Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kombinatorik Aufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Kombinatorik Aufgabe
 
Autor Nachricht
Jomoloungma
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:04:57    Titel: Kombinatorik Aufgabe

Es geht um englische Wörter, die aus 3 Buchstaben bestehen (wie lap, cut, map usw. ) und in der Mitte einen Vokal haben. Wie viele solche Wörter lassen sich bilden? Es geht um das Veständnis (Ergebnis ist mir bekannt Smile) !

Danke im Voraus!

Very Happy
Jomoloungma
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:13:45    Titel: Vermutung !

Prämisse : y ist kein Vokal Embarassed

Für den 1.Buchstaben gibts 21 Mögl. der Belegung.
Für den 2. fünf Vokale.
Für den 3. wieder 21 Mögl.

=> 21*5*21 = 2205

Komisch ist nur, dass y als ein Konsonant angesehen wird (zumindest passt mit dieser Prämisse das Ergebnis, das in dem entsprechendem Buch dokumentiert ist).
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:15:29    Titel:

y ist auch ein Konsonant.
Jomoloungma
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:16:41    Titel: Re: Vermutung !

Jomoloungma hat folgendes geschrieben:
Prämisse : y ist kein Vokal Embarassed

Für den 1.Buchstaben gibts 21 Mögl. der Belegung.
Für den 2. fünf Vokale.
Für den 3. wieder 21 Mögl.

=> 21*5*21 = 2205

Komisch ist nur, dass y als ein Konsonant angesehen wird (zumindest passt mit dieser Prämisse das Ergebnis, das in dem entsprechendem Buch dokumentiert ist).


Zumindest ist mir das früher nie aufgefallen..
Jomoloungma
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:23:23    Titel: Andere Möglichkeiten der Berechnung ?

Warum kann man die Aufgabe nicht anders lösen :

Beispiel:

Man könnte meinen, dass es auch wie bei den Lottokugeln klappen könnte
( 6 richtige aus 49 übertragen auf die Aufgabe):

5 richtige und 21 falsche, davon braucht man nur 1 richtig, 2 falsche, also

(5 über 1)*(21 über 2)

-> klar ist das falsch, aber was spricht dagegen ?
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:26:30    Titel:

Dort zählst du nicht die Permutationen mit.
Bei dir wäre cut und tuc gleich.
Jomoloungma
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:32:12    Titel:

Gauss hat folgendes geschrieben:
Dort zählst du nicht die Permutationen mit.
Bei dir wäre cut und tuc gleich.


Herzlichen Dank, Gauss Very Happy !
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 12:34:10    Titel:

Dies wäre noch nicht Alles.

Du zälst z.b. nicht cuc mit.
Jomoloungma
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 14:34:10    Titel:

also "ziehen mit zurücklegen" ?
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2005 - 14:36:21    Titel:

Ja, aus zwei Urnen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Kombinatorik Aufgabe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum