Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Eignungstest Auswärtiges Amt gD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Eignungstest Auswärtiges Amt gD
 
Autor Nachricht
alexclusive
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2018 - 23:28:48    Titel:

Hey, Catharina1991 :)

Ich habe meine Einladung zum mündlichen Auswahlverfahren gestern erhalten. Ich gehe davon aus, dass sie zeitgleich an alle verschickt worden ist (weil die Idee, absagende Teilnehmer durch vorher nicht eingeladene von einer Reserveliste zu ersetzen, welche sowieso unter Zeitdruck erfolgt*, sonst nur unnötig verzögert realisierbar wäre). Schau also mal in deine Mails!^^ Ich habe bisher alles nur per Mail erhalten, keinen einzigen 'echten' Brief.

Falls bei dir noch nichts da ist und du bis dahin schon einmal lesen möchtest, was du alles erledigen musst, falls du erfolgreich gewesen bist, kopiere ich dir gerne meine Einladung hier rein.

An alle anderen - kennt ihr vielleicht jemanden, der erfolgreich am mündlichen Auswahlverfahren teilgenommen hat und vielleicht Tipps geben könnte? Für das schriftliche wurden ja wenigstens Anhaltspunkte veröffentlicht, anhand derer man sich vorbereiten konnte, zu dem mündlichen werden nur die groben Formate benannt. Einen Erfahrungsbericht zu lesen würde meine Nervosität bestimmt etwas eindämmen! :) Google spuckt nur welche über den höheren Dienst aus (kann ich natürlich trotzdem verlinken, falls es jemanden interessiert).

Die Einschränkung, dass man sich nach einem Scheitern im mündlichen Auswahlverfahren nicht erneut bewerben darf, lässt ja vermuten, dass man sich wohl ziemlich dumm anstellen muss, aber ich weiß ja nicht mal, ob man eher zu viel oder zu wenig erzählen kann. :o

*(Zitat aus der Mail)
"[...]5. Von Ihnen jetzt zu veranlassen: Teilnahmebestätigung/Absage und vorzulegende Unterlagen:

(Termin: sofort!)

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme an dem oben genannten Termin des mündlichen Auswahlverfahrens, indem Sie mir umgehend eine Zusage per E-Mail an [...] übermitteln. Auch für den Fall, dass Sie die Einladung zum mündlichen Verfahren nicht wahrnehmen möchten, teilen Sie mir bitte Ihre Absage sofort per E-Mail mit, damit wir den nächsten Kandidaten von der Reserveliste nachladen können."
Catharina1991
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2018 - 18:59:17    Titel:

Hallo alexclusive,

danke für die Antwort Smile dir herzlichen Glückwunsch! Dann werde ich wohl noch mal die Woche abwarten, mache mir aber jetzt keine allzugroßen Hoffnungen mehr...schade Sad nö Mails check ich auch mehrmals täglich noch nichts dagewesen. Werds auf jeden Fall nochmal probieren, aber noch ist ja nicht aller Tage Abend mal sehen. Denke, die die sich bewerben, warten ja genauso sehnsüchtig auf eine Zusage und werden kaum absagen.

Wo hattest du denn den schriftlichen Teil absolviert?

LG
alexclusive
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 25 Jan 2018 - 20:32:01    Titel:

Bevor ich etwas Falsches gesagt habe, weise ich nochmal ausdrücklich darauf hin, dass das nur meine Vermutung ist! Es ist also absolut möglich, dass andere Prüfungsorte etwa aufgrund einer längeren Korrekturzeit noch keine Einladungen verschickt haben. :)

Ich bin in Bonn gewesen, wo warst du?^^

Edit: In mehreren der Seiten, welche ich bei Google darüber gefunden habe (über das schriftliche Auswahlverfahren), erzählten Leute, welche im schriftlichen erfolgreich waren und im mündlichen nicht mehr angetreten sind. Du kannst dir sicher denken, dass diejenigen, welche den schriftlichen Test bestehen, in der Regel auch in anderen Auswahlverfahren eher erfolgreich sind - und man weiß nie, für wie viele das Auswärtige Amt erste Wahl ist.

Sind ja nicht alle so blöd wie ich, sich bei einer einzigen Option zu bewerben und einfach aufs Glück zu vertrauen :D
dermitderklammer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2018 - 14:33:29    Titel:

Hallo Catharina1991 und alexclusive,

zunächst einmal finde ich es schön, dass weitere Leidensgenossen mitfiebern. Dir alexclusive herzlichen Glückwunsch zum mündlichen Teil!

Catharina1991, gib' die Hoffnung nicht auf. Ein ehemaliger Kommilitone von mir, der seit letztem Jahr beim AA ist, meinte zu mir, dass er seine Benachrichtigung erst Mitte Februar erhalten hat, obwohl Ende Januar zugesagt worden ist.

Ich gehe stark davon aus, dass die Benachrichtigungen stufenweise verschickt werden wegen der einfacheren Organisation. Ferner steht noch der Auslandskombitermin aus, welcher am 31. Januar und 01. Februar stattfindet. Sodann wird eine abschließende Rankingliste erstellt. Daher möchte ich dich und alle weiteren Leserinnen und Leser bitten, bis Mitte Februar abzuwarten.

Eine große, hierarchische Behörde braucht eben Zeit. :D

Liebe Grüße
Catharina1991
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2018 - 18:51:19    Titel:

Das macht ja schon fast wieder ein bisschen Mut, danke ihr beiden Smile

@alexclusive Ich war in Hamburg und das war ja der gleiche Termin wie in Bonn. Und steht bei dir im Bewerberportal wie du abgeschnitten hast in den Sprachtests und dem Haupttest?

Frage mich ja sowieso ob man an dem Test wirklich entscheiden kann ob jemand geeignet ist und auf welcher Grundlage das genau passiert. Hab glaub ich einen psychologischen Fehler gemacht und gegen Ende kurz bevor die Zeit um war einfach nur noch angekreuzt Laughing

@dermitderklammer hast du denn schon was gehört und wo warst du?

Ich schwanke jetzt immer zwischen Hoffnung und weitermachen mit Plan Z Very Happy Plan Z wäre bei mir ein Masterstudium anzufangen, den Bachelor hab ich schon. Allerdings wäre auch nach einem Masterstudium der gehobene Dienst wieder das wofür ich mich bewerben würde. Wir sind im September Eltern geworden und mit Kleinkind ist mir das einfach ein bisschen zu viel rumgereise im höheren Dienst und dann wären das zwei Jahre für den Master und dann weitere drei Jahre Fachhochschule beim AA Confused also n richtigen Plan B hatte ich auch nicht und hatte mal auf Glück gesetzt und auf meinem Karmakonto müsste glaub ich noch Guthaben sein Very Happy

Habt ihr Ideen was sonst noch in Frage käme? Dieser Lebensstil würde mir einfach unglaublich gefallen alle 3-4 Jahre den Einsatzort zu wechseln und im Ausland zu arbeiten und trotzdem in Deutschland angestellt zu sein. Ich will das unbedingt und träume davon schon seit dem Abi was eine beträchtliche Zeit her ist Very Happy also wenns nichts werden sollte probier ichs dieses Jahr auf jeden Fall nochmal, basta. Smile So richtige Alternative sehen ich da noch nicht.
alexclusive
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2018 - 19:27:10    Titel:

@Catharina1991

Man wird nicht darüber informiert, wie man abgeschnitten hat (Edit: Jedenfalls meine ich, das wäre gesagt worden? Habe gerade einige Seiten zurückgeblättert und festgestellt, dass das so nicht zu stimmen scheint). Man kann das zwar iwie beantragen (was 80€ kostet oder so?), ich zweifle aber daran, dass das etwas bringt.

Ich habe mein Abitur tatsächlich noch vor mir! :D Ich bin Jahrgang 99, wie gut, dass man sich aufs mündliche Auswahlverfahren nicht wirklich inhaltlich vorbereiten muss (außer vielleicht ein bisschen auf einige absehbare Fragen im Einzelgespräch), sonst würde mir das in die Abivorbereitung hineinragen. Ein merkwürdiges Gefühl, zumal es so viel wichtiger ist als das Abi (wenn sie mich nehmen, wen interessiert es dann noch, ob mein Abi 1,9 oder 2,1 war?).

Ich kriege es nach wie vor nicht hin, diese Nervosität abzubauen! :D Ein schreckliches Gefühl, sich nicht vernünftig vorbereiten zu können. Wenigstens bleibt mir wahrscheinlich dieses vielmalige Bewerben erspart, was du angesprochen hast, in der Regel wird man im mündlichen ja entweder genommen, oder ist für immer raus. Es sei denn, sie ziehen die Nummer mit der ausdrücklichen Empfehlung und Erlaubnis, sich nochmal zu bewerben, bei mir ab, was der größte Alptraum aller Möglichkeiten wäre.

Ich habe nämlich keine ausreichende finanzielle Absicherung, um mir ein Studium leisten zu können, ohne einen Job anzunehmen. Es ist also gewissermaßen eine Alles-oder-nichts-Situation: Wenn das AA mich nicht annimmt, habe ich keine realistische Alternative auf vergleichbarem Niveau. Natürlich kommt dann auch noch der Traum dazu, von dem du gesprochen hast - man muss sich irgendwie zwingen, nicht daran zu denken, was auf dem Spiel steht!^^

Ehrlich gesagt habe ich für diese Alternative nicht mal einen Plan. Ein freiwilliges soziales Jahr wäre durch eine bloß hypothetische Chance, beim AA nächstes Jahr erfolgreich zu sein, nicht gerechtfertigt (das sollen die machen, welche sich keine Gedanken um ihren Lebensunterhalt machen müssen). Ein Studium anzufangen, wäre mit einem Job langfristig eine riesige Belastung ohne sichere Berufsaussicht. Eine Ausbildung, welche mich "erfüllen" würde, kann ich mir nicht vorstellen und (wie du schon sagtest), es gibt in diesem Bereich keine vergleichbare Option, schon gar kein duales Studium anderswo (wobei es für eine Bewerbung dafür ohnehin längst zu spät wäre).

Alles in allem müssen wir uns also einfach gegenseitig die Daumen drücken!;)
alexclusive
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2018
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2018 - 19:56:47    Titel:

Verstehe ich das richtig, dass es eine festgelegte Zahl an Bewerbern gibt, welche zum mündlichen zugelassen werden (habe ich wegen der Reserveliste angenommen)? Oder braucht man einfach 100/130 Punkten in den allgemeinen und 50/100 in den Sprachtests?
Catharina1991
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2018 - 20:22:26    Titel:

Irgendwo in dem Forum glaub ich sogar habe ich gelesen, dass die Ergebnisse dann irgendwo online standen, aber das ist ja dann sowieso eher belanglos warum und wieso man genommen wurde. Ich denke auch, dass man beim mündlichen Auswahlverfahren nicht mehr viel falsch machen kann und das ja auch bestimmt neben den Test vielleicht auch die Motivationsschreiben zählen, die muss sich ja irgendwer durchlesen Very Happy ich habs so gemacht und nachm Abi ein FSJ gemacht in Chile. Unvergessliche, tolle Erfahrung bei dem der Wunsch natürlich noch mal größer wurde dort zu arbeiten. Gibt Studienkredite von der KFW mit 0,3% Zinssatz oder Bafög. Ne Möglichkeit zu studieren gibt es immer aber natürlich nicht so lukrativ wie beim AA, wo man neben dem Studium auch noch Geld bekommt. Ist dann aber tatsächlich der einzige Weg den man dann gehen wird können. Was ja aber nicht verkehrt ist Very Happy ist schon n Traumjob Smile du packst das Mündliche schon, du hast den schriftlichen Teil bestanden! Wann geht's denn los nach Berlin? Smile

Achso ja und irgendwie wurde uns das vorm Test gesagt, dass sich meine ich dieses Jahr 1250 Bewerber beworben haben, alle den schriftlichen Teil machen durften. Sprich jetzt nach dem Test wird ordentlich gesiebt und dann noch mal ein bisschen beim mündlichen Teil, denn 50 Plätze soll es ja geben. Das heißt 1200 Leuten werden nicht genommen...wo sind diese 1250 Leute lesen die alle mit? Meldet euch mal Very Happy
dermitderklammer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.12.2017
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2018 - 21:10:34    Titel:

Hallo alexclusive,

in einem Facebookpost des Ausbildungsteams des gD glaube ich gelesen zu haben, dass nicht eine festgelegte Anzahl von Bewerbern eingeladen werden sondern die, die eine festgelegte Punktzahl erreicht haben beim Test der dgp. Beim Sprachtest sollten 50 Punkte erreicht worden sein. Dieses Jahr sollen ca. 300 Leute zum mündlichen Teil eingeladen werden. Beim mündlichen Teil fangen alle Bewerber wieder bei 0 an. Die Ergebnisse des schriftlichen Teils interessiert dann keinen mehr. Es zählt "nur" die Persönlichkeit.

@Catharina1991
Ich hatte die Testung in München.
An deiner Stelle würde ich Plan Z machen und im Falle einer Einstellungszusage erst entscheiden, ob ich zum AA gehe oder meinen Master mache.
Catharina1991
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.01.2018
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Jan 2018 - 21:49:43    Titel:

Aber gerade dann wäre es ja interessant zu wissen wie man in den schriftlichen Tests abgeschnitten hätte um einschätzen zu können ob es dann fürs nächste Mal reichen würde, bei einem neuen Versuch Confused
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Eignungstest Auswärtiges Amt gD
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 62, 63, 64, 65, 66, 67, 68  Weiter
Seite 65 von 68

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum