Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Formel für die optimale Bestellmenge
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Formel für die optimale Bestellmenge
 
Autor Nachricht
Thor_15977
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2004
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2004 - 15:37:54    Titel: Formel für die optimale Bestellmenge

Kann mir jemand mal die Formel für die optimale Bestellmenge herleiten?



optimale Bestellmenge = Wurzel aus

200 * Jahresbedarf * Bestellkosten
------------------------------------------------
Einstandspreis * Lagerhaltungskostensatz

Würde mich über eine Antwort sehr freuen, da ich mir das Zustandekommen der Formel nicht erklären kann.
flickan
Gast






BeitragVerfasst am: 02 März 2004 - 17:06:36    Titel:

hallo,

also dazu braucht man schon einen wirtschaftsmathematiker, geb ich ehrlich zu, aber mir hat sich das problem auch gestellt.

ich muss das nämlich unterrichten und ich bin dabei, einen mathematiker-kollegen nach der herleitung zu fragen. sollte ich eine qualifizierte antwort bekommen, werde ich sie dir mailen.

gruß

flickan
Thor_15977
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2004
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 05 März 2004 - 17:59:12    Titel:

Ich wäre dir sehr dankbar dafür! Interessiert mich nämlich sehr, und obwohl ich wahrhaftig kein Mathegenie bin, bin ich gespannt, ob ich die Herleitung verstehe. Shocked
Helferchen
Gast






BeitragVerfasst am: 09 März 2004 - 13:32:00    Titel: Herleitungshilfe

Hi Thor_15977
Auf der folgenden Seite findest du die Andlersche Formel und ihre Herleitung. Ich hoffe es hilft dir.


http://www.unister.de/Unister/wissen/sf_lexikon/ausgabe_stichwort1192_29.html

Grüße Helferchen
Gast







BeitragVerfasst am: 09 März 2004 - 22:05:26    Titel:

Hallo Helferchen (netter Name)

Danke für deinen Link. Ich habe mir die Chose mal angesehen, muß allerdings gestehen, daß das eine Nummer zu groß für mich ist. Shocked

Ich muß dazu sagen, daß ich nur Bürokaufmann und in wenigen Monaten evtl. Handelsfachwirt bin. Und allein die Bezeichnungen der Formeln sind weit weniger wissenschaftlich als im Studium, daher verstehe ich Teile der Formel nicht Embarassed

Zudem war ich in Mathe noch nie besonders gut. Hatte mir die Angelegenheit ein wenig einfacher vorgestellt.

Trotzdem vielen Dank, werde mir das mal genau anschauen.

Bis dann

Michael
Gast







BeitragVerfasst am: 12 März 2004 - 12:46:10    Titel:

Ja gut ääh... Rolling Eyes
marco
Gast






BeitragVerfasst am: 19 März 2004 - 00:14:00    Titel: erklärung zur herleitung andlersche losgrößenbest

kosten d lagerhaltung + kosten der bestellung=Kges

mit der dem 1.ableitung(nach x) =0
wird dann das kostenminimum bestimmt

dann das =0 gesetzte nach x auflösen...

ganz einfach... Wink

gruß marco
Ravanelo
Gast






BeitragVerfasst am: 29 Mai 2004 - 17:12:48    Titel:

Also hier ist die Formel für die, die es benötigen!!! Laughing

Wurzel aus =

200 * Jahresbedarf * Bestellkosten
------------------------------------------------
Einstandspreis * (Zins+Lagerkostensatz)


Ich glaub das ist auch etwas verständlich....

Bis dann...
hallo
Gast






BeitragVerfasst am: 09 Jun 2004 - 13:38:37    Titel: bestellmenge

so du vogel sach ma an was die optimale Bestellmenge ist aber zackzack!
Gast







BeitragVerfasst am: 14 Jul 2004 - 20:59:13    Titel:

Hi hier ist die Sanne , möchte dir gerne weiter helfen..also hoch mal...
Die Menge, ber der die Summe aus Bestell- UND Lagerhaltungskosten am niedrigsten ist, bezeichnet man als optimale Bestellmenge. Hier sind ach Bestell- und Lagerhaltungskosten gleich hoch.

Also legt man sich am Besten eine Tabelle an erstes Feld: Jahresbedarf in Stück.Kann man zu verschieden großen Mengen bestellen , klar oder (kauf jedes Ei einzeln oder geh und kauf 12 auf einmal die du für einen Kuchen brauchst.
Nächstes Feld:Anzahl der Bestellungen pro Jahr(du mußt auf 12 Eierkommen, kannst aber unterschiedlich oft laufen.

Nächstes Feld Duchschnittlicher Lagerbestand .Hier lagert man immer die Hälfte des ersten Postens ein Z: 12 Eier brauch ish für den Kuchen hole bein ersten mal 6 Eier also 3 Eier auf Lager= Bestellmenge durch zwei.
Nchstes Feld Lagerhaltungskosten beechnet durch durchschmnittlicher Lagerbestand . dem Preis der Lagerkosten z.B 5 € mal 3 Eier (viel ne...o.k. ein Beispiel!) weiter...
Nächstes Feld Bestellkosten pro Bestellung z.B eine Bestellung kostet 80 € ,so rechnet man die Anzahl der Bestellungern mal 80.
Zum Schluß addiert man die Lagerhaltungskosten + Bestellkosten. Die Summe die am niedrigsten ist ist also unsere ...jawohl optimale Bestellmenge .
Die Formel wäre also: Wurzel aus 200 x Jahrsbedarf x Bestellkosten durch Einstandpreis x Lagerkostensatz

Ich hoffe jetzt ist die Formel nicht mehr so schwer zu verstehen!

Viel Glück
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Formel für die optimale Bestellmenge
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum