Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schreibweise des euklidischen Algorithmus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Schreibweise des euklidischen Algorithmus
 
Autor Nachricht
Fuzzel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2005
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2005 - 14:59:25    Titel: Schreibweise des euklidischen Algorithmus

Hallo!
Ich habe mal eine Frage. Wenn ich den ggT von so Zahlen wie 60 und 13 bestimmen soll, wo es offensichtlich ist, dass hier der ggT nur 1 sein kann.

Reicht es dann, wenn ich einfach ggT=1 hin schreibe oder wollen die Leute an der Uni das Genauer haben?

Und würde dies auch bei etwas schwierigeren Aufgaben gehen, wo ich einfach durch kurzes probieren den ggT herrausfinden kann? Das geht nämlich wie ich finde am Schnellsten und ist am Einfachsten.

LG Sandra
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2005 - 15:01:35    Titel:

In der Uni schreibt man für ggT(a,b)=(a,b). Wenn du in der Uni den ggT angeben möchtest (in Z), dann glaubt man dir das ohne Rechenweg. Bei Polynomen könnte das anders aussehen.
Fuzzel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.04.2005
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2005 - 15:15:30    Titel:

O.k., danke.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Schreibweise des euklidischen Algorithmus
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum