Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Transformator
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Transformator
 
Autor Nachricht
südtirol
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2005 - 21:30:25    Titel: Transformator

Ein Transformator funktioniert doch dadurch, dass er von dem umhüllten Mangneten angezogen und abgestoßen wird, durch Wechselspannung...?!!?!?

Ist das alles, wie ein Transformator funktioniert...????
emanuelR
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2005 - 21:49:32    Titel:

Eine Wechselspannung bewirkt in einer Spule ein Magnetfeld, das in einer zweiten Spule eine Spannung induzieren kann. Je nach anzahl Windungen kann so eine Spannung in eine andere transformiert werden.

Gruss Emanuel
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2005 - 23:46:08    Titel:

was bewegt sich denn bitte in einem transformator? meinst du mit 'transformator' so was:

oder eher den transformator hier:

deine beschreibung sieht nämlich eher nach elektromotoren aus, und die wären bei dem kollegen auf dem unteren bild zu finden.
südtirol
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:26:03    Titel:

Rein theoretisch mein ich das obere Bild, so wie wir das auch immer in der Schule nachgebaut haben.

Aber ich mein jetzt zb. ein Transformator in einem Ladegerät fürs Handy.... .
Wie kann der den Strom den transoformieren..?
rakatöser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 558

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 13:17:08    Titel:

...das hängt über die windungszahl zusammen...
U1/U2 / N1/N2 ....U1 bzw. N1 Spannung bzw Windungszahl eingangsseite...
du kannst dir das ding aus 2 spulen denken die über nen eisenkern verbunden sind..bewegen tut sich da aber nix d...wenn ich ne wechselspannung anlege dann hat das den gleichen effekt wie wenn ich den kern in ner spule hin und her bewege(deswegen tut sich bei DC nix)...also so ganz grob wird durch die wechselspannung ein strom in der andern spule durch den eisenkern induziert... mehr details darüber findest du in jedem phsiky buch....
in deinem handyladegerät hast du nen transformator und nen gleichrichter aus 4 dioden ausserdem nen Kondensator der dir die gleichgerichtete spannung glättet...ich würd am besten mal so nen ding aufschrauben und reingucken.... da siehste dann ne wheatstonesche brücke (die 4 Dioden) und nen fetten kondensator...und nen trafo... Razz
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 15:42:10    Titel:

Zitat:
da siehste dann ne wheatstonesche brücke (die 4 Dioden)

sieht eine wheatstone-brücke so aus:


oder nicht doch eher so:


Question
rakatöser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 558

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 15:46:04    Titel:

die obere isses !...zumindest um aus nem AC nen DC zu machen...die dioden müssen den spannungsverlauf ja behindern Wink bei nem gleichrichter ist dann noch paralell zu dem R nen Kondensator geschalten Razz

... die untere is natürlich auch ne W-brücke...aber die nimmste eher zum nen R bestimmen....
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 15:56:54    Titel:

sind beides brücken, aber nicht beides wheatstone-brücken. ich kenne die wheatstone-brücke zumindest nur als messaufbau für unbekannte widerstände:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wheatstonesche_Messbr%C3%BCcke

(ja, heut ist erbsenzähler-tag bei mir Laughing )
rakatöser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 558

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 16:01:32    Titel:

äeh die bei deinem link is die gleiche wie oben(mit den R)...
ob man die jetzt wheatstone oder rakatöser brücke nennt kann ich nicht mit 100% sicherheit sagen...gibt bestimmt mehrere bezeichnugen dafür...
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 16:22:45    Titel:

ja, aber es geht mir um den um den sinn beider schaltungen - nur, weil da zweipole gleich verschatet werden, ist es ja noch lange nicht das gleiche. wenn du RLC parallel schaltest, hast du einen schwingkreis. hast du auch einen, wenn du drei widerstände oder dioden parallel schaltest? jedes kind hat seinen namen Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Transformator
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum