Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

peridodischer Dezimalbruch.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> peridodischer Dezimalbruch.
 
Autor Nachricht
oHa1nTr0uble
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2005 - 17:07:44    Titel: peridodischer Dezimalbruch.

Hallo, ich habe hier eine Aufgabe bei der ich einfach nicht weiß, wie man darauf kommt.

Gegeben ist 1,6(peridode) und man soll daraus einen unechten Dezimalbruch machen. Die Lösung ist 5/3. Nur wie kommt man darauf? Gibt es vielleicht eine Möglichkeit das mit dem Taschenrechner umzuwandeln oder eine andere Formel?

Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

mfg

oHa1nTr0uble
miriam84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2005
Beiträge: 561
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2005 - 19:12:14    Titel:

das ,6666... zeigt an dass es sich um eine zahl mit dem nenner 3 handeln muss

dann 1=3/3

3/3+2/3=5/3
oHa1nTr0uble
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2005 - 19:34:50    Titel:

und wie komme ich auf die 2/3??
take
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2005
Beiträge: 1018

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2005 - 19:36:45    Titel:

Da 1/3 = 0,3 (periode) ist
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> peridodischer Dezimalbruch.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum