Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schnittpunkte:( (Symmetrie)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Schnittpunkte:( (Symmetrie)
 
Autor Nachricht
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 18:36:44    Titel:

neele99 hat folgendes geschrieben:

Das hab ich noch nicht ganz verstanden:
( Okay der Schnittpunkt mit der y-Achse ist dann S(0/-9/8)

:cry: ????


Was verstehst Du denn da nicht ???

Also der Schnittpunkt mit der y-Achse wird berechnet, indem man x = 0 in y = ... einsetzt und dann y ausrechnet.

x = 0 deshalb, weil die y-Achse in einem Koordinatensystem bei x = 0 die x-Achse schneidet...
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 18:40:09    Titel:

wertetabelle Sad
also dann:

X -3,5 -2,5 -1,5 -0,5 0 +0,5 + 1,5 + 2,5 + 3,5
-------------------------------------------------------
Y


ja? Sad und jetzt muss ich die schnittpunkte von x und y da einsetzen?
weil da steht: zeichnen sie mithilfe der ergebniss aus frage 1 und 2 und einer geeigneten wertetabelle den graphen ein...und die ergebnisse waren doch die schnittpunkte? aber wie soll ich die da einsetzen?! Sad
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 18:45:49    Titel:

Nein, eine Wertetabelle macht man, damit man sich verschiedene Punkte berechnet, die man dann einzeinchnen kann...

Nimmt man dann noch zusätzlich die Werte aus den anderen beiden Fragen dazu, kann man leichter eine Skizze der Funktion erstellen, indem man einfach alle Punkte mehr oder weniger verbindet...

Also für die Wertetabelle rechnest Du jetzt aus:
f(-3,5) = (1/8) * (-3,5)^4 - (-3,5)² - (9/8)
f(-3) = (1/8) * (-3)^4 - (-3)² - (9/8)

und das für jeden einzelnen Wert...
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 18:52:49    Titel:

okay aber dann halt von-3,5 -2,5 -1,5 -0,5 0 +0,5 + 1,5 + 2,5 + 3,5 ...also alle die zahlen einsetzen?!
hast du beim ersten, also wenn man -3,5 einsetzt auch ca. 5,38 raus?!

und was wäre wenn man den graphen verschieben würde, damit er genau 3 gemeinsame punkte mit der x-achse hat?! wie mach ich das Sad
danach bist du mich los Smile
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 18:57:56    Titel:

Ja 5,38... ist richtig !!!

Nach oben und unten verschieben kannst Du die Funktion, indem du den Wert -(9/8) änderst...

aber ich versteh nicht wozu das gut sein soll !?!

Und wer will Dich denn loswerden ??? Na sowas !!!
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 19:04:34    Titel:

Sad wie gemeinnnnn Crying or Very sad
okay dann hab ich das mit dem einsetzen jetzt auch verstanden!
Wie muss der Graph von f verschoben werden, damit er genau 3 gemeinsame Punkte mit der x-Achse hat? Geben sie die Koordianten an Crying or Very sad ...mhhhh Crying or Very sad
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 19:10:53    Titel:

okay also dann ist dieses P(-3/f(-3)) dann bei x= -3 ...o ! und bei x= 0, also da bei Q= -9/8 ....da kommt ja dann der Schnittpunkt raus, den wir vroher berechnet hatten?! Smile
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 19:22:31    Titel:

Der Graph muss um +(9/8) nach oben verschoben werden...

f(x)= (1/8) x^4 - x² - (9/8) + (9/8)
f(x)= (1/8) x^4 - x²

Jetzt kann man x² ausklammern und bekommt x = 0 als doppelte Nullstelle
Und dann sind noch zwei andere da...

f(x)= x² ( (1/8)x² - 1 )
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 19:48:29    Titel:

und dann pq-Formel damit: (x)= x² ( (1/Coolx² - 1 ) ? Sad
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2005 - 19:54:37    Titel:

Neee x1/2 = 0

Dann bleibt noch (1/8)x² - 1 = 0
(1/8)x² = 1
x² = 8
x3/4 = +- Wurzel(8)
x3/4 = +- Wurzel(4*2)
x3/4 = +- 2 * Wurzel(2)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Schnittpunkte:( (Symmetrie)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum