaltsgeld". Confused

So, aufgrund der ganzen politischen Veränderungen, kann ich dir leider nicht genau sagen wieviel das sein wird, doch bis Dez. 2004 ist es noch wie folgt: Rolling Eyes

Die höhe der Vergütung hängt ab, was du wie lang zuvor verdient hast. Wenn du noch keine ArbeitlosenHILFE bekommen hast, richtet sich die Vergütung nach deinem ArbeitslosenGELD. Wie gesagt, wenn du schon Arb.losen Hilfe empfangen hast, dann ist recht wenig, zumindest mußt du dich während der Ausbildung einschränken. Crying or Very sad

ABER: Du bekommst Fahrgeld ausgezahlt. TIP: Exclamation Wenn es möglich ist, gib immer an das du mit dem Auto! zur Ausbildung fährst. Da die Arb.amt Mitarbeiter sich nicht interessieren (Wortwörtlich "Was Sie mit dem Geld machen ist Ihre Sache") hast du somit ein wenig mehr. Razz

So war alles bisher...wie du sicherlich gehört hast, wird im Jan. 2005 Arb. losenHILFE und Sozialhilfe zusammengelegt. Ich weiß zwar auch noch nicht was das für direkte Auswirkungen auf das Unterhaltsgeld hat, aber ich befürchte nichts gutes. Evil or Very Mad

Wie gesagt die Ausbildung is nich ewig, und mit dem (wenn auch sauwenig) Geld kommt man schon irgendwie hin!
Stefanie2004
Gast






BeitragVerfasst am: 05 Aug 2004 - 11:54:50    Titel: wieviel geld bekommt....

hey! danke für die schnelle antwort! obwohl ich jetzt ziemlich niedergeschlagen bin. ich war lange jahre arbeitslos bzw. krank. im augenblick mache ich eine wiedereingliederungsmaßnahme, die ebenfalls vom arbeitsamt finanziert wird und bekomme übergangsgeld. vorher habe ich arbeitslosenhilfe bekommen und im vergleich dazu bin ich jetzt mit dem übergangsgeld fast schon "reich". das soll dann jetzt so wenig wieder werden? ich dachte immer, während einer umschulung vom arbeitsamt bekommt man "relativ" "gut" geld? bitte, dass kann doch echt nicht wahr sein!!!!!!
Pirol2004
Gast






BeitragVerfasst am: 05 Aug 2004 - 15:31:21    Titel:

hallo stefanie,

ich kann deinen frust, bezüglich des wenigen geldes nachvollziehen. aber: du solltest nicht alles so negativ sehen. ich selber war auch fast anderthalb jahre arbeitslos und habe nach langem kampf mit der arbeitsagentur dann endlich einen bildungsgutschein bekommen. ich mache seit mai diesen jahres eine umschulung und bekomme auch "nur" unterhaltsgeld, in höhe meiner vorher bezogenen arbeitslosenhilfe. das ist tatsächlich wenig, im vergleich zu dem, was man verdienen könnte, vorausgesetzt man hätte einen job. (puh, blöder schachtelsatz) Confused
aber ich sage mir immer: besser, als ab nächstes jahr arbeitlosengeld II zu bekommen. und ich bin von der strasse weg und werde durch die umschulung nicht dümmer. vielleicht sieht im januar 2006 (dann endet meine umschulung) der arbeitsmarkt schon ganz anders aus. vielleicht habe ich ja auch ne chance, bei meinem praktikumsbetrieb übernommen zu werden, wenn ich mich gut anstelle. man muss eben versuchen, positiv zu denken und nicht den kopf in den sand stecken. sei doch froh, dass du dieses jahr noch mit ner umschulung beginnen kannst. lt. meinem bildungsträger wird es nächstes jahr noch schwieriger, ne bildungsmaßnahme bezahlt zu bekommen.
ich wünsche dir jedenfalls mut und kraft für die bevorstehende zeit. denke immer daran, dass alles viel schlimmer sein könnte !!!
auch wenn du gegenwärtig denkst, dass alles ziemlich beschissen läuft.
Henky
Gast






BeitragVerfasst am: 31 Okt 2004 - 10:37:15    Titel: Unterhaltsgeld wird abgesenkt!

Ich mache auch eine Umschulung und erhalte Unterhaltsgeld (ist ja im Grunde genau das gleich wie die Arbeitslosenhilfe). Dieses wurde mir jedoch abgesenkt, ein Jahr nachdem ich das 1. Mal Arbeitslosenhilfe bekommen habe.
Ist das rechtmäßig??!!
Ich dachte, ich bekomme für die gesamte Umschulungszeit den gleichen Betrag an Unterhalt.
Im Arbeitsamt erreicht man, wie immer, niemanden per Telefon.
Aber von Hartz 4 (ab Jan. 2005) ist man als Umschüler wenigstens nicht betroffen, oder?
Weiß jemand etwas dazu?
Danke!
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Okt 2004 - 11:45:48    Titel:

Arbeitsamt arbeitet mit irgendwelchen % wenn die nach untern gehen bekommt man weniger Geld
Und keine Sorge du bist ab Januar nicht vom Hartz IV betroffen
Gast







BeitragVerfasst am: 04 Nov 2004 - 09:16:31    Titel:

Hallo zusammen,

ich hoffe, mir kann jemand helfen. Ich habe 1 Monat Arbeitslosengeld bezogen. Dann habe ich 2 Jahre eine Umschulung gemacht habe, wie lange steht mir hinterher Arbeitslosengeld zu?

Tschüß Chris
Gast







BeitragVerfasst am: 06 Apr 2005 - 11:51:25    Titel:

@ vorletztes posting


soweit ich weiss 68-75% des letzten netto-gehaltes ungefähr

(kein gewähr)
Gast







BeitragVerfasst am: 06 Apr 2005 - 16:24:20    Titel:

hallo stefanie

wenn du zuletzt arb.losenhilfe bekommen hast dann ist es der gleiche betrag nennt sich dann aber unterhalt

du bekommst auch die fahrtkosten monatlich hängt davon ab wieviel du fährst (zur Zeit 0.36 cent pro kilom.) dafür für musst du jeden monat ein formular ausfüllen es wird berechnet und nach ein paar tagen überweisen die.

du bekommst auch geld für deine schulsachen musst dann immer beantragen

Mache eine umschulung wenn du fragen hast kannst du dich melden

lieben gruss

so
Gast







BeitragVerfasst am: 16 Mai 2005 - 12:50:14    Titel: unterhaltsgeld

hallo,
also, ich habe demnächst meine dreijährige Umschulung beendet und muß sagen, es ging mir nicht schlecht dabei (abgesehen von dem Streß mit lernen usw.). Seit Januar 2005 bekomme ich allerdings kein Unterhaltsgeld mehr, sondern es heißt jetzt auch Arbeitslosengeld..???Warum???Keine Ahnung. Arbeitslos bin ich dann voraussichtlich erst ab September nach der Umschulung. Seit Januar wurde also einiges gestrichen und ich bekomme seither etwas weniger. Allerdings lief es bei mir so, dass ich meine normale Ausbildungsvergütung vom Arbeitgeber erhielt plus diese Leistung vom Arbeitsamt, womit ich sehr gut gefahren bin. Ich habe allerdings noch eine kleine Tochter und bekam dann auch noch zusätzlich Betreuungskosten. Fahrtgeld ist sehr wichtig anzugeben. Ich muß nur an den Schultagen (zweimal pro Woche) fahren und dann während diversen Ausseneinsätzen. Hierfür hab ich immer gutes Geld extra bekommen. Alles am besten so früh wie möglich beantragen und genaue km-Zahlen angeben. (Die prüfen das übrigens nach per Routenplaner im Internet). Also viel Glück allen Umschülern und haltet die Ohren steif...es geht vorüber...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> Wieviel Geld bekommt man während einer Umschulung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum